Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Kulmbach

Nachhilfe der besonderen Art

Der Landkreis Kulmbach hat jetzt 16 Bildungspaten. Sie wollen Flüchtlingskindern helfen, die in der Schule vor allem noch mit Sprachproblemen zu kämpfen haben.



Die ersten Bildungspaten zur Unterstützung von neu zugewanderten Schülern im Landkreis Kulmbach werden am 1. Oktober ihren ehrenamtlichen Dienst antreten. Unser Bild entstand beim Koordinationstreffen zusammen mit (sitzend links) der Jugendsozialarbeiterin Jenny Baumüller, der Koordinatorin im Landratsamt, Souzan Nicholson (Mitte), und Elsbet Oberhammer von der Gummi-Stiftung (rechts daneben) sowie (stehend Dritte von rechts) Schulrätin Kerstin Zapf und (links daneben) Landrat Klaus Peter Söllner.	Foto: Klaus Klaschka
Die ersten Bildungspaten zur Unterstützung von neu zugewanderten Schülern im Landkreis Kulmbach werden am 1. Oktober ihren ehrenamtlichen Dienst antreten. Unser Bild entstand beim Koordinationstreffen zusammen mit (sitzend links) der Jugendsozialarbeiterin Jenny Baumüller, der Koordinatorin im Landratsamt, Souzan Nicholson (Mitte), und Elsbet Oberhammer von der Gummi-Stiftung (rechts daneben) sowie (stehend Dritte von rechts) Schulrätin Kerstin Zapf und (links daneben) Landrat Klaus Peter Söllner. Foto: Klaus Klaschka  

Kulmbach - Das Projekt "Außerschulische Hausaufgabenhilfe mit Schwerpunkt Deutschförderung" läuft am 1. Oktober an. Nach einer Rückfrage bei allen Schulen im Landkreis wurde dem Sachgebiet "Koordination der Bildungsangebote für Neuzugewanderte im Landkreis Kulmbach" im Landratsamt der Bedarf für insgesamt 150 Schüler und Schülerinnen angezeigt. Sie wollen lernen und den ihren bestmöglichen Schulabschluss für eine weitere Ausbildung erreichen, haben aber auf einigen Gebieten, insbesondere mit der deutschen Sprache, Defizite. Während ihrer Schulzeit vor zwei bis fünf Jahren nach Deutschland geflüchtet können Kinder und Jugendliche in relativ kurzer Zeit sich nicht alles das aneignen, was hier Geborene von Geburt an lernen konnten. Um deren Defizite abzubauen hat das Landratsamt in Zusammenarbeit mit der Gummi-Stiftung das Förderprojekt "Bildungspaten" ins Leben gerufen.

Die erste Reaktion auf den Aufruf nach Bildungspaten war groß. 16 Paten haben sich nun nach persönlichen Gesprächen mit Souzan Nicholson und Peter Müller, die die Bildungspatenschaften koordinieren, im Landratsamt bereiterklärt, die Aufgabe mindestens für das nächste Schuljahr zu übernehmen. Sie machen das in erster Linie aus Freude am Engagement für Kinder, insbesondere für Zugewanderte, wie sich sich jetzt beim gemeinsamen Koordinations-Treffen im Haus der Gummi-Stiftung herausgestellt hat.

"Ein beachtlicher Fundus an Erfahrung" habe sich zusammengefunden, attestierte Landrat Klaus Peter Söllner den Nachhilfelehrern bei einer kurzen Stippvisite beim Koordinationstreffen, die ihm wichtig war, wie er sagte. Denn es gehe um "Menschen, die zu uns gekommen sind, von denen jeder eine Chance verdient hat". Und aus Gesprächen insbesondere mit dem unternehmerischen Mittelstand wisse er, dass sie als Arbeitskräfte auch gebraucht würden. Man solle nicht nur Schwierigkeiten mit Zugewanderten herauskehren, sondern müsse vor allem die Chancen durch sie benennen.

Die neuen Bildungspaten waren Grund- und Hauptschul- beziehungsweise Mittelschul-, aber auch Berufsschullehrer, oder haben Deutsch als Fremdsprache studiert, waren bereits am Berufsbildungszentrum aktiv oder mit der betrieblichen Berufsausbildung von Nicht-Deutschen beschäftigt. Sie werden nach jetziger Planung jeweils dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr in der Pestalozzi- und in der Oberen Schule die Schüler unterstützen. Insbesondere in der deutschen Sprache, aber auch bei Bedarf in anderen Fächern. Einer der Paten bietet sich als Spezialist im Rechnungswesen den in Mathematik Schwachen an.

