Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Kulmbach

Russische Künstler zeigen ihre Werke

Die Künstlervereinigung focus-europa präsentiert Arbeiten aus Kaliningrad. Die Vernissage findet in der Galerie Eishaus in Neudrossenfeld statt.



Die russische Künstlerin Yulika Nezvankina. Foto: privat
Die russische Künstlerin Yulika Nezvankina. Foto: privat  

Neudrossenfeld - An vier Tagen im März ist in Neudrossenfeld internationales Flair zu spüren: Aus dem russischen Kaliningrad kommen vier Künstler nach Oberfranken, um hier ihre Werke einem größeren Publikum vorzustellen. Im September des vergangenen Jahres waren acht Mitglieder der Künstlervereinigung "focus-europa" mit Sitz in Neudrossenfeld in Russland bei einem Workshop in Vitland am Baltischen Meer. Um die Freundschaft mit den russischen Künstlern zu vertiefen und deren Arbeit dem Publikum in Deutschland zu präsentieren, werden jetzt Exponate von Vitali Zverev, Pavel Fyodorov, Yulika Nezvankina und Rita Petrova in der Galerie Eishaus am Bräuwerk zu sehen sein.

Die Besucher können etwa 40 Bilder bewundern, in Öl und Acryl, sowie Linolschnitte in ungewohnten Formen. Die Künstler beschäftigen sich mit Gegenständlichem und Abstraktem, sie haben alle Kunst studiert und Preise gewonnen. Ein interessanter Aspekt ist auch, dass sie eine Verbindung zum Hilfswerk Salem Russland haben. Dieses setzt sich für behinderte Kinder in und um Kaliningrad ein und betreibt eine Tagesstätte, die sich Focus-europa im vergangenen September angesehen hat.

Die Vernissage wird am Samstag, 16. März, 14.30 Uhr, stattfinden. Die Ausstellung dauert bis Sonntag, 7. April. Sie ist an den jeweiligen Samstagen und Sonntagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Als Schirmherr wurde Landrat Klaus Peter Söllner gewonnen, der gespannt dem Besuch der russischen Künstler entgegensieht.

Das Treffen im März hat der ehemalige focus-europa-Vorsitzende Lutz-Benno Kracke arrangiert, die Gemeinde mit Bürgermeister Harald Hübner unterstützt die Veranstaltung. Hübner: "Ich schätze die Arbeit von focus-europa. Die Künstlervereinigung hat in unserem Ort schon viele Begegnungen mit europäischen Ländern initiiert, Kaliningrad gehört ja geografisch zum alten Kontinent. Ich bin gespannt auf die Ausstellung und heiße unsere Besucher schon jetzt auf das Herzlichste willkommen."

Kracke freut sich, dass die jungen Leute die weite Reise über 1000 Kilometer auf sich nehmen. "Wir haben ja in unserem Logo den Begriff Kunst ohne Grenzen stehen, und das möchte ich mit Leben erfüllen und in die Praxis umsetzen. Die Künstler werden auch die Region und die Menschen kennenlernen und etwas von der oberfränkischen Mentalität erfahren", sagt er. Nach wie vor stehe für ihn die Idee Europa im Mittelpunkt seines Wirkens. Deswegen sei die Ausstellung in seiner Vorstellung ein kleiner, aber wichtiger Baustein für ein Europa der Zukunft.

Autor

Horst Wunner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 02. 2019
19:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiten Ausstellungen und Publikumsschauen Galerien und Ateliers Geographie Künstlervereinigungen
Neudrossenfeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schirmherr Landrat Klaus Peter Söllner (Dritter von links) eröffnete die Ausstellung. Mit im Bild (von links) Kurator Lutz-Benno Kracke, stellvertretender Landrat Dieter Schaar, die Künstler Yulika Nezvankina , Pavel Fedorov, Vitaly Zverev, Margarita Petrova (weiter nach rechts) und der Neudrossenfelder Bürgermeister Harald Hübner.	Fotos: Horst Wunner

18.03.2019

Gegen die Engstirnigkeit im Denken

Vier junge russische Künstler präsentieren im Eishaus Neudrossenfeld faszinierende Werke. Ermöglicht hat die Ausstellung Lutz-Benno Kracke. » mehr

Die Gemälde in Acryl von Lutz-Benno Kracke, die in dem Workshop an der Ostsee entstanden sind.

19.09.2018

Die Ostsee lieferte die Inspirationen

Sieben Künstler von Focus-Europa besuchten russische Kollegen in Kaliningrad. In einem Symposium entstanden beeindruckende Werke. » mehr

Sie waren in Arenzano bei der Vernissage mit ihren Werken dabei als Zeichen der künstlerischen Verbundenheit von Franken mit Ligurien (von links): Lutz-Benno Kracke, Monika Stock, Udo Rödel und Christel Gollner.	Foto: Horst Wunner

03.05.2018

Fränkische Kunst bereichert die Riviera

Der Neudrossenfelder Verein Focus-Europa zeigt 40 unterschiedliche Werke im italienischen Arenzano. Die 14 Künstler stammen aus drei Ländern. » mehr

"Durchbrochen" lautet der Titel dieses Kunstwerks.

18.07.2017

"Löslicher Fisch" und "Elektrisches Huhn"

Die Künstlervereinigung Focus-Europa blickt mit ihrer aktuellen Ausstellung im Neudrossenfelder Eishaus über den Tellerrand hinaus. Dort ist auch viel Skurriles zu entdecken. » mehr

Focus-Europa-Vorsitzender Lutz-Benno Kracke (links) und Bürgermeister Harald Hübner (rechts): Nachdenken über "Acrylis Projekts I ", geschaffen vom litauischen Künstler Antanas Obcarskas (Mitte). Foto: Horst Wunner

22.05.2017

Brückenbauer für Europa

Der Rundgang durch die Ausstellung von Künstlern aus zehn Nationen in Neudrossenfeld ist ein wahrer Genuss. Zu sehen ist sie bis zum 18. Juni. » mehr

Gut aufgelegt sind bei der Eröffnung der Ausstellung "Artexchange 2017 Franken-Litauen": stellvertretender Landrat Dieter Schaar, Horst Kießling von Focus-Europa, Dovile Tomkute aus Vilnius, Bürgermeister Harald Hübner, Kreisrat Dr. Michael Pfitzner und Horst-Hermann Hofmann, Vorsitzender des Bundes fränkischer Künstler (von links).	Fotos: hw

24.10.2017

Grenzenlose Kreativität für den Kontinent

Überraschend, fantastisch und unbedingt sehenswert. Fokus-Europa präsentiert Werke von zwölf litauischen Künstlern in der Neudrossenfelder Eishaus-Galerie. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bild%20(9).JPG Selb

Lost Places: das "Edion" bei Selb | 18.03.2019 Selb
» 9 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor

Horst Wunner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 02. 2019
19:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".