Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kulmbach

Städtebau in neuen Räumen

Die Städtebau GmbH ist vom Schlösschen in die Waaggasse 1 umgezogen. Für die Bürger bedeutet dies nun eine bessere Erreichbarkeit der Behörde.



Die Mannschaft der Städtebau ist in die Waaggasse 1 umgezogen.	Foto: gf
Die Mannschaft der Städtebau ist in die Waaggasse 1 umgezogen. Foto: gf  

Kulmbach - Dem kleinen Fachwerkhäuschen, gleich neben dem Rathaus am Marktplatz in Kulmbach wurde wieder Leben eingehaucht. Nach Auszug der Mieter und kleineren Umbaumaßnahmen ist nun die Städtebau in ihre eigene Immobilie gezogen. Oberbürgermeister Henry Schramm wies bei der Einweihungsfeier darauf hin, dass sich die bisherigen Geschäftsräume im ehemaligen Schlösschen an der Stadtmauer im Oberhacken befunden hatten. "Das Gebäude hat Charme. Aber in den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Rahmenbedingungen für die Zwecke der Städtebau nicht ganz optimal sind."

Fehlende Parkplätze, ein steiler Berg mit Treppenaufgang zur Eingangstüre, viele Schwellen und Treppen im Gebäude selbst waren nicht ideal. "Die Städtebau ist Anlaufstelle für etwa 700 Mieter in 450 Wohneinheiten. Und so sollte der Dienstleistungsgedanke und damit auch eine gute Erreichbarkeit für die Bürger im Vordergrund stehen", stellte der Oberbürgermeister fest. Aber auch für geregelte Arbeitsabläufe innerhalb der Belegschaft war die Unterbringung verbesserungswürdig. Zudem fehlte ein separater Besprechungsraum.

All das sind Gründe, warum die Stadt nach einer Alternative gesucht hat: "Wir sind in der Waaggasse fündig geworden, noch dazu ist das Gebäude im Eigentum der Stadt", freute sich Schramm über die neuen Räumlichkeiten, die ebenfalls den alten Charme versprühen. Bis vor einiger Zeit befanden sich in dem schmucken Häuschen zwei separate Gewerbeeinheiten. "Mit der Kündigung der Mieter standen die Räumlichkeiten komplett zur Verfügung", erklärte der Oberbürgermeister, der in dem neuen Bürogebäude viele Vorteile sieht.

Henry Schramm führte unter anderem die Erreichbarkeit, Parkplätze und die Anbindung an die weiteren Verwaltungseinheiten an. "Wir haben zudem einen kundenfreundlichen Empfangsbereich mit Sitzgelegenheit sowie ein Besprechungszimmer." Ein großer Teil der Verschönerungs- und Umbaumaßnahmen des sich im guten Gesamtzustand befindenden 160 Quadratmeter großen Hauses konnte von den Handwerkern der Städtebau selbst erledigt werden. Andere wiederum wurden an heimische Firmen vergeben.

Der größte Eingriff war die Verbindung der beiden Gewerbeeinheiten mittels eines Deckendurchbruchs und der Einbau einer Wendeltreppe. Zu guter Letzt, erstrahlt nun auch das Gebäude in der Waaggasse 1 im schönsten Licht, denn es wird in den Nacht illuminiert. Oberbürgermeister Henry Schramm sagte auch, dass sich nun noch die Hochbauabteilung im Schlösschen befindet. Nach Abschluss der Sanierung des Bauamtes, wird auch diese Abteilung die bisherigen Räumlichkeiten verlassen. "Somit steht dann das Schlösschen einer neuen Nutzung zur Verfügung", kündigte der Oberbürgermeister an.

Autor

Gabriele Fölsche
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 08. 2019
17:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Firmenmitarbeiter Gebäude Handwerker Henry Schramm Stadtbefestigung Städte Städtebau
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wie fast immer bei historischen Gebäuden wird sich auch die Sanierung der Volkshochschule länger hinziehen als gedacht. Diverse "Überraschungen" verzögern die Fertigstellung bis ins nächste Jahr hinein.

28.08.2019

Hausschwamm nagt an der VHS

Das historische Gebäude in der Bauergasse weist schwerere Schäden auf als angenommen. Dadurch verzögert sich die Fertigstellung und teurer wird das Projekt ebenfalls. » mehr

Auch der renovierte Ratskeller am Marktplatz wird im Rahmen des Tages des offenen Denkmals seine Pforten öffnen.

04.09.2019

Blick in historische Gemäuer gefällig?

In der Stadt Kulmbach öffnen am Sonntag zum Tag des Denkmals zahlreiche alte Gebäude ihre Pforten. Dazu zählen der Ratskeller und die Hornschuch-Villa. » mehr

Aqua-Kindergärten gibt es bereits in Deutschland. In Kulmbach soll der erste Oberfrankens entstehen.	Foto: dpa

20.09.2019

In Kulmbach soll Oberfrankens erster Aqua-Kindergarten entstehen

Auf dem ehemaligen Schützenhausplatz in Kulmbach soll Oberfrankens erster Aqua-Kindergarten entstehen. Jetzt geht es darum, wer die Trägerschaft für die Einrichtung übernimmt. » mehr

Damit die neuen Mauern am Weißen Main im Kulmbacher Industriegebiet nicht ganz so kahl aussehen, hat das Wasserwirtschaftsamt eine Skulptur angebracht. Die Figur aus Stahl hat die Form eines Anglers mit Fisch am Haken. Foto: Stefan Linß

19.09.2019

Stück für Stück mehr Sicherheit

Rund 20 Millionen Euro sind in den vergangenen fünf Jahren in den Kulmbacher Hochwasserschutz geflossen. Das Ende der Investitionen ist trotzdem noch lange nicht erreicht. » mehr

Seit die Fenster eingebaut sind, kann man erst richtig erkennen, wie eindrucksvoll und groß das alte Turbinenhaus ist.

23.08.2019

Hässliches Entlein wird stolzer Schwan

Die Sanierung läuft noch, aber man erkennt schon, dass das Turbinenhaus der Spinnerei ein Hingucker wird. Das Gebäude steht im November in Zentrum von "Kulmbach leuchtet". » mehr

Das umrandete Burggut im Spiegel ist auch heute noch zu erkennen. Rechts daneben lag das Spiegelgut, an dessen oberem Rand der Schwanenbräu-Keller stand. Darunter war die Brauerei Luis Weiß.

25.08.2019

"Der schöne Spiegel in der Wolfskehle"

Der Baumeister der Plassenburg, Caspar Fischer, wohnte dereinst im Spiegelgut. Das Anwesen ist längst der Spitzhacke zum Opfer gefallen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Serenade mit drei Chören in der Simon-und Judas-Kirche in Ma

Serenade mit drei Chören in der Simon-und Judas-Kirche in Marlesreuth | 21.09.2019 Marlesreuth
» 44 Bilder ansehen

Susi in Weißenstadt: Casanova Casanova

Susi in Weißenstadt: Casanova Casanova | 21.09.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 | 21.09.2019 Hof
» 4 Bilder ansehen

Autor

Gabriele Fölsche

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 08. 2019
17:20 Uhr



^