Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Kulmbach

Silbernes Ehrenzeichen für Jürgen Baumer

Der Zaubacher Feuerwehrmann bekam für seine 25 aktiven Dienstjahre eine Auszeichnung. Bei der Hauptversammlung stand der Kreisfeuerwehrtag 2020 im Vordergrund.



Im Vordergrund der Hauptversammlung der Feuerwehr Zaubach stand die Auszeichnung von Jürgen Baumer, dem Landrat Klaus Peter Söllner für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst das Staatliche Ehrenzeichen in Silber anheftete. Unser Bild zeigt (von links) die Kreisbrandmeister Manuel Steinl und Alexander Reinsch, Vorsitzenden Matthias Kummer, Kommandant Friedrich Hohenberger, Jürgen Baumer, Bürgermeister Roland Wolfrum, Landrat Klaus Peter Söllner und Kreisbrandinspektor Horst Tempel. Foto: Klaus-Peter Wulf
Im Vordergrund der Hauptversammlung der Feuerwehr Zaubach stand die Auszeichnung von Jürgen Baumer, dem Landrat Klaus Peter Söllner für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst das Staatliche Ehrenzeichen in Silber anheftete. Unser Bild zeigt (von links) die Kreisbrandmeister Manuel Steinl und Alexander Reinsch, Vorsitzenden Matthias Kummer, Kommandant Friedrich Hohenberger, Jürgen Baumer, Bürgermeister Roland Wolfrum, Landrat Klaus Peter Söllner und Kreisbrandinspektor Horst Tempel. Foto: Klaus-Peter Wulf  

Unterzaubach/Stadtsteinach - Im Vordergrund der Hauptversammlung der Feuerwehr Zaubach im Gasthof Frankenwald stand die Auszeichnung von Jürgen Baumer, dem Landrat Klaus Peter Söllner für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst das Staatliche Ehrenzeichen in Silber anheftete und die Bayerische Ehrenamtskarte in Gold überreichte.

Vorsitzender Matthias Kummer gab bekannt, dass sich die Feuerwehr Zaubach im kommenden Jahr für die Ausrichtung des Kreisfeuerwehrtages des Landkreises Kulmbach beworben hat und diesen am Sonntag, 24. Mai 2020, durchführt. An dem Wochenende feiert die Landjugend Zaubach zudem ihr 55-jähriges Bestehen. Für die Organisation des Kreisfeuerwehrtages wurde bei dem Jahrestreffen ein Festausschuss gebildet. Den Vorsitz führt Matthias Kummer. Beisitzer sind Christine Jakob, Martin Baumgärtner, Oliver Baumgärtner, Alwin Geißler, Harald Hempfling und Thomas Sesselmann.

Kummer teilte in seinem Rückblick mit, dass die Satzung überarbeitet worden sei. Teilgenommen hat die Wehr jeweils mit einer Fahnenabordnung an der Maiandacht, der Floriansandacht, Fronleichnamsprozession und am Gedenken anlässlich des Volkstrauertages. Zum 20. Mal wurde das Schlachtfest ausgerichtet, das wieder gut ankam. Kummer kündigte für Samstag, 28. September, eine Vereinsfahrt in die Feuerwehrschule Würzburg an.

Kommandant Friedrich Hohenberger freute sich, dass Jürgen Baumer der Wehr wieder als Gruppenführer zur Verfügung steht. Neben vier Aktiven, die aus der Jugendwehr aufgerückt sind, sind zwei weitere dazugestoßen. Zwei Gruppen haben die Leistungsprüfung "Wasser" abgelegt. Alarmiert wurde die Zaubacher Wehr zu zehn Einsätzen. Hohenberger lobte die gute Zusammenarbeit mit den Stadtsteinachern.

Die Jugendwehr umfasst derzeit zehn Nachwuchskräfte im Alter von zehn bis 18 Jahren, sagte Jugendleiter Albert Korzendorfer. Absolviert wurden 25 Übungstermine. Die Zaubacher Jugend holte sich den ersten Platz beim Jugendwettkampf in Stadtsteinach und erreichte den vierten Platz beim Kreisjugendmarsch, was zur Teilnahme am Bezirksentscheid berechtigte. Albert Korzendorfer bedankte sich bei allen, die bei der Schulung des Nachwuchses behilflich sind. Er gab zudem bekannt, dass Markus Korzendorfer neuer Jugendleiter ist. Kummer bedankte sich beim scheidenden Jugendleiter für seine langjährige Arbeit.

Kassier Alwin Geißler skizzierte geordnete Finanzen. Die Revisoren Josef Batzer und Hans Spindler bescheinigten dem Schatzmeister eine tadellose Arbeit. "Die Feuerwehr Zaubach steht im Vereins- und Dienstbereich gut da", betonte Stadtsteinachs Bürgermeister Roland Wolfrum und sagte: Hut ab, vor euren Leistungen, die ihr mit Elan und Esprit erbringt." Gerne stelle die Stadt das für ihre vier Wehren erforderliche Material an Ausrüstung und Dienstkleidung bereit. "Die Zaubacher Wehr macht seit Jahren eine hervorragende Nachwuchs- und Jugendarbeit. Der vierte Platz beim Kreisjugendleistungsmarsch war schon eine tolle Leistung", sagte Landrat Klaus Peter Söllner. Neben der Stadt Stadtsteinach werde auch der Landkreis Kulmbach die Veranstaltung des Kreisfeuerwehrtages gerne unterstützen. "Danke für eure stete Einsatzbereitschaft sowie die Dienste zum Wohle der Allgemeinheit. Ihr seid auch personell eine starke Wehr, und auf euch kann man bauen", betonte Kreisbrandinspektor Horst Tempel. Er lobte die Investitionen der Stadt Stadtsteinach in den Brand- und Katastrophenschutz und sah darin gut angelegtes Geld.