Autor
Klaus Kaschka

Klaus Klaschka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
17:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abschlüsse bei Schulen Berufsbildungszentren Berufsschullehrer Betriebliche Berufsausbildung Fremdsprachen Landräte Peter Müller Schulen Schülerinnen und Schüler Sprache Sprachprobleme
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Um in der Schule mitzukommen, brauchen Migrantenkinder gute Deutschkenntnisse.	Foto: dpa

21.05.2019

Bildungspaten gesucht

Das Landratsamt sucht Freiwillige, die Migrantenkindern die deutsche Sprache beibringen. Zwar gibt es dafür ein kleines Salär, Leidenschaft und langer Atem zählen aber mehr. » mehr

28 Einser-Abiturienten gab es in diesem Jahr am CVG. Sie alle wurden für ihre herausragenden Zeugnisse unter anderem von Direktorin Ulrike Endres geehrt.

30.06.2019

Georg Stumpf schreibt Schulgeschichte

Der Abiturient des CVG hat so viele Punkte geschafft, dass er rechnerisch einen Abi-Schnitt von 0,74 erreicht. Noch zwei weitere Schülerinnen kommen auf eine glatte Eins. » mehr

Schulbeste unter den Absolventen der Wirtschaftsschule Neuenmarkt ist Romina Schulz (Bildmitte). Dafür wurde sie mit dem Landkreispreis durch (hinten von links) den Schulleiter der Wirtschaftsschule am Berufsschulzentrum Kulmbach, Oberstudiendirektor Alexander Battistella, Landrat Klaus Peter Söllner, Außenstellenleiter Oberstudienrat Marco Stumpf und Wirsbergs Bürgermeister Hermann Anselstetter ausgezeichnet.	Foto: Klaus-Peter Wulf

19.07.2019

Gefragte Nachwuchskräfte für die Betriebe

Die komplette Abschlussklasse der Wirtschaftsschule Neuenmarkt hat bestanden. Sie erntet viel Lob. » mehr

Preisgekrönt: Die diesjährigen besten Schulabgänger der Hans-Edelmann-Schule mit drittem Bürgermeister Frank Wilzok (hinten links), Rektor Jochen Kees (hinten, Dritter von links) und Konrektorin Sabrina Petzold (vorne links). Hintere Reihe von links: Sharam Nabawi, Lars Müller, Bastian Lehner, Jakob Hentschel und Kai Peinelt; vorne von rechts: Leonie Lindner, Aleyna Aydin, Lena Müller und Lena Kuth.	Foto: Klaus Klaschka

19.07.2019

Schüler mit viel sozialem Engagement

Ein guter Jahrgang verabschiedet sich von der Hans-Edelmann-Schule in Kulmbach. Dies gilt nicht nur für die Noten. » mehr

Das Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium hat von den Investitionen des Landkreises in den vergangenen Jahren besonders profitiert, sagt Schulleiter Horst Pfadenhauer. 2017 war der Startschuss für die neue Pausenhalle. Foto: Stefan Linß/Archiv

10.04.2019

Mehr Geld für den Schulstandort

Drei Millionen Euro investiert der Landkreis Kulmbach 2019 in seine Bildungseinrichtungen. Die Kreistagsfraktionen von SPD und FDP fordern ein Umdenken. » mehr

55 Männer und Frauen aus den 13. Klassen der Adalbert-Raps-Schule und des Bildungsganges DBFH haben die Abiturprüfung bestanden. Das Foto zeigt die Schulbesten (vorne von links) Niklas Stöcklein, Lisa Mörtlbauer und Stefan Zahner mit (hinten von links) Schulleiter Alexander Battistella, zweitem Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack und stellvertretendem Landrat Jörg Kunstmann. Foto: Stephan Stöckel.

07.07.2019

Traumberuf Psychologin

Nach 13 Schuljahren nehmen in Kulmbach 55 junge Leute das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife entgegen. Spitzenreiterin Lisa Mörtlbauer hat schon konkrete Pläne. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Firmenlauf 2019

Frankenpost-Firmenlauf 2019 | 19.07.2019 Untreusee Hof
» 395 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

FC Eintracht Bamberg - SpVgg Bayern Hof 6:4

FC Eintracht Bamberg - SpVgg Bayern Hof 6:4 | 20.07.2019 Bamberg
» 34 Bilder ansehen

Autor
Klaus Kaschka

Klaus Klaschka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
17:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".