Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kulmbach

Sich gegenseitig mit allen Sinnen erfassen

Kochen, Kirche, Kino und viel mehr: Zur interkulturellen Woche steht das Leitmotiv "Zusammen in Kulmbach" im Mittelpunkt.



Nach dem Vorbild bekannter Kochshows findet am 1. Oktober in der FOS ein "Internationales Kochduell" statt.	Foto: dpa
Nach dem Vorbild bekannter Kochshows findet am 1. Oktober in der FOS ein "Internationales Kochduell" statt. Foto: dpa  

Kulmbach - Die interkulturelle Woche wird in diesem Jahr bereits zum 25. Mal in Kulmbach über die Bühne gehen. Vom 18. September bis 11. Oktober lautet das Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen". Die vielen unterschiedlichen Veranstaltungen sollen ein Zeichen sein dafür, wie es gelingen kann, zusammen mehr zu erreichen, erklärt Veronica Specht vom Caritas-Kreisverband Kulmbach. Jeder Beteiligte und Besucher könne sich auf die Vielfalt der unterschiedlichen Events einlassen und dadurch neue Erfahrungen sammeln.

Das Programm

18. September, 18 Uhr: Fotoausstellung "Russland heute - unser europäischer Nachbar" im fritz Einkaufszentrum, Kulmbach

21. September, 10-16 Uhr: Poetry Slam Workshop, Jugendwerkstatt in Kulmbach

22. September, 14 Uhr: Fotoausstellung eines syrischen Neubürgers im Café Schoberth in Kulmbach

23. September, 19 Uhr: "Jüdische Gesichter in Kulmbach" in der Buchhandlung Friedrich

25. September, 19 Uhr: Gottesdienst der anderen Art in der Spitalkirche in Kulmbach

26. September, 18:30 Uhr: Fotovortrag über das neue europäische Leben zweier Kulmbacher Neubürger in der Akademie für neue Medien

26. September, 18:30 Uhr: Interkulturelles Kochen in der Deutsch-Arabischen Küche im MUPÄZ Kulmbach

27. September, 10 Uhr: "Rettungsinsel Menschenrechte" Kinderfest am Tag des Flüchtlings im Grünzug Kulmbach

27. September, 19 Uhr: Kino im JUZ Bahnhof

27. September, 20 Uhr: Poetry Slam "Die Kommune slammt" im Kulmbacher Kommunbräu

28. September, 10-14 Uhr: "Musik verbindet und heilt" mit Kick-Off um 10 Uhr am Holzmarkt und dem gemeinsamen Abschluss um 14:30 Uhr am Marktplatz

1. Oktober, 14-17 Uhr: "Internationales Kochduell" in der FOS Kulmbach

5. Oktober, 20 Uhr: "Bleibe in Verbindung" Konzert in der Kirche St. Erhard und St. Jakob in Rugendorf

11. Oktober, 15 Uhr: Fotoausstellung "Deutsches Leben" im Café Schoberth in Kulmbach

 

Während der vier Wochen, in denen insgesamt vierzehn Veranstaltungen stattfinden, werden außerdem fast alle Sinne angesprochen. Verschiedene Fotoausstellungen und ein Kino fallen zum Beispiel in den Bereich des Sehens, Poetry Slams und Konzerte können gehört werden und auch für die Geschmacksnerven gibt es mit Kochkursen und -duellen etwas zu erleben. Die einzelnen Veranstalter sind sich einig, dass das Fest jedes Jahr etwas Besonderes ist.

 

Unter Manfred Ströhlein finden insgesamt fünf Fotoausstellungen statt. Dabei geht es zum Beispiel um die Themen wie Russland als unser europäischer Nachbar, um jüdische Gesichter in Kulmbach, wie ein syrischer Natur- und Blumenfreund seine neue oberfränkische Heimat sieht, und vieles mehr.

Über Bilder, die sozusagen zu Worten umgewandelt werden, geht es beim Poetry Slam-Workshop. "Die Teilnehmer sollen erfahren, was es braucht, um einen Poetry Slam Text zu schreiben, welche Stile es gibt und wie die Performance aussehen muss, damit sich die Zuschauer angesprochen fühlen", erklärt Vanessa Druse-Baum von der Geschwister-Gummi-Stiftung. Wer richtig mutig ist, kann seine Werke ungefähr eine Woche später bei der Poetry Slam Veranstaltung "Die Kommune slammt" vortragen.

Um bei den sprachlichen und musikalischen Veranstaltungen zu bleiben, findet am 25. September in Kulmbach ein etwas anderer Gottesdienst statt. Bei diesem gehe es um die verschiedenen Konfessionen innerhalb des Christentums, meint Pfarrerin Sigrun Wagner. Als zweites kirchliches Event wird es ein Konzert der besonderen Art mit Clemens Bittlinger geben. Unter dem Namen "Bleibe in Verbindung" soll die Beziehung zwischen Mensch und Gott sowie die zu den Mitmenschen thematisiert werden.

