Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Kulmbach

Nachwuchs für Apotheken

Am Langheimer Amtshof haben 33 Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung zum PTA abgeschlossen. 13 darunter erhielten einen Notendurchschnitt von unter 1,5.



Sophia Wolferstetter, Lara Diem, Katharina Sinterhauf, Jennifer Kögel, Carprice Becker und Leonie Hösch (vorne von links) erreichten einen Notendurchschnitt von mindestens 1,5. Stellvertretender Landrat Dieter Schaar, stellvertretender Schulleiter Georges Frisque, Schulleiter Dr. Edgar Gräf, Gerhard Wölfel und Stadtrat Dr. Dieter Hägele (hinten von links) zeichneten die Schülerinnen und Schüler aus. Foto: Werner Reißaus
Sophia Wolferstetter, Lara Diem, Katharina Sinterhauf, Jennifer Kögel, Carprice Becker und Leonie Hösch (vorne von links) erreichten einen Notendurchschnitt von mindestens 1,5. Stellvertretender Landrat Dieter Schaar, stellvertretender Schulleiter Georges Frisque, Schulleiter Dr. Edgar Gräf, Gerhard Wölfel und Stadtrat Dr. Dieter Hägele (hinten von links) zeichneten die Schülerinnen und Schüler aus. Foto: Werner Reißaus  

Kulmbach - PTA, das bedeutet pharmazeutisch-technischer Assistent. Diese Ausbildung haben 33 Schülerinnen und Schüler erfolgreich an der wohl schönsten PTA-Schule Deutschlands absolviert: Der "Langheimer Amtshof" ist mit seinem Barockgarten, den meterdicken Mauern, den Stuckdecken und der Lage am Fuß der Plassenburg ein denkmalgeschütztes Gebäude aus dem späten 17. Jahrhundert. Seit 1981 werden hier Fachkräfte für Apotheken ausgebildet.

13 Schülerinnen und Schüler erreichten einen Notendurchschnitt, der besser als 2,0 war. Sechs davon schafften einen besseren Notendurchschnitt als 1,5 und erhielten eine Anerkennungsurkunde der Regierung von Oberfranken für ihre besonderen Leistungen. Stellvertretender Landrat Dieter Schaar (FW) verlieh Katharina Sinterhauf den Staatspreis. Sie zeigte in den beiden Schuljahren die beste Leistung und erhielt dafür 75 Euro.

Die meisten pharmazeutisch-technischen Assistenten arbeiten in öffentlichen Apotheken. Zu ihren Tätigkeiten zählen neben der Prüfung und der Herstellung von Arzneimitteln vor allem der Verkauf und die Beratung in der Apotheke.

Schulleiter Dr. Edgar Gräf lobte die Absolventen und Absolventinnen: "Ich würde sogar sagen, dass der, der eine Eins vor dem Komma hat, auch locker ein Studium schaffen könnte. Ich ziehe meinen Hut vor ihrer Leistung, sie haben es ganz hervorragend gemacht." Dr. Edgar Gräf ließ die beiden letzten Schuljahre noch einmal Revue passieren und dankte auch seinem Vorgänger Dr. Konrad Habryka. Dieser sprang aufgrund des Lehrermangels an der PTA-Schule kurzfristig ein und half aus.

Schaar gratulierte auch im Namen des anwesenden Stadtrats Dr. Dieter Hägele: "Ich sage herzlichen Glückwunsch, dass sie es geschafft haben und klasse, dass sie diesen Abschnitt in Kulmbach absolviert haben. Wir sind als Stadt und Landkreis sehr dankbar und glücklich, dass wir einen sehr guten Ruf als Schulstandort haben." Zudem betonte Schaar, dass die Absolventen und Absolventinnen nicht nur in den Metropolen gute Chancen hätten, sondern auch in Oberfranken.

Gerhard Wölfel, der in der Regierung für Pharmazie zuständig ist, übergab die Zeugnisse. Gemeinsam zeichneten Schulleiter Gräf, dessen Stellvertreter Georges Frisque, Dieter Schaar und Dieter Hägele die Absolventinnen und Absolventen aus, die unter dem Notendurchschnitt von 1,5 die Abschlussprüfung schafften. Dies waren: Carprice Becker, Lara Diem, Jennifer Kögel, Katharina Sinterhauf, Leonie Hösch und Sophia Wolferstetter.

