Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Kulmbach

Neudrossenfeld als Züchtermekka

Bei der Bezirks- und Kreisgeflügelschau hagelt es Bestnoten. Auch die heimischen Jungzüchter legen mit ihren Tieren Ehre ein.



Die Ehrengäste mit den Champions (vorne von links mit Wimpel): Jürgen Angermann, Leonard Neder, Rainer Schamberger und Hermann Wirth.
Die Ehrengäste mit den Champions (vorne von links mit Wimpel): Jürgen Angermann, Leonard Neder, Rainer Schamberger und Hermann Wirth.   » zu den Bildern

Neudrossenfeld - Gefiederte Prachtexemplare so weit das Auge reicht: Die 69. Oberfränkische Bezirksgeflügelschau vereinte in der über 1000 Quadratmeter großen Ausstellungshalle in Neudrossenfeld noch die Kulmbacher Kreisgeflügelschau, die Lokalschau des Ortsvereins und weitere sechs Sonderschauen. Es war eine beeindruckende Bilanz auf hohem Niveau von dem, was die Züchter an Quantität und Qualität vorzuweisen hatten.

1679 Tiere konnten bewundert werden, davon kamen 166 von der Nachwuchssparte. Smaragdenten, fränkische Landgänse, New Hampshire, Zwerghühner und Luchstauben schauten den Betrachter neugierig an, sorgten für ein unüberhörbares Gurren, Krähen, Gackern und Schnattern, das nur Schirmherr Klaus Peter Söllner mit seiner Stimme übertönte. Auf den Punkt brachte es stellvertretender Vorsitzender Helmut Ulbrich vom Kreisverband Kulmbach: "Danke an die acht Kreisvereine, es war eine großartige Gemeinschaftsleistung, diese Schau auf die Beine zu stellen, und ein Spiegelbild der hochwertigen oberfränkischen Geflügelzucht. Eben der richtige Rahmen für unser 75. Jubiläum."

Und zwei ganz junge Tierliebhaber stellten ebenso aus: Lena Braun aus Unterschwarzach bei Creußen und der Neudrossenfelder Noah Merkenelioglu. Die siebenjährige Lena ist schon mit eineinhalb Jahren mit ihrem Vater Christian auf Geflügelausstellungen gewesen und hat seine Gene im Blut. Sie besitzt zwölf Lockentauben: "Mir gefällt ihr flauschiges Gefieder, die sind arg lieb, ich streichle sie gern." Ihre Lieblingstaube heißt übrigens "Flocki".

Noah, den sein Großvater Harald Kull, ein Gefügelexperte, begleitet, schwärmt von Hühnern, genauer gesagt von den Antwerpener Bartzwergen. Eines nennt er "Susi", nimmt das zutrauliche Huhn in den Arm und streichelt es. Es gehört ihm, läuft frei im Garten herum und legt fleißig Eier, die dann zischen Sträuchern oder in verschiedenen Ecken liegen. "Die suche ich und sammle sie ein, die schmecken prima." Der Vierjährige schaut seinen Urgroßvater Manfred dabei ein bisschen schelmisch an, denn er will auch so ein erfolgreicher Züchter wie er werden.

Lobeshymnen der Ehrengäste gab es für die Ausstellung und deren Rahmenbedingungen. Landrat Klaus Peter Söllner nannte die Halle "das Wembleystadion der Geflügelzüchter", die Schau auch einen Wirtschaftsfaktor und die Jugendarbeit abseits vom Handy ermunternd. Während sich Bürgermeister Harald Hübner freute, dass Neudrossenfeld ein so beliebter nationaler und internationaler Züchterstandort ist.

Nichts hätte die Qualität der Schau besser ausdrücken können als das Urteil der 24 Preisrichter: Sie verteilten über 70 Mal die Note "Vorzüglich", die höchstmögliche Bewertung. Die "Champions" mit den Spitzentieren heißen: Jörg Angermann aus Peesten auf Amrocks gestreift, Rainer Schamberger aus Sonnefeld auf Damascener einfarbig, Hermann Wirth aus Stammbach auf Fränkische Trommeltauben blau und Leonard Neder aus Markgraitz, seines Zeichen Jugendchampion auf Zwerg-Italiener goldfarbig. Bezirksmeister wurden Rainer Roder aus Eckersdorf auf Smaragdenten, Hans Stübinger aus Hutschdorf auf Voorbrunner Schildkröpfer, Gerald Blatt aus Coburg auf Zwergwelsumer und Jürgen Zimmermann aus Gundersreuth auf Fränkische Trommeltauben. Jugendmeister auf Bezirksebene sind Julia Bauer aus Creußen auf Zwergenten weiß, Noah Merkenelioglu aus Neudrossenfeld auf Antwerpener Bartzwerge und Lea Krauß aus Michelau auf Niederländische Schönheitsbrieftauben.

