Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Kulmbach

Sumbarcher waschen schmutzige Wäsche

Am 12. Januar geht es in der Weismainer Stadthalle hoch her, wenn die Mainleuser Karnevalisten zur Prunksitzung laden. Dabei treten sogar Fernsehstars auf.



Die "Sumbarcher Waschweiber" Frieda (Doris Motschmann/rechts) und Hulda (Silvia Otto) ratschen und tratschen wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Der MCC verleiht ihnen dafür bei seiner Prunksitzung am 12. Januar in Weismain den Sonderorden "Der Goldene Schuh". Foto: Stephan Stöckel
Die "Sumbarcher Waschweiber" Frieda (Doris Motschmann/rechts) und Hulda (Silvia Otto) ratschen und tratschen wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Der MCC verleiht ihnen dafür bei seiner Prunksitzung am 12. Januar in Weismain den Sonderorden "Der Goldene Schuh". Foto: Stephan Stöckel  

Weismain/Mainleus - Das stärkste Waschmittel hat bei den zwei Sonnebergerinnen keine Chance. Denn wenn die "Sumbarcher Waschweiber" zum satirischen Großreinemachen antreten, dann ist nicht die Sauberkeit das Ziel, sondern dann wird sich der Mund zerrissen über das ach so starke Geschlecht oder die ach so faulen Beamten. "Bei uns wird viel schmutzige Wäsche gewaschen, aber sauber wird da nichts", stellt Silvia Otto, besser bekannt als Hulda, fest.

Wo gibt es Tickets?

Karten im Vorverkauf gibt es bei der Tourist Information Weismain im Kastenhof, Tel. 09575/921329, und in der Kulmbacher Buchhandlung "Friedrich", Am Holzmarkt 12, Tel. 09221/4763.


Zusammen mit ihrer Freundin Frieda, verkörpert von Doris Motschmann, bildet Otto das humorige Putzfrauenduo, das seit ein paar Jahren den fränkischen Fasching gehörig aufmischt. 2013 wurden die beiden zu Frankens Supernärrinnen gekürt. Der Mühe Lohn: ein Auftritt vor einem Millionenpublikum bei der Fernsehprunksitzung "Fastnacht in Franken" in Veitshöchheim.

2017 hatten die zum Scherzen aufgelegten Raumpflegerinnen vom Faschingsverein Kuckuck Sonneberg bei der Proklamation des Mainleuser Carnevals Club (MCC) in der Schwarzacher Mehrzweckhalle die Lacher auf ihrer Seite. Bei den Verantwortlichen des Faschingsvereins, der auch die Narren im östlichen Landkreis Lichtenfels vertritt, hinterließen Sie einen bleibenden Eindruck: Bei der Prunksitzung am Samstag, den 12. Januar 2019, um 19.47 Uhr in der Weismainer Stadthalle, wird ihnen der Sonderorden "Der Goldene Schuh" verliehen.

Die Waschweiber aus Sonneberg oder Sumbarch, wie es im Dialekt so schön heißt, ratschen und tratschen wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, reden dabei wie ein Wasserfall. "Im fränkischen Dialekt Südthüringens, dem Itzgründischen, wird schnell gesprochen", erläutert Motschmann. "Ehe man im Hochdeutschen einen Satz gesagt hat, sind es bei uns schon drei", pflichtet ihr Otto bei. Der Dialekt ist für die beiden das verbindende Element zwischen Südthüringen und Franken.

Frieda und Hulda durften schon zweimal in der Fernsehprunksitzung des Mitteldeutschen Rundfunks "Herrlich närrisches Thüringen" kalauern, doch für Otto steht fest: "In Franken erhalten wir mehr Anerkennung als in Thüringen, wo der Rennsteig für uns die Sprachbarriere zum Ostmitteldeutschen markiert."

Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere war der Auftritt in Veitshöchheim. Ein nicht alltäglicher. Aber einer, der bei den zweien keine unguten Gefühle hinterließ. "Wir fühlten uns nie als Außenseiter, sondern als Teil einer großen Familie. Auch die etablierten Künstler wie Michl Müller oder Volker Heißmann ließen uns nie spüren, dass sie die eigentlichen Stars sind und wir die Newcomer", erinnert sich Otto.

Seit vier Jahren verbindet die "Sumbarcher Waschweiber" eine Freundschaft mit dem MCC. Angebahnt wurde sie von Steffen Höffler. Der Sonneberger bildete in der Session 2013/2014 zusammen mit Katja Jungkuntz aus Baiersdorf, der Tochter von Spaßmacher Edwin Jungkunz ("Baaschdorfer") das Prinzenpaar. "Die Mainleuser Tollitäten besuchten gemeinsam mit Zeremonienmeister Werner Friedlein 2014 den Sonneberger Faschingsumzug", erzählt Motschmann.

