Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Kulmbach

Mit der Helmkamera auf Vespa-Fang

Das Mainecker Ehepaar Auer ist Teil eines Fernsehberichts der Deutschen Welle über die Vespa World Days in Ungarn gewesen. 5000 Vespa-Fans nahmen daran teil.



5000 Vespa-Fans trafen sich in Ungarn zu den Vespa World Days. Ein Filmteam der Deutschen Welle begleitete Michael Auer aus Maineck und seine Hündin Mia (links im Bild). Ehefrau Silke gelang dieser tolle Schnappschuss mit einer Helmkamera, die ihr der Sender zur Verfügung gestellt hatte. Fotos: Stephan Stöckel
5000 Vespa-Fans trafen sich in Ungarn zu den Vespa World Days. Ein Filmteam der Deutschen Welle begleitete Michael Auer aus Maineck und seine Hündin Mia (links im Bild). Ehefrau Silke gelang dieser tolle Schnappschuss mit einer Helmkamera, die ihr der Sender zur Verfügung gestellt hatte. Fotos: Stephan Stöckel   » zu den Bildern

Maineck - Gemächlich fährt Michael Auer aus Maineck mit seiner Vespa P 200 X über einen Feldweg am nördlichen Ufer des Plattensees. Im Seitenwagen der Firma Globe lässt sich Hundedame Mia, ein fünf Jahre alter Shar-Pei, den Fahrtwind um die Ohren blasen. "Mit dem Zweitakter auf und davon - darauf freuen sich hier alle", kommentiert die Fernsehjournalistin Josephine Günther von der Deutschen Welle die Szene. Wie fühlt man sich als Protagonist in einem dreiminütigen Videoclip, der um die ganze Welt geht? "Nachdem im vergangenen Jahr bei den Vespa World Days in Belfast unser Gespann unter 3500 Vespas aus über 30 Ländern zum schönsten gewählt worden, war das eine weitere Ehre für uns", sagt Michael Auer.

Das Vespa-Treffen

Alle Jahre wieder, wenn sich im Altweibersommer die Blätter verfärben, dann knattert in Maineck beim Vespa-Treffen "Bella Italia auf zwei Rädern" wieder in die Winterruhe. "Am 22. September um 14 Uhr lassen Hunderte von Fahrern aus ganz Oberfranken, die meist nur über ein Saisonkennzeichen verfügen, die Zweiradsaison mit einem Aufenthalt in Maineck ausrollern", erklärt Michael Auer. Im Radlerheim steigt bei Kaffee und Kuchen, Pizza und Bratwürsten sowie diversen Getränken zum achten Mal ein italienischer Nachmittag. In diesem Jahr wird es erstmals einen Stand mit Accessoires, Bildern, Buttons und Dekoartikeln rund um den italienischen Kultroller geben. Die Kinder können sich auf dem Spielplatz unweit des Radlerheimes vergnügen oder als Beifahrer auf einer Vespa italienische Rollerluft schnuppern. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im malerischen Biergarten statt, bei schlechtem in der beheizten Festhalle.


Zum sechsten Mal schon statteten er und seine Ehefrau Silke von den Mainecker Vespa-Freunden dem international renommierten Treffen einen Besuch ab, das jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet. Die Veranstaltung ist ein paar Nummern größer als das Vespatreffen im Altenkunstadter Ortsteil Maineck, das in diesem Jahr am Sonntag, 22. September rund ums Radlerheim über die Bühne geht (siehe Infobox). Im 800-Seelen-Dorf Zánka am Balaton, wie der Plattensee auf Ungarisch heißt, hatten sich fünftausend Vespa-Enthusiasten aus 40 Ländern getroffen, um ihrer Leidenschaft für "La Dolce Vita auf zwei Rädern" zu frönen.

Dass er immer wieder bei den Vespa-World-Days ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerät, kann sich der 46-jährige Mainecker nicht so recht erklären. "Vielleicht liegt es ja an dem urigen Gespann mit Hund als Beifahrer, daran, dass wir offen auf andere Menschen zugehen oder dass wir als Franken so freundlich sind", sagt er.

Zum Fernsehauftritt kam das Trio aus Franken wie die berühmte Jungfrau zum Kinde. Bei einer Ausfahrt bestand die Möglichkeit, eine Bootstour auf dem Höhlensee in Tapolca zu unternehmen. Während Michael Auer durch die Tropfsteinhöhlen schipperte, passte seine Gattin Silke auf das Gespann und die Hündin auf. Ein Journalistenteam der Deutschen Welle wurde auf Silke und Mia aufmerksam und spannte sie für ihre Arbeit ein. "Silke durfte sich die Helmkamera umschnallen und andere Zweiradfahrer fotografieren", erinnert sich ihr Gatte. Das sei eine prima Gelegenheit gewesen, Erinnerungen professionell festzuhalten, klinkt sich Ehefrau Silke ein. Von dem mehrstündigen Filmmaterial, das sie als "Honorar" erhalten habe, seien nur einige kurze Szenen in dem dreiminütigen Film eingebaut worden.