Die zahlreichen Auszeichnungen komplettieren die Kreissieger 2019: Rainer Roder aus Eckersdorf auf Smaragdenten schwarz, Michael Konrad aus Mainleus auf Mechelner gesperbert, Konrad Hösch aus Menchau auf Antwerpener Bartzwerge und Hans Stübinger aus Hutschdorf auf Voorburger Schildkröpfer rot. In der Jugendsparte schmückten sich Noah Merkenelioglu aus Neudrossenfeld auf Antwerpener Bartzwerge wachtelfarbig und Nele Rüger aus Tannfeld auf Figurista Mörchen weiß mit dem Titel Jugendkreismeister. Kreisvereinsmeister wurde der Geflügel-und Kaninchenzuchtverein Neudrossenfeld.

Autor

Horst Wunner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
18:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auszeichnung Bezirk Ehrengäste Geflügel- und Kaninchenzuchtverein Neudrossenfeld Geflügelzucht Geflügelzüchter Hutschdorf Kaninchenzuchtvereine Landräte Lena Braun Peesten
Neudrossenfeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vorsitzender Wolfgang Dubrau (Mitte, mit Taube) erklärt den Ehrengästen, darunter Bürgermeister Harald Hübner (links) und Landrat Klaus Peter Söllner (Vierter von rechts) die Vorzüge der Luchstaube.	Foto: Horst Wunner

09.01.2020

Im Zentrum der Luchstaubenzucht

Neudrossenfeld präsentiert die 55. Hauptsonderschau dieser ganz besonderen Rasse. Zu sehen waren insgesamt 1177 Tiere. » mehr

Der Igelsweiher bei Neudrossenfeld. Die Karpfenzucht des Fischereivereins Creußen dort wird von vielen Gemeinderäten kritisch gesehen. Foto: Ralf Münch

15.01.2020

Am Karpfen scheiden sich die Geister

Wie, durch wen und ob der Igelsweiher überhaupt weiter bewirtschaftet werden soll, darüber gibt es unterschiedliche Ansichten bei den Gemeinderäten. » mehr

Gruppenbild mit "Prominenz": Die vier bestplatzierten Teams des Kreisjugendleistungsmarsches der Feuerwehren werden am Bezirksentscheid in Hof teilnehmen.	Fotos: Yves Wächter

09.09.2019

Löschen üben im strömenden Regen

Beim Kreisjugendleistungsmarsch der Feuerwehren wurden die Teilnehmer kräftig nass. Die Sieger kommen in diesem Jahr aus Peesten. » mehr

Bundestagsabgeordnete Silke Launert (Sechste von links) hat keine Scheu vor dem Geflügel und präsentiert einen federfüßigen Champion-Hahn. Mit im Bild Kulmbachs stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann (Achter von links), der Neudrossenfelder Bürgermeister Harald Hübner (Zweiter von links) und die oberfränkische Züchterprominenz.	Fotos: Horst Wunner

20.12.2018

Preisrichter vergeben 90 Mal "Vorzüglich"

230 Aussteller aus dem gesamten Regierungsbezirk zeigen bei der oberfränkischen Geflügelschau die Ergebnisse ihrer Arbeit. Gut vertreten ist die Züchterjugend. » mehr

Bürgermeister Harald Hübner (Dritter von rechts) eröffnete die Schau. Mit dabei (von links) Ausstellungsleiter Thomas Hoffmann, Sondervereins-Vorsitzender Uwe Wenzel, stellvertretende Landrätin Christina Flauder, Veterinär Dr. Andreas Koller und Harald Kull, Vorsitzender des örtlichen Geflügelzuchtvereins.	Foto: Horst Wunner

08.12.2019

"Rennpferde" des kleinen Mannes

Die Züchter der Coburger Lerchen präsentieren bei einer Sonderschau in Neudrossenfeld 800 Tiere. Es war die mittlerweile 14. Ausstellung in dem Europadorf. » mehr

Der Eintrag in das Goldene Buch des Marktes Thurnau mit (vorne, von links) Bürgermeister Martin Bernreuther, Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo und Landrat Klaus Peter Söllner. Fotos: Werner Reißaus

26.07.2019

Hoher Besuch in Thurnau

Auf dem Weg zur Eröffnung der Festspiele in Bayreuth, machte Kultusminister Piazolo Station in Thurnau. Dort trug er sich ins Goldene Buch ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auftaktveranstaltung zum Klimaschutz

Klimaschutz-Auftakt | 22.01.2020 Hof
» 36 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor

Horst Wunner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
18:22 Uhr



^