Die Feuerwehr Zaubach

steht im Vereins- und

Dienstbereich gut da


zitat

Roland Wolfrum,

Bürgermeister Stadtsteinach


Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
17:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auszeichnung Feuerwehren Feuerwehrleute Hauptversammlungen Hohenbergen Landjugend Landjugend Zaubach Schlachtfeste Stadt Stadtsteinach
Unterzaubach Stadtsteinach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das neue Vorstandsteam der Landjugend Zaubach: Im Bild (von links) Kreisvorsitzender Jonas Gleich, Helena Hempfling, Pascal Schramm, Fabian Schramm, Tim Hennemann, Philipp Neidhart, Vorsitzende Michaela Limmer, Bezirksvorsitzender Max Raimund und Bürgermeister Roland Wolfrum. Foto: kpw

09.01.2018

Stabwechsel bei der Landjugend Zaubach

Michaela Limmer übernimmt den "Chefposten" von Tim Hennemann. Sie hat drei Stellvertreter. Erste Weichen für das 55. Jubiläum 2020 sind gestellt. » mehr

Viele Mitglieder durften Auszeichnungen entgegennehmen. Unser Bild zeigt (von links) Wilhelm Günter (50 Jahre), Bürgermeister Roland Wolfrum, Raimund Ortlieb (40 Jahre), Vorstand Hansi Hümmer, Josef Heiß (50 Jahre), Rosi Bauerschmidt (FVF-Ehrennadel in Gold), Mario Münch (25 Jahre), Prinz Georg III., Präsident Andy Sesselmann, Prinzessin Ivonne I., Bezirkspräsident Norbert Greger und Elvira Ramming (Verdienstorden FVF).

07.01.2019

Faschingsgesellschaft stimmt sich auf die Session ein

Mit einem Ehrenabend hat sich die Faschingsgesellschaft Stadtsteinach (FG) auf die Session 2018/2019 eingestimmt. Präsident Andy Sesselmann zeichnete vier Mitglieder für langjährige Treue zum Verein aus. » mehr

Feiern auf der "Roten Meile"

25.06.2018

Feiern auf der "Roten Meile"

Die Landjugend Zaubach lädt für 30. Juni zur Maibaumverlosung und zum Fest auf der "Roten Meile" ein . Ab 17 Uhr ist die Maibaumverlosung, gegen 19 Uhr findet die traditionelle Tombola statt. Auf die Gäste warten zahlrei... » mehr

Die neugewählte Führung der Landjugend Zaubach: Per Handschlag übergab Jürgen Spindler die Amtsgeschäfte an Tim Hennemann. Unser Bild zeigt (von links) Marco Friedlein vom Bezirksverband Oberfranken, Fabian Schramm, Christian Geißler, Michaela Limmer, Adrian Schramm, Tim Hennemann, Dominik Bär, Jürgen Spindler, Matthias Sesselmann, Yvonne Hohlweg vom Kreisverband Oberfranken, den Stadtsteinacher Bürgermeister Roland Wolfrum und stellvertretenden Vorsitzenden Jonas Gleich. Im Bild fehlt Beisitzer Lars Pühlhorn. Foto: Klaus-Peter Wulf

12.01.2016

Fidele Truppe führt die Landjugend Zaubach

Tim Hennemann löst Jürgen Spindler im Vorsitz ab. Der neue Vereinschef verspricht, die Traditionen zu bewahren. » mehr

Wilfried Weisenberger

17.08.2018

Stadtsteinach hat Potenzial

Die Digitalisierung bietet dem ländlichen Raum große Möglichkeiten. Doch um diese auszuschöpfen, bedarf es eines passenden Konzeptes für die Entwicklung der Orte. » mehr

Das neu gewählte Führungsteam des Landjugend-Bezirksverbandes: Im Bild (erste Reihe, von links) Michael Kießling (Sprecher Arbeitskreis I), Kassierer Jürgen Spindler (Landjugend Zaubach), Schriftführerin Sandra Degelmann (LJ Zaubach), Marco Friedlein (Sprecher Arbeitskreis Volkstanz und Brauchtumspflege), Bezirksvorsitzende Chiara Hartmann (LJ Plössen/Bayreuth), Alexandra Krause (Bundesjugendreferentin) und Carolin Biedermann (Sprecherin Arbeitskreis Mädchen und Frauen), dahinter (von links) Stellvertreter Christian Meister (LJ Weidesgrün), Beisitzerin Yvonne Hohlweg (LJ Rugendorf), zweite Stellvertreterin Katrin Ott (Plösen/Hof), Bezirksvorsitzender Max Raimund (Landjugend Schreez), Stellvertreterin Bianca Faber (LJ Fechheim), zweiter Stellvertreter Max Backert (LJ Fechheim) und Beisitzer Oliver Rauh (LJ Stockau-Lehen)

09.11.2017

Landjugend wählt neue Führung

Bezirksvorsitzender ist jetzt Max Raimund aus Schreez. Er folgt Stefan Walther, der sein Amt nach vier Jahren niedergelegt hat. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

1. Galaabend der Faschingsgesellschaft Rot-Weiß Schirnding

1. Galaabend der Faschingsgesellschaft Rot-Weiß des TSV Schi | 20.01.2019 Schirnding
» 121 Bilder ansehen

2000er Party in Schwingen Schwingen

2000er Party in Schwingen | 26.01.2019 Schwingen
» 102 Bilder ansehen

U15-Hallen-Kreismeisterschaft Naila

Hallenfußball-Kreismeisterschaft der C-Junioren (U15) | 20.01.2019 Naila
» 46 Bilder ansehen

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
17:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".