Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Kulmbach

Turbulenzen im Knast

"Residenz Schloss & Riegel", so lautet die neue Komödie der Theatergruppe Brücklein. Premiere ist zur Kerwa am 1. September.



Klaus Waldmann und Annika Schott sind schon fleißig am Proben. Foto: Horst Wunner
Klaus Waldmann und Annika Schott sind schon fleißig am Proben. Foto: Horst Wunner  

Brücklein - Sie proben fleißig, lernen Texte, Mimik und Gestik: Die Akteure der Theatergruppe Brücklein bereiten sich intensiv auf ihre Premiere vor, die am Sonntag, 1. September, um 19 Uhr einer der Höhepunkte der Brückleiner Kerwa sein wird. Mit der Komödie "Residenz Schloss & Riegel" wollen die Hobby-Schauspieler, die viel Erfahrung aus über 20 Jahren Theaterleben mitbringen, ihrem Publikum im Festzelt in knapp zwei Stunden den Alltag vergessen lassen. Und Alexander Jungwirth, Vorsitzender und Mitspieler, schwärmt von dem ungewöhnlichen Dreiakter, in dem sich zwei Rentner, die im Gefängnis sitzen, in einer Seniorenresidenz wähnen. "Das summiert sich zu einem unglaublich lustigen Spießrutenlauf. Es kommt zu absurden Verwechslungsszenen und unvergesslichen Abenteuern hinter Gittern. Die Komödie mündet in einem grandios komischen Chaos", sagt Jungwirth.

Auf der Bühne stehen insgesamt acht Mimen, darunter die drei Neulinge Ramona Schmittgall, Klaus Waldmann und Celine Hofmann. Letztere kommt aus dem eigenen Theaternachwuchs und darauf ist der Vorsitzende besonders stolz. "Wir haben mit unserer Jugendgruppe ein festes Fundament, um Lücken zu schließen", freut er sich. Celina Hofmann selbst sieht ihrem Auftritt bei den Erwachsenen eher entspannt entgegen. "Ich habe ja schon Theaterluft geatmet, da ist man nicht mehr so nervös", sagt sie. Aber ein bisschen Respekt vor großem Publikum und fremden Zuschauern habe sie schon. Das sei anders als die bisher gewohnte kleine Zuhörerschar. "Wer Theater spielt, muss Hemmungen einfach ablegen", meint sie und lacht.

Die Regie liegt bei Silke Strobel wieder in bewährten Händen. Auch die Regisseurin ist die auf der Bühne zu sehen. Sie hofft, mit der turbulenten Komödie den Nerv des Publikums zu treffen. "Wir wollen in leichter Manier unterhalten, den Humor, die Mundart und Lokalkolorit in den Mittelpunkt stellen." Lachen, verbunden mit verzögerter Spannungsauflösung seien garantiert.

Neben der Premiere bietet die Theatergruppe sechs Zusatztermine an: Am Freitag, 6. September, in Werners Festhalle in Leuchau, am Samstag, 7. September, im Sportheim des TSV Presseck, am Freitag, 13. September und Samstag, 14. September, im Neudrossenfelder Schützenhaus. Diese Vorstellungen beginnen alle um 20 Uhr. Dazu kommen noch Auftritte am Sonntag, 15. September, um 16 Uhr, erneut im Schützenhaus, und am Samstag, 21. September, um 20 Uhr im Kastaniengarten Heinersreuth. "Der Erfolg der vergangenen Jahre und die große Resonanz haben uns zu den neuen Terminen in Presseck und Heinersreuth animiert", sagt Jungwirth und schaut mit seinen Theaterleuten positiv in die Zukunft.

Autor

Horst Wunner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 08. 2019
17:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chaos Die Komödie Festhallen Komödie Nervosität Publikum TSV Presseck Theater Theatergruppen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Turbulent geht es in dem Stück "Was ihr wollt" zu. Unser Bild zeigt (von links) Thomas Lindner, Silvia Canola-Haußner, Christian Landendörfer, Carolin Wagner, Cosima Asen und Eberhard Einwag. Fotos: Rainer Unger

31.05.2019

Die Spielarten der Liebe

Die Buschklopfer widmen sich erneut dem großen William Shakespeare. Schon die Proben machen den Akteuren großen Spaß. » mehr

Für das neue Stück "Der Wiesenwalzen-Skandal" laufen die Proben beim TSV Harsdorf auf Hochtouren. Foto: Reißaus

14.11.2019

Ein Lustspiel mit landwirtschaftlichem Touch

In Harsdorf laufen bereits die Theaterproben. Für den "Wiesenwalzen-Skandal" hat die Truppe auch Unterstützung aus Bayreuth. » mehr

"Ja verreck, der Maibaum is weg": (von links) Christa Täuber, Jana Höreth, Wolfgang Müller und Nadine Kolb. Foto: Rei.

10.04.2019

Wenn der Maibaum Beine kriegt

Irrungen und Wirrungen um ein Walpurgisfest: Die Lanzendorfer Theatergruppe sorgt mit ihrem neuen Lustspiel für Lachsalven im Publikum. » mehr

Wenn Anni (Marion Regnet) verbal und manuell ausholt, kann sich Ehemann Heiner (Werner Eberhardt, links) nur noch hinter seinem Kumpel Kunz (Georg Küfner) verstecken. Fotos: Rainer Unger

16.06.2019

Wenn der Hausdrache flötet

Auch mit der letzten Premiere der Saison treffen die Darsteller der Naturbühne den Geschmack des Publikums. Die Komödie "Das sündige Dorf" ist einfach köstlich. » mehr

Valentin (Jan Burdinski, links) und Joana (Stefanie Rüdell) treiben den Therapeuten Harald (Michael A. Tomis) schier zur Verzweiflung. Foto: Rainer Unger

21.05.2019

Ein höchst amüsanter Ehezwist

Paartherapie als Publikumsmagnet. Der Fränkische Theatersommer begeistert mit der "Wunderübung" im Atelier Burger in Veitlahm. » mehr

Die Danndorfer Theatergruppe "Die Brandstifter" probt fleißig ihr neues Theaterstück "Liebeslust und Wasserschaden". Michael Schmidt spielt einen Buchhalter mit Reinlichkeitsfimmel, der seiner Schwester, gespielt von Carmen Scharner, auf die Nerven geht. Foto: Stephan Stöckel

19.03.2019

Chaos bei den "Brandstiftern"

Turbulenzen ohne Ende: Die Danndorfer Theatergruppe zeigt das Stück "Liebeslust und Wasserschaden". Darin reiht sich eine technische Panne an die nächste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Horst Wunner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 08. 2019
17:12 Uhr



^