Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kulmbach

Tagespflege in Trebgast nimmt Betrieb auf

Der frühere Bahnhof erfährt mithilfe der Arbeiterwohlfahrt eine neue Nutzung. Das Gebäude bietet nun Wohnungen für Senioren und eine Tagespflege-Einrichtung.



Hell und freundlich präsentiert sich der Eingangsbereich der neuen Tagespflege-Stätte im ehemaligen Trebgaster Bahnhof. Einrichtungsleiter Thomas Scherer und das Pflegeteam mit Tanja Kraus, Astrid Ramming, Katrin Pöhlmann und Volker Matysiak (von rechts) heißen ab kommenden Montag alle herzlich willkommen. Foto: Dieter Hübner
Hell und freundlich präsentiert sich der Eingangsbereich der neuen Tagespflege-Stätte im ehemaligen Trebgaster Bahnhof. Einrichtungsleiter Thomas Scherer und das Pflegeteam mit Tanja Kraus, Astrid Ramming, Katrin Pöhlmann und Volker Matysiak (von rechts) heißen ab kommenden Montag alle herzlich willkommen. Foto: Dieter Hübner  

Trebgast - Rückblick: Berlin, Samstag, 20. Juni 2015. Ein gediegener Saal mit Holzparkett, holzgetäfelten Wänden, Holzkassetten-Decken, drei Meter hohen Fenstern mit roten Samtvorhängen und 130 rot gepolsterten Stühlen mit Armlehnen. Sieben Auktionatoren auf einem Podium, sechs Mitarbeiter an den Telefonen, drei fünfköpfige Notarteams, die sich abwechseln - das ist der äußere Rahmen für die Versteigerung von 17 Bahnhofsgebäuden, darunter der 1902 gebaute Trebgaster Bahnhof.

15.41 Uhr - drei Hammerschläge des Auktionators, und die Sache ist für Bürgermeister Werner Diersch gelaufen. Nachdem gleich kurz darauf in einem Nebenraum die notarielle Beurkundung des Kaufvertrages erfolgt, ist die Gemeinde um 17.20 Uhr neuer Eigentümer des Trebgaster Bahnhofs. Konkret weiß der Bürgermeister zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht, was die Gemeinde mit der "neuen" Immobilie anfangen wird. Aber Gedanken hatte er sich schon gemacht. "Für die künftige Gestaltung der Ortsmitte ist das ein wichtiger Meilenstein. Die Nutzungsmöglichkeiten, ob als Wohnung, als Senioren-Wohngruppe, oder auch für Gewerberäume, sind vielfältig. Wir stehen ja gerade am Beginn der Beratungen für ein Integriertes Stadtentwicklungs-Konzept (ISEK)."

In einer nichtöffentlichen Sitzung im Januar 2017 stimmt das Gremium dem Konzept des AWO-Kreisverbandes Kulmbach zu, den ehemaligen Bahnhof für eine "Senioren-Begegnungsstätte mit Tagespflegestätte" zu nutzen. Eine erste Entwurfsplanung wird im März abgesegnet. Ein Jahr später werden am 13. März 2018 vom Gemeinderat die ersten Aufträge im Wert von 1,131 Millionen Euro vergeben, Anfang April beginnen die Umbauarbeiten.

Nach 15 Monaten aufwendiger Kernsanierung und Renovierung ist das 117 Jahre alte Gebäude ein richtiges Schmuckstück geworden und Grundlage für die weitere Gestaltung der neuen Ortsmitte. Im Erdgeschoss befindet sich die Tagespflege-Einrichtung. Durch einen neuen Anbau gelangen die Tagesgäste direkt in den angrenzenden Außenbereich, in dem neben Bänken auch einige seniorengerechte Spielgeräte aufgestellt sind. In den beiden Obergeschossen wurden sechs kleinere Wohnungen eingerichtet, die auch die Möglichkeit für betreutes Wohnen bieten. Die AWO übernimmt damit einen wichtigen Teil zur Deckung des Betreuungsbedarfs in der Region.