Entlang kleiner Dörfer, Obstplantagen und Rebstöcken erkundete das Paar gemeinsam mit Tausenden anderer Vespisti, wie die Zweiradfans im Fachjargon heißen, Land und Leute. Immer an ihrer Seite: Ein VW-Bus, aus dem heraus sie gefilmt wurden. Hündin Mia durfte vor der Kamera artig Pfötchen geben.

Muss man ein Vespa-Verrückter sein, um 900 Kilometer zu einem Rollertreffen zu fahren? "Selbstverständlich", kommt es bei Michael Auer wie aus der Pistole geschossen. Für ihn sind die Vespa-World-Days ein großer Türöffner, um mit Menschen aus aller Herren Länder in Kontakt zu kommen, deren Mentalität, Sitten und Gebräuche kennenzulernen. Sie seien aber auch, so Auer, ein Stück gelebter Völkerverständigung. Man treffe alte Bekannte aus aller Herren Länder, mit denen man fachsimple oder Fahnen austausche.

In Erinnerung geblieben sind ihm auch die atemberaubenden Aufführungen der Vespa-Akrobatik-Gruppe aus München, die durch brennende Reifen fuhren oder zu fünft auf einem Roller waghalsige Kunststücke vollführten.

Auch mit den Veranstaltern der Vespa-World-Days 2020, die auf der indonesischen Insel Bali stattfinden werden, kamen die Auers ins Gespräch. Nach Asien zu fliegen - das ist den Vespa-Liebhabern dann doch zu kostspielig. Als Alternative haben sie sich das Vespa-Euro-Treffen in Portugal ausgesucht. "Andere mögen meinen, wir haben einen Schlag. Doch wir machen es einfach gerne", sagt Michael Auer.

Autor

Stephan Stöckel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 09. 2019
16:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Altweibersommer Brauchtum Ehefrauen Ehepartner Kinder und Jugendliche Michael Auer Obstplantagen Tradition und Brauchtum Tropfsteinhöhlen Völkerverständigung Öffentlichkeit
Maineck
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hund Mia im Beiwagen von Michael Auers Vespa war ein beliebtes Fotoobjekt für die Bildjournalisten der britischen Presse. Das Gespann wurde auf den "Vespa World Days" mit dem "Best Of Show Award" ausgezeichnet.  Foto: privat

06.09.2018

Schönster Motorroller kommt aus Maineck

Michael Auers Modell wurde in Belfast ausgezeichnet. Er präsentiert seinen prämierten Flitzer beim Vespa-Treffen in Maineck am 23. September. » mehr

Ein Einakter zum Vergnügen: Vier Frauen mit Steuermann. Die Ehepaare Baumann, Asen und Zeller begeisterten einmal mehr in der Komödie von Dario Fo "Der Dieb, der nicht zu Schaden kam". Foto: Werner Reißaus

04.10.2019

Eine unterhaltsame Farce

Der Schauhaufen spielt im achten Jahr das gleiche Stück von Dario Fo. Das tut dem Erfolg keinen Abbruch. Zum Saisonauftakt hat es aber noch mehr zu sehen gegeben. » mehr

Wahlen und eine gute sportliche Bilanz prägten die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Marktleugast im Schützenhaus. Unser Bild zeigt (von links) Egon Barth, Felix Kutnar, Ehrenmitglied Manfred Huhs, Mike Kramarczyk, Vorsitzenden Oliver Kutnar, Regina Kramarczyk, Rainer Gilke, Manfred Mertel und Bürgermeister Franz Uome. Foto: Klaus-Peter Wulf

01.04.2019

Schützen unter neuem Vorsitz

Manfred Huhs hat den Chefposten der Marktleugaster Schießsportler abgegeben. Sein Nachfolger ist Oliver Kutnar. » mehr

Kinderzauberer Markus Sperber kann aus bunten Papierschnipseln Bonbons zaubern. Fotos: Stephan Stöckel

22.04.2019

Der Liebling aller Kinder

Markus Sperber zaubert für sein Leben gerne. Seine größten Fans sind vier bis zehn Jahre alt. » mehr

Über künftige und abgeschlossene Projekte der Stadt berichtete Bürgermeister Roland Wolfrum (rechts Geschäftsstellenleiter Florian Puff) in der Stadtsteinacher Bürgerversammlung.	Foto: Klaus Klaschka

08.11.2019

Lehrschwimmbecken bleibt ein Dauerbrenner

Viele Stadtsteinacher hätten gerne wieder ein Schwimmbad unter Dach. Eine Lösung dieses Problems ist vorerst nicht in Sicht. Wohl aber für andere Bauprojekte. » mehr

Markus Sperber ist der Liebling der Kinder. Bei einem Online-Voting wurde er zu Deutschlands beliebtestem Kinderzauberer gewählt. Das Foto zeigt ihn bei einem Auftritt in Karlstadt.

27.10.2019

Deutschlands beliebtester Kinderzauberer kommt aus der Region

Markus Sperber aus dem Weismainer Ortsteil Görau ist der beliebteste Kinderzauberer der Republik. Das ist das Ergebnis eines Online-Votings, an dem Hunderte von Zauberei-Fans teilgenommen hatten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eröffnung des Digitalen Gründungszentrums Hof

Gründerzentrum "Einstein 1" wird eingeweiht | 14.11.2019 Hof
» 30 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Stephan Stöckel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 09. 2019
16:58 Uhr



^