Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Kulmbach

Stammsitz der Apotheker

Die Obere Stadt ist ein Ort der Traditionen. Ein Beispiel dafür ist das Anwesen Haus Obere Stadt 2.



Hans Hubmann hat das Gebäude 1954 abgebrochen und neu Bauen lassen.
Hans Hubmann hat das Gebäude 1954 abgebrochen und neu Bauen lassen.   » zu den Bildern

Kulmbach - Eine stolze Geschichte kann das Anwesen Obere Stadt 2 in Kulmbach vorweisen. Bereits seit Jahrhunderten sind hier Apotheker ansässig.

Bereit 1563 gründete der Händler Endres Thurner in der Spitalgasse die Mohrenapotheke. Später war diese in der Fleischbank am Marktplatz untergebracht. Dieses Gebäude befand sich auf dem Kreuzungsbereich, direkt vor der Außenbestuhlung des heutigen Cafés Roberts und wurde um 1836 abgebrochen. Seit 1725 befindet sich die Apotheke aber in der Oberen Stadt 2 unter dem heutigen Namen.

Apothekerfamilien wie Heinrich Jahn und dessen Schwiegersohn Dr. Woldemar Mader und ab 1918 Hans Hubmann und seine Familie haben hier ihr Wissen zum Wohle der Kulmbacher und deren Gäste eingesetzt.

Über der Eingangstür zur Arztpraxis von Dr. Schindele befindet sich die Inschrift

15 V D M I E 67

HANS HUBMANN

19 RENOVIERT 54

Links und rechts neben dem Schaufenster zur Oberen Stadt sind zwei Schmucksteine eingesetzt die den brandenburgischen Adler über Schlangenlinien zeigen.

Die Erklärung der Jahreszahl 1567 ist zu finden im Häuserbuch von Richard Lenker. Dort findet sich als Bauherr und Besitzer der Stadtvogt und Richter Samuel Grae, später auch Bürgermeister von Kulmbach. Diesem hohen Amt wurde mit den drei Schmucksteinen am Bau Rechnung getragen.

Die Buchstaben VDMIE bedeuten: Verbum dei manet in eternum (Das Wort Gottes bleibt in Ewigkeit). Alles Sterbliche ist wie das Gras, und alle seine Schönheit ist wie die Blume auf dem Felde. Das Gras verdorrt, die Blume welkt, wenn der Atem des Herrn darüber weht. Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, doch das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit(Buch Jesaja). Die Kulmbacher haben in ihrer charmanten Art den Buchstaben sehr schnell eine eigene Übersetzung gegeben: "Von Doktor Moninger Ist Erbaut".

Im Jahre 1954 wurde das Gebäude von Hans Hubmann abgebrochen und in der heutigen Form neu erbaut. Der ursprüngliche Hausstein wurde beim Abbruch erhalten und befindet sich heute noch in den Räumen der Oberen Apotheke.

Autor

Erich, Marcus Olbrich
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 05. 2019
18:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apotheken Bau Bauherren Bürgermeister und Oberbürgermeister Gebäude Heinrich Händler Schaufenster Schwiegersöhne Städte
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Außer Thomas Nagel (FDP) stimmten am Donnerstag alle Stadträte über die Fraktionen hinweg dem Bauantrag eines Investors zu, der in der Pestalozzistraße auf dem Areal der ehemaligen Mälzerei Müller 120 Studentenappartements und 37 Seniorenwohnungen bauen will. Die Visualisierung zeigt, wie das Gebäude aussehen soll, das nächstes Jahr gebaut wird.

18.07.2019

Grünes Licht für Studentenwohnheim

Fast einstimmig spricht sich der Stadtrat für den Abriss der ehemaligen Mälzerei Müller und den Bau von knapp 160 Wohnungen an dieser Stelle aus. 2020 ist Baubeginn. » mehr

Oben auf dem Dach entsteht ein neues, modernes Element aus einer Stahlkonstruktion. Der Fußboden hat die Baustelle Monate gekostet. Erst als die Decke geöffnet war, stellte sich heraus, dass zwei Drittel marode waren.

27.06.2019

Bauamtssanierung wird deutlich teurer

Auf 2,7 Millionen Euro wurde die Sanierung geschätzt. Jetzt ist der Betrag auf rund 3,6 Millionen Euro gestiegen. Die Stadt hofft auf höhere Zuschüsse für das sehr alte Haus. » mehr

Am Samstag wird die neue Sprunganlage mit der Waterclimbing-Wand im Kulmbacher Freibad für die Besucher frei gegeben. Darüber freuen sich Oberbürgermeister Henry Schramm (Zweiter von links), Försterin Carmen Hombach (links) sowie (von rechts) der stellvertretende Leiter der Stadtwerke, Oliver Voß, Bademeister Reiner Voltes und der Leiter der Stadtwerke, Stephan Pröschold.	Fotos: Gabriele Fölsche

18.07.2019

Bahn frei für Köpfer und Klatscher

Am Samstag geht im Kulmbacher Freibad das Springerbecken in Betrieb. » mehr

Tausende Menschen haben das Foodtruck-Festival Anfang Juni besucht, das die Stadt auf Anregung der Händler extra vom Schwedensteg auf den EKU-Platz geholt hatte. Doch die angekündigte Samstags-Aktion des Handels fand dann doch nicht statt. Die Läden in der Innenstadt blieben am Nachmittag zu. Foto: Archiv

12.07.2019

Einzelhandel sucht nach neuen Wegen

Die Händler in der Kulmbacher Innenstadt klagen immer wieder über rückläufige Geschäfte. Doch einer Einladung der IHK folgen nur knapp 40 von 650 Geschäftsleuten. » mehr

Bietet 51 Studierenden Platz: Das Wohnheim für die Besucher des Uni-Campus Kulmbach.

13.06.2019

Wohnraum für 51 Studierende

In Petzmannsberg entsteht bis zum kommenden Frühjahr ein neues Studentenwohnheim mit 51 Einzelappartements. Beim Richtfest herrscht Aufbruchstimmung. » mehr

Viel zu tun für Bauarbeiter: Die hohe Wohnungsnachfrage hat in den vergangenen Jahren zu einem Boom der Baubranche geführt. Doch im sozialen und bezahlbaren Segment passiert weiterhin zu wenig, kritisiert die IG Bau. Foto: privat

19.07.2019

Bau-Gewerkschaft zieht Bilanz

Im vergangenen Jahr wurden im Landkreis Kulmbach 157 Wohnungen gebaut. Die Gewerkschaft IG Bau kritisiert, dass zu wenige Sozialwohnungen dabei waren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfestmontag in Helmbrechts

Wiesenfestmontag in Helmbrechts | 22.07.2019 Helmbrechts
» 25 Bilder ansehen

Nacht der Sinne 2019

Nacht der Sinne 2019 | 20.07.2019 Hof
» 104 Bilder ansehen

Hofer Gealan-Triathlon Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 149 Bilder ansehen

Autor

Erich, Marcus Olbrich

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 05. 2019
18:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".