Beniamino de Pellegrin bringt noch mehr Musik in die interkulturelle Woche. Es wird am 28. September zwischen Holzmarkt und Marktplatz zum Thema "Musik verbindet und heilt" Auftritte von Solisten und Vereinen präsentieren. Zum Thema "Bildung und Gesundheit" wird der einzelne Besucher unterschiedliche musikalische Beiträge in vielfältigen Stilrichtungen finden können.

Damit der geschmackliche Teil nicht zu kurz kommt, kann man am 26. September einiges über die Essensunterschieden zwischen der syrischen und fränkischen Küche lernen, und sich bei einem "spannenden Mix an Topf und Pfanne" selbst im MUPÄZ ausprobieren. Ein paar Tage darauf wird es in der FOS Kulmbach ein Kochduell zwischen verschiedenen Teams geben, in denen zum Beispiel Schüler der FOS/BOS Schule sowie der Integrationsklasse dabei sein werden.

Die verschiedenen Vereine, Träger und Institutionen zeigen, wie Vielfalt und Offenheit in Kulmbach gelebt wird und wie der Einzelne eingebunden wird. Egal, ob für Teilnehmer oder Zuschauer, für jeden wird etwas geboten sein.

Autor

Christine Ermer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
18:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christentum Clemens Bittlinger Einkaufszentren Geschwister-Gummi-Stiftung Gottesdienste Kinderfeste Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Konfessionen Konzerte und Konzertreihen Pfarrer und Pastoren Schulen Veranstaltungen
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rund 80 Menschen beteten gemeinsam beim ökumenischen Schöpfungsgottesdienst am Samstagabend in der Nikolaikirche. Das Motto: "Du hast uns deine Welt geschenkt." Foto: Gabriele Fölsche

22.09.2019

Wenn der biologische Fußabdruck zu groß ist

Manchmal hilft nur noch beten: Und das taten rund 80 Menschen gemeinsam beim ökumenischen Schöpfungsgottesdienst in der Nikolaikirche. » mehr

Zum "Back to Church Sunday" lud Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner gestern im Rahmen einer Pressekonferenz in der Kulmbacher Spitalkirche ein. Unser Bild zeigt von links Pfarrer Ulrich Winkler von der Petrikirche, Kirchenvorsteher Günter Konwisorz von der Kreuzkirche, Pfarrer Hannes Schott von der Lutherkirche Bayreuth, Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Dekan Thomas Kretschmar. Foto: Werner Reißaus

10.09.2019

Persönliche Einladung zum Gottesdienst

Damit die Kirchenbänke sonntags nicht noch leerer werden: Regionalbischöfin Greiner lädt in den Dekanaten Kulmbach und Bayreuth zum "Back to Church Sunday" ein. » mehr

Kulmbachs katholischer Pfarrer Hans Roppelt (Bildmitte) unterstützt die "Fridays for Future"-Bewegung. Bei der ersten Kundgebung im März dieses Jahres war er unter den Demonstranten. Mittlerweile stellt sich ein breites Bündnis aus Kirchenvertretern hinter die Aktionen, die am kommenden Freitag fortgesetzt werden sollen. Foto: Stefan Linß

18.09.2019

Kirchen kämpfen für das Klima

Die Schöpfung Gottes zu bewahren ist die Pflicht der Menschen, sagt Pfarrer Hans Roppelt. Katholische und evangelische Christen unterstützen die "Fridays for Future"-Bewegung. » mehr

Mit herzlichen Worten wurde Pfarrer Jürgen Harder von Dekan Thomas Kretschmar (rechts) verabschiedet, der ihn hier für seine künftige Aufgabe segnet. Fotos: Werner Reißaus

19.08.2019

Petri-Gemeinde dankt Pfarrer Harder

Schon zum zweiten Mal hat der Geistliche als Springer eine Pfarrstelle in Kulmbach besetzt. Nun geht er nach Höchstadt im Landkreis Bamberg. » mehr

Vielfältige Tipps zur Kindererziehung gibt das "Fit-ffür-Kids"-Programm.

05.09.2019

"Gebrauchsanleitung" für Familien

Die Fit-für-kids-Veranstaltungsreihe geht in die nächste Runde. Zahlreiche Workshops bieten Eltern vielfältige Unterstützung. » mehr

Für einen grandiosen Einstieg in die Open-Airs zeichnete Stahlzeit mit ihrem Frontmann Heli Reißenweber verantwortlich.

17.07.2019

Brandheiße Show zum Auftakt

Stahlzeit spielt nicht nur die Songs der Kultband Rammstein - sie greifen auch auf ähnlich viel Pyrotechnik zurück. Das demonstrierten die Jungs beim Plassenburg-Open-Air. 1500 Fans feierten sie dafür. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening | 22.09.2019 Kirchenlamitz
» 61 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P.

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P. | 22.09.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Christine Ermer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
18:20 Uhr



^