Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Kulmbach

Musik ist ihre Leidenschaft und ihr Beruf

Georgie Chapple ist in Kulmbach geboren. Seit sieben Jahren lebt die Singer/Songwriterin in London. Die 26-Jährige strebt eine große Musik-karriere an.



Die Singer/Songwriterin Georgie Chapple gibt sich typisch britisch. Sie fühlt sich in London umgeben von lauter professionellen Musikern wohl.
Die Singer/Songwriterin Georgie Chapple gibt sich typisch britisch. Sie fühlt sich in London umgeben von lauter professionellen Musikern wohl.   » zu den Bildern

Kulmbach/London - Georgie Chapple ist eine junge Singer/Songwriterin, die aus Kulmbach stammt und seit sieben Jahren in London lebt. Dort bastelt sie an ihrer Musikkarriere und arbeitet als Vocal Coach. Im April ist ihre erste EP erschienen mit sechs ihrer selbst geschrieben Pop-Songs.

Musik & mehr

Die EP "One" mit sechs Songs von Georgie Chapple, darunter auch die

Single "The One That Get Away", ist übers Internet beziehbar.

Über diverse Anbieter kann man sich die Songs auch downloaden.

Videos mit der Musik der jungen Künstlerin kann man über YouTube

streamen.

Facebook: Georgie Chapple

Homepage: www.georgiechapplemusic.com

 

Georgie Chapple ist am 23. August 1991 in Kulmbach geboren. Was sich anhört wie ein Künstlername, ist tatsächlich ihr Taufname, denn Georgie hat einen englischen Vater und eine deutsche Mutter. Sie hat das Caspar-Vischer-Gymnasium besucht und ihr Abitur in Kulmbach gemacht.

 

Anders als ihre Mitschüler, die alle "handfeste" Berufe anstrebten, wollte sie auf die Bühne. "Ich wollte entweder ins Schauspiel oder Singen", sagt sie im Gespräch mit der Frankenpost . Sie hat sich schon vor dem Abi über verschiedene Schauspiel- und Musik-Akademien informiert. "Aber das war mir alles zu klassisch und zu theoretisch", sagt sie.

Also hat sie sich in London für einen Gesangskurs "Rock, Pop and Soul" beworben. "Ich hatte noch gar keine Zusage und stand schon auf dem Flughafen, um nach London zu fliegen. Erst da ist die Zusage vom London College of Music der Universität West-London per Mail eingegangen", berichtet sie. Anschließend hat sie drei Jahre lang "Pop-Performance und Recording" studiert und als Bachelor of Music abgeschlossen.

Georgie fühlt sich in London sehr wohl. "Ich habe da in den letzten sieben Jahren viele gute Freunde gefunden. Am CV-Gymnasium wurde Musik mehr als Hobby angesehen. In London bin ich von Leuten umgeben, die das professionell machen. Und nachdem ich eine halbe Engländerin bin, habe ich keinerlei Probleme."

Allerdings ist London ein sehr teures Pflaster. In der ersten Zeit hat Georgie sich mit verschiedenen Jobs über Wasser gehalten, unter anderem als Schuhverkäuferin oder als Bedienung in Bars. "Das war ganz schön hart", blickt sie zurück. Nach einem Jahr an der Universität hat ihr das Institute of Music angeboten, dort als Vocal Coach zu arbeiten, was sie wohl auch ihrer herausragenden Stimme zu verdanken hat.

Dabei hat sie immer weiter an ihrer Musikkarriere gearbeitet, hat alleine oder zusammen mit Freunden Songs geschrieben und bei den verschiedensten Anlässen performed. Georgie spielt Klavier, räumt aber ein, dass sie lieber nur singt und die Begleitung Freunden oder ihrer sechsköpfigen Band überlässt, "damit ich die Arme frei habe". So hat sie zahlreiche Auftritte in England und auch in Deutschland bestritten, ihre Musik und sich selbst bei Radiosendern und in Fernsehsendungen vorgestellt.

Im vergangenen Jahr hat sie beim Vocal Coaching Kontakt zum Veranstalter des "Ealing Blues Festival" in West-London bekommen. Der habe sich ihr Material angehört und sie samt Band gleich für das große Festival im Juli engagiert. Und im März dieses Jahres stand sie im Viertel-Finale des "Isle Of Wight Festival - New Blood Competition" auf der Bühne.

Ihre Songs, so erzählt sie, schreibt sie meistens allein, manchmal mit Freunden. "Da kann man sich die Bälle und Ideen gegenseitig zuwerfen." Es gibt kein festes Rezept: "Manchmal fällt mir mitten in der Nacht eine Melodie ein. Die nehme ich dann mit dem Smartphone auf, denn am nächsten Morgen wäre sie sonst weg." Manchmal fällt ihr auch eine Textzeile ein oder sie liest irgendwo etwas, was sie inspiriert, aus der sich eine Geschichte für einen Song machen lässt und die Musik kommt dann später dazu.