Der "Goldene Schuh" ist für die gestandenen Supernärrinnen eine große Anerkennung. "Vor allem wenn man bedenkt, in welche Fußstapfen wir treten", sagt Motschmann und zählt auf: "Volker Heißmann, Klaus Karl Kraus, Michl Müller, Margit Sponheimer und René Pschierer um nur einige zu nennen."

Was haben sich die zwei Närrinnen für ihren Faschingsputz in Weismain vorgenommen? "Wir werden andere und uns selbst auf die Schippe nehmen, aber auch das Publikum mit einbeziehen", verspricht Otto.

Umrahmt wird die Verleihung von einem bunten Programm aus Büttenreden und Tänzen. Für erstere sorgen Franz Besold aus Weismain, Edwin Jungkunz ("Baáschdörfer") und Wolfgang Baumann, der Mundartkomiker aus Knellendorf bei Kronach. Das Tanzbein schwingen bei der Prunksitzung Tanzmariechen Melissa Freitag aus Marktzeuln sowie die Jugendgarde und die Prinzengarde des MCC, die auch einen Showtanz aufführt

Das neue Prinzenpaar des MCC, Gitta I. (Sonntag-Buß) und Stefan I. (Buß), begrüßt die Narren aus nah und fern. Tochter Franziska Buß singt gemeinsam mit Gesellschaftspräsident Wolfgang Hartmann die Hymne des MCC. Durch das bunte Programm führt Sitzungspräsidentin Christine Friedlein.

Auch die etablierten Künstler wie Michl Müller oder Volker Heißmann ließen uns nie spüren, dass sie die eigentlichen Stars sind und wir die Newcomer.


zitat

Silvia Otto, "Sumbarcher Waschweib"


Autor

Stephan Stöckel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
16:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dialekte Fastnacht in Franken Franken Karl Kraus Karnevalsumzüge Karnevalsvereine Michl Müller Mitteldeutscher Rundfunk Prunksitzungen Schuhe Stadthallen Stars Steffen Höffler Töchter Wolfgang Baumann
Weismain Mainleus
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein perfektes Stoiber-Double gab Martin Panzer aus Kronach ab.

14.01.2019

Humor, der sich gewaschen hat

Die "Sumbarcher Waschweiber" erhalten für ihre bissigen Pointen den Goldenen Schuh des Mainleuser Carneval Clubs. Die Prunksitzung in Weismain begeisterte die Zuschauer. » mehr

Gitta I. (Sonntag-Buß) und Stefan I. (Buß) sind das neue Prinzenpaar des MCC. Tochter Eva-Maria Buß schlug vor lauter Freude ein Rad. Fotos: Stephan Stöckel.

12.11.2018

Das Prinzenpaar ist Wiederholungstäter

Gitta I. und Stefan I. regieren in der närrischen Saison Mainleus. Bei der Proklamation ließen sie ahnen, dass sie es in den kommenden Wochen krachen lassen werden. » mehr

Franz Besold wird zur Prunksitzung am 13. Januar in der Weismainer Stadthalle als reimender Lebensmittelkontrolleur die Politiker aufs Korn nehmen. Foto: Stephan Stöckel

03.01.2018

Weismain wird zum Narrenhaus

Am 13. Januar steigt in der Stadthalle die Prunksitzung des MCC. Mit dabei sein wird eine närrische Abordnung aus Berlin. » mehr

Senatspräsidentin Doris Riedl (vorne Mitte) ernannte Dr. Johann Hunger (vorne links) und Gisela Walter-Ritter (vorne rechts), beide aus Kulmbach, zu neuen Senatoren des MCC.

15.01.2018

"Haben Sie alkoholfreies Starkbier?"

Der Mainleuser Carnevals Club bot in Weismain eine tolle Prunksitzung. Furiose Tänze und freche Sprüche gab es ebenso wie Auszeichnungen für verdiente Förderer des Faschings am Obermain. » mehr

Franz Besold wird als schräger Vogelhändler bei der Prunksitzung des MCC am 14. Januar in der Weismainer Stadthalle für Lacher sorgen. Fotos: Stephan Stöckel

03.01.2017

Hermine liest den Großkopferten die Leviten

Gerlinde Heßler wird bei der Prunksitzung des MCC Mainleuser Carnevals-Clubs mit dem "Goldenen Schuh" dekoriert. » mehr

Das Tanzmariechen des MCC, Melissa Freitag, wird bei der Proklamation des neuen Prinzenpaars in Schwarzach über die Tanzfläche fegen.

15.11.2017

"Hermann" kriegt den "Goldenen Schuh"

Der Mainleuser Carnevalsclub wird zur Prunksitzung seinen Sonderorden an Werner Hofmann verleihen. Als Hermann wird dieser wieder mit seiner Hermine kalauern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Stephan Stöckel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
16:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".