Die Buchpreisträger der Bayerischen Apothekenstiftung waren Jennifer Kögel, Caprice Becker und Leonie Hösch.

Erfreulich für die künftigen PTA-Schülerinnen und -Schüler: Ab dem Schuljahr 2019/2020 müssen in Bayern angehende Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) für ihre Ausbildung kein Schulgeld mehr bezahlen.

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Apotheken Denkmalschutz Landräte Medikamente und Arzneien Pharmazie Plassenburg Schuljahre Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Staatspreise
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
26 Absolventinnen und Absolventen der Carl-von-Linde Realschule haben eine Eins vor dem Komma. In der Mitte Realschuldirektorin Monika Hild und links neben ihr Landrat Klaus Peter Söllner.

21.07.2019

Nico Dörfler und Louisa Riedl ganz vorn

An der Kulmbacher Realschule haben in diesem Jahr alle 154 Absolventen ihren Abschluss bestanden. Bei 26 steht im Zeugnis der Mittleren Reife die Eins vor dem Komma. » mehr

Dogan Apari

26.07.2019

Ein großer Preis für gute Leistungen

Dogan Apari glänzte an der Hans-Wilsdorf- Berufsschule in Kulmbach mit der Traumnote 1,0. Seit gestern glänzt es auch am Handgelenk des Kulmbachers. » mehr

Der mit 1000 Euro dotierte Performance-Preis geht an die Kulmbacherin Tessa Streng (Dritte von rechts). Mit ihr freuen sich (von links) Oberstudienrätin Anja Schwarzmeier, Personalleiterin Petra Seidler von der Firma Raps, Landrat Klaus Peter Söllner, zweiter Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack und Schulleiter Alexander Battistella.

07.07.2019

Mit Wissensdurst ans Ziel

Die Adalbert-Raps-Schule verabschiedet 158 Fachabiturienten. Die besten Absolventen sind Lukas Birnstiel, Magdalena Kestel und Patrick Seinert. » mehr

55 Männer und Frauen aus den 13. Klassen der Adalbert-Raps-Schule und des Bildungsganges DBFH haben die Abiturprüfung bestanden. Das Foto zeigt die Schulbesten (vorne von links) Niklas Stöcklein, Lisa Mörtlbauer und Stefan Zahner mit (hinten von links) Schulleiter Alexander Battistella, zweitem Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack und stellvertretendem Landrat Jörg Kunstmann. Foto: Stephan Stöckel.

07.07.2019

Traumberuf Psychologin

Nach 13 Schuljahren nehmen in Kulmbach 55 junge Leute das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife entgegen. Spitzenreiterin Lisa Mörtlbauer hat schon konkrete Pläne. » mehr

Schulbeste unter den Absolventen der Wirtschaftsschule Neuenmarkt ist Romina Schulz (Bildmitte). Dafür wurde sie mit dem Landkreispreis durch (hinten von links) den Schulleiter der Wirtschaftsschule am Berufsschulzentrum Kulmbach, Oberstudiendirektor Alexander Battistella, Landrat Klaus Peter Söllner, Außenstellenleiter Oberstudienrat Marco Stumpf und Wirsbergs Bürgermeister Hermann Anselstetter ausgezeichnet.	Foto: Klaus-Peter Wulf

19.07.2019

Gefragte Nachwuchskräfte für die Betriebe

Die komplette Abschlussklasse der Wirtschaftsschule Neuenmarkt hat bestanden. Sie erntet viel Lob. » mehr

Alle waren begeistert beim Flugtag von Round Table. Foto: Dieter Hübner

30.09.2019

Mit Round Table in die Luft gehen

Der Serviceclub ermöglicht Kindern einen Blick von oben auf ihre Heimat. Vor allem der Blick auf die Plassenburg beeindruckt die jungen Fluggäste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Traktor-Demo Bindlach

Traktor-Demo rollt nach Bayreuth | 22.10.2019 Bindlach
» 30 Bilder ansehen

2000er-Party Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 19.10.2019 Weißenstadt
» 46 Bilder ansehen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu Plauen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu | 19.10.2019 Plauen
» 69 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
17:42 Uhr



^