All ihre Texte sind sehr persönlich und ehrlich, geben eigene Erlebnisse und Erfahrungen wieder. Mit ihrer sanften, aber zugleich kräftigen Stimme scheint Georgie den Nerv des (noch kleinen) Publikums zu treffen. Sie berichtet von Nachrichten, in denen Leute schreiben, sie hätten Ähnliches erfahren und seien froh über ihre Texte.

Diese sehr persönlichen und einfühlsamen Songs finden sich auf ihrer neuen EP mit dem Titel "One", die sie als eine Einheit, als Projekt versteht, das die letzten sechs Jahre ihres Lebens widerspiegeln.. "Ich hätte auch einige rockige Nummern dazu machen können, aber das wollte ich nicht, das hätte nicht gepasst. Die sechs Songs gehören zusammen."

Ihre Kontakte in ihre Heimatstadt Kulmbach hat Georgie über all die Jahre gepflegt: "Ich bin früher jedes Jahr zur Bierwoche in Kulmbach gewesen, um alte Freunde und meine Familie zu treffen", sagt sie. Im Juni 2013 hat sie ein kleines, sehr intimes "Home-coming-Konzert" mit ihrem Schulkameraden Niklas Müller im Kulmbacher Jugendzentrum "Alte Spinnerei" gegeben. Sie räumt ein, dass sie wegen ihrer vielen Verpflichtungen immer weniger Zeit findet, ihre Kulmbacher Bekannten und Verwandten zu besuchen, darunter auch ihren Bruder Leon, der in einer Rockband Schlagzeug spielt. Aber sie plant, im August "rund um meinen 27. Geburtstag" nach Kulmbach zu kommen.

Georgie Chapple will weiter an ihrer Musik-Karriere arbeiten und irgendwann den Durchbruch schaffen. Die Chancen dafür stehen gar nicht so schlecht, denn britische Singer/Songwriter stehen derzeit hoch im Kurs, siehe Ellie Goulding, Adele, Leona Lewis, George Ezra, Ed Sheeran oder James Blunt.

Autor

Manfred Biedefeld
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 07. 2018
17:52 Uhr

Aktualisiert am:
19. 07. 2018
15:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Downloads Facebook Fernsehsendungen und -Serien Freunde James Blunt Kulmbacher Bierwoche Kunst- und Kulturfestivals Leidenschaft Leona Lewis Radiosender Schauspiel Songs YouTube
Kulmbach London
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Bildermenge wächst. Die Stadelgäste grinsen über das Internet auf dem mobilen Endgerät.

30.07.2019

Höchste Dirndl-Dichte im Netz

Die Bierwoche verbreitet sich über das Internet in alle Welt. Facebook und Instagram machen das Fest zu einem wahren Massenphänomen. » mehr

Seit diesem Jahr dürfen vier regionale Bands die Festung rocken. Die Kulmbacher Band "Perlaine" war die erste Gruppe, die von der Neuregelung profitierte. Wer in die Fußstapfen der Bierstadt-Combo treten will, bewirbt sich jetzt für den Vorentscheid. Foto: Stephan Stöckel

08.08.2019

Wer will die Festung rocken?

Heimische Bands können sich ab sofort wieder für den Vorentscheid bewerben. Es gibt wieder einen vierten Startplatz für das Festival in Kronach. » mehr

Die Kellys gastieren im kommenden Jahr beim Kulmbacher Plassenburg-Open-Air. Foto: privat

26.07.2019

Die Kellys kommen nach Kulmbach

Kaum ist das Plassenburg-Open-Air vorbei, schon beginnen die Planungen für das kommende Jahr. Es haben sich bereits einige bekannte Künstler angesagt. » mehr

Typisch fränkisch: Einheimische wie Urlauber zieht es in die Kulmbacher Traditionsgaststätte Kommunbräu.	Foto: Christine Ermer

14.08.2019

Keine Flaute nach den Festen

Auch abseits von Großveranstaltungen zieht es immer mehr Urlauber nach Kulmbach. Das freut Hoteliers und Gastwirte. Deren Gäste sind häufig Radler oder Wanderer. » mehr

Am kommenden Samstag wird im "Hotel Christl", das 46 Betten zählt, kräftig gefeiert.

13.08.2019

Treffpunkt der Stars in Kulmbach

Das Hotel Christl in der Bayreuther Straße ist eine Institution. Früher haben sich hier Berühmtheiten die Klinke in die Hand gegeben. » mehr

Sie hat ihren eigenen Kopf und macht jetzt auch ihre eigene Musik: die gebürtige Kulmbacherin und Wahl-Londonerin Georgie Chapple.	Foto: Chris Harris

22.05.2019

Selbstgemachter Pop aus Kulmbach

Georgie Chapple ist gebürtige Kulmbacherin und lebt seit acht Jahren als Musikerin in London. Jetzt bringt sie ihren ersten selbst produzierten Song heraus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ehrung Landkreis Wunsiedel

Ehrung Landkreis Wunsiedel | 21.08.2019 Wunsiedel
» 14 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Manfred Biedefeld

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 07. 2018
17:52 Uhr

Aktualisiert am:
19. 07. 2018
15:43 Uhr



^