Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Kulmbach

Unfall fordert vier Verletzte

Ein Kleinwagen prallt in Neudrossenfeld an einer roten Ampel auf seinen Vordermann. Angeblich haben an dem Auto die Bremsen versagt.



Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 85 bei Neudrossenfeld wurden am Mittwochabend vier Menschen zum Teil schwer verletzt. Foto: Melitta Burger
Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 85 bei Neudrossenfeld wurden am Mittwochabend vier Menschen zum Teil schwer verletzt. Foto: Melitta Burger  

Neudrossenfeld - Bei einem Auffahrunfall sind am frühen Mittwochabend auf der Bundesstraße 85 bei Neudrossenfeld vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Eine Frau musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden, die drei anderen Verletzten wurden vom BRK in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei der schwerverletzten Frau besteht nach ersten Angaben der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung.Die beide beteiligten Kleinwagen erlitten jeweils Totalschaden.

Eine 18-jährige Fahranfängerin aus dem Landkreis Kronach, in deren Fiat zwei Beifahrerinnen saßen, hielt kurz vor 18 Uhr in Fahrtrichtung Kulmbach an der roten Ampel verkehrsbedingt an. Nahezu völlig ungebremst krachte wenig später die 20-jährige Fahrerin eines Mini aus Bayreuth in das Heck des Wagens. Die Unfallverursacherin, sagte eine Polizistin am Unfallort, habe angegeben, ihr Auto habe aufgrund eines technischen Defekts nicht gebremst.

Mehrere Krankenwagen und ein Rettungshubschrauber wurden an die Unfallstelle beordert. Die Neudrossenfelder Feuerwehr unterstützte die Polizei an der Unfallstelle und kümmerte sich um die Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe der beiden Unfallautos.

Die B 85 war im Bereich der Kreuzung Neudrossenfeld/Hornungsreuth für längere Zeit nur halbseitig befahrbar. Die Feuerwehr regelte den Verkehr.

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2019
21:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auffahrunfälle Auto Debakel Feuerwehren Fiat Krankenwagen Polizei Rettungshubschrauber Unfallautos Unfallorte Unfallverursacher
Neudrossenfeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vier Verletzte, vier beschädigte Fahrzeuge, 30 000 Euro Sachschaden und ein langer Stau auf der A 9 waren die Folge eines Auffahrunfalls. Foto: Gabriele Fölsche

29.05.2019

A9: Vier Autos krachen auf Lanzendorfer Brücke ineinander

In der Baustelleneinfahrt zur Lanzendorfer Brücke bremsen mehrere Autofahrer zu spät: Vier Menschen erleiden bei dem Unfall Verletzungen. » mehr

Massiv war der BMW mit dem Heck gegen einen Baum geprallt, bevor er schließlich in einem Feld neben der Bundesstraße zum Stillstand kam. Das Auto war nach einem Überholmanöver außer Kontrolle geraten.

21.07.2019

BMW prallt mit großer Wucht gegen Baum: zwei Schwerverletzte

Im Kulmbacher Stadtteil Lösau geht am Sonntag ein Überholmanöver schief. Ein Auto gerät außer Kontrolle. Drei Menschen werden dabei zum Teil schwer verletzt. » mehr

Zwei leicht verletzte Autofahrer, zwei total beschädigte Fahrzeuge und eine mehr als eine Stunde lang halbseitig gesperrte Straße: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen bei Höferänger ereignet hat. Ein 78-jähriger Autofahrer, der auf die B 85 einbiegen wollte, hatte einen vorfahrtsberechtigten Wagen übersehen. Foto: Melitta Burger

31.05.2019

Zusammenstoß auf der Kreuzung

Ein 78-Jähriger übersieht beim Einbiegen in die B 85 ein vorfahrtsberechtigtes Auto. Bei dem Zusammenstoß werden beide Fahrer leicht verletzt. » mehr

Polizei sichert Unfallstelle

18.04.2019

Zwei schwere Unfälle bei Trebgast: 50.000 Euro Schaden

Zu gleich zwei schweren Unfällen ist es am Mittwochnachmittag bei Trebgast gekommen. Eine Rentnerin übersieht beim Abbiegen ein Auto. Eine andere Frau übersieht eine rote Ampel. » mehr

Der Südwestwind treibt den schwarzen Rauch in die Kulmbacher Innenstadt. Der EKU-Turm steht in Flammen. Fotos: Feuerwehr Kulmbach/Stadtarchiv

17.04.2019

Turm wird zur qualmenden Fackel

Erst ein massiver Lösch- angriff mit 28 000 Litern Wasser pro Minute dämmt die Flammen ein. Der Brand ist zehn Jahre her. » mehr

Wenn, wie im vergangenen Sommer auf der Kulmbacher Nordumgehung, ein Auto in Flammen steht, löscht die Feuerwehr den Brand unentgeltlich. Anders sieht es aus, wenn die Wehrleute noch r die Straßensperrung übernehmen und anschließend die Fahrbahn reinigen. Diese Arbeiten werden den Verursachern oder deren Versicherung in Rechnung gestellt. Doch das sieht das Münchner Verwaltungsgericht anders. Solche Arbeiten seien keine originäre Aufgabe der Feuerwehr und dürften daher auch nicht berechnet werden. Foto: Archiv

16.04.2019

Löschen ist immer kostenlos

Unmittelbare Einsätze der Feuerwehr werden nicht berechnet. Ausnahmen sind Brandstiftung oder auch Straßensperrungen nach einem Unfall. Doch das steht jetzt in Frage. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag | 23.07.2019 Selbitz
» 17 Bilder ansehen

Wiesenfest Selbitz Radspitz

Wiesenfest Selbitz Radspitz | 23.07.2019 Selbitz
» 98 Bilder ansehen

Gealan-Triathlon am Hofer Untreusee Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 107 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2019
21:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".