Seit Anfang dieser Woche bereitet das künftige AWO-Betreuungsteam alles für die Aufnahme des Betriebes am Montag, 8. Juli vor. Nach einer Pressemitteilung des AWO-Kreisverbands wird es für die Tagespflegegäste in Trebgast neben der räumlichen Betreuung ein täglich wechselndes Programm innerhalb des strukturierten Alltags geben. Während täglich frisch gekocht wird, und die beliebten Zeitungsrunden alle auf einen aktuellen Stand in der Politik, Sport und Wirtschaft bringen, werden außerdem weitere gemeinsame Aktivitäten geplant. "Uns ist es wichtig, gemeinsam mit unseren Gästen den Alltag zu planen und zu gestalten. Von Bastelnachmittagen, leichten Sporteinheiten bis hin zu größeren Tagesausflügen sind die Möglichkeiten groß. Dabei entscheiden die Gäste immer mit", erklärt Verena Schmidkunz-Witzgall von der Pflegedienstleitung. Einrichtungsleiter Thomas Scherer ergänzt: "Die Hauptsache ist, dass unsere Gäste zwar einen strukturierten, aber eben auch einen abwechslungsreichen Tag in einer tollen Gemeinschaft erleben."

Im Hinblick auf die Kosten verweist der AWO-Kreisverband darauf, dass es dank des Pflegekassenzuschusses beispielsweise möglich ist, ab Pflegegrad 3 den Aufenthalt in der Tagespflege Trebgast wöchentlich für drei bis vier Tage (je nach Anrechnung eines Fahrdienstes) zu buchen, ohne einen Eigenanteil aufbringen zu müssen. Für den konkreten Bedarf empfiehlt sich jedoch immer eine individuelle Beratung.

Eine offizielle Eröffnungsfeier ist für Ende September geplant.

Autor

Dieter Hübner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
18:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiterwohlfahrt Auktionen und Versteigerungen Betreutes Wohnen Gebäude Individualismus Notare Sanierung und Renovierung Senioren Services und Dienstleistungen im Bereich Beratung Spielgeräte seniorengerecht
Trebgast
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Gemeindehaus ist das entscheidende Kerngebäude des Tanzlindenareals in Limmersdorf. In ihm werden verschiedene Nutzungen gebündelt. Jetzt ist die Sanierung geschafft, worüber sich (von links) Bürgermeister Martin Bernreuther und sein Stellvertreter Veit Pöhlmann freuen.	Foto: Werner Reißaus

18.08.2019

Das Gemeindehaus ist fertig

550 000 Euro hat der Markt Thurnau in die Sanierung des Gebäudes in Limmersdorf investiert. Jetzt können es die Vereine wieder nutzen. » mehr

Der hintere Teil der Kita wird abgerissen und neu gebaut. Die Krippe wird leicht verändert. Fotos: Dieter Hübner

07.08.2019

Trebgast investiert in die Zukunft

Der Gemeinderat beschließt die Erweiterung der Krippe und den Neubau des Kindergartens. Die Kosten belaufen sich auf geschätzt 2,3 Millionen Euro. » mehr

Bürgermeister Werner Diersch und Allianz-Managerin Annabelle Ohla testen die neue Mitfahrbank in der Trebgaster Ortsmitte. Foto: Dieter Hübner

16.07.2019

Per Anhalter in den Nachbarort

Jetzt gibt es auch in Trebgast und Lindau Mitfahrbänke. Von dort aus gelangt man nach Neuenmarkt, Kulmbach, Himmelkron und Neudrossenfeld. » mehr

Im Innenhof des Landratsamtes stehen noch die Gerüste. Die Arbeiten an der Fassade dauern an.

10.09.2019

Barrierefrei ins Landratsamt

Nach langem Warten ist der neue Eingangsbereich am Kulmbacher Landratsamt nun eröffnet. Der weitere Umbau verzögert sich voraussichtlich bis zum Frühjahr 2020. » mehr

Die Sanierung und Instandsetzung des Neuenmarkter Bahnhofsgebäudes mit den Nebengebäuden ist beschlossene Sache.	Foto: Werner Reißaus

03.09.2019

Pächter für den Bahnhof gesucht

In dem historischen Gebäude in Neuenmarkt soll unter anderem eine Gaststätte entstehen. Gemeinderäte bezeichnen die bevorstehende Sanierung als großen Wurf. » mehr

Die Turmspitze wird aufgesetzt.	Foto: Martina Schwarz

Aktualisiert am 01.09.2019

Ein Gartenhaus wie aus dem Märchen

Die Familie Stephan in der Bergstraße in Kulmbach hat ein Kleinod aus alten Zeiten liebevoll saniert. Am Tag des offenen Denkmals steht es zur Besichtigung offen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auftakt für den Hofer Landbus Rehau

Startschuss für den Hofer Landbus | 17.09.2019 Rehau
» 10 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Dieter Hübner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
18:00 Uhr



^