Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Kulmbach

Verwaltungsgemeinschaft plant große Feier

40 Jahre Zusammenarbeit der Gemeinden Trebgast, Harsdorf und Ködnitz werden mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Termin ist der 31. Mai.



Der Gemeinschaftsvorsitzende Günther Hübner kann nun mit dem neuen Außenaufzug am Trebgaster Rathaus direkt in den Sitzungssaal der Verwaltungsgemeinschaft fahren.	Foto: Dieter Hübner
Der Gemeinschaftsvorsitzende Günther Hübner kann nun mit dem neuen Außenaufzug am Trebgaster Rathaus direkt in den Sitzungssaal der Verwaltungsgemeinschaft fahren. Foto: Dieter Hübner  

Trebgast - Bis auf einige Kleinigkeiten steht die umfassende Sanierung des Trebgaster Rathauses kurz vor dem Abschluss. Die Beleuchtung wurde komplett erneuert und die Rettungswege sind beschildert. "Mit einer Entfeuchtungsanlage werden wir die Probleme im Keller in den Griff bekommen", sagte der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Trebgast, der Harsdorfer Bürgermeister Günther Hübner, in der jüngsten Sitzung der Gemeinschaftsversammlung. "Bedingt durch den Altbau waren wir bei gewissen Details zwar etwas gebunden. Trotzdem behaupte ich, dass das Gebäude einen gewissen Charme ausstrahlt", stellte Hübner in der Sitzung am Donnerstag fest. Gleichzeitig vergaben die Mitglieder der Gemeinschaftsversammlung die letzten Aufträge.

Vorrang hat dabei die Renovierung des Sitzungssaales und eines kleineren Nebenraumes. Die Verwaltung hatte dafür eine umfangreiche Beschlussvorlage erarbeitet: Die Bodenbelagsarbeiten sollen von der Firma Geyer "Farben und Raum" in Kulmbach für 5020 Euro brutto ausgeführt werden. Dieselbe Firma übernimmt für 4190 Euro brutto auch die Maler- und Tapezierarbeiten. Danach wird über das Vorgehen in Bezug auf die Gardinendekoration entschieden. Die Firma Mücom in Neuenmarkt wird den Raum mit einem WLAN-gesteuerten Beamer, einem Whiteboard und einer Dokumentenkamera ausstatten. Dafür entstehen Kosten von 2137 Euro brutto zuzüglich Installation.

Für eine Absturzsicherung am Parkplatz hinter den Fahnenmasten liegen noch nicht alle Angebote vor. Die Versammlung ermächtigte den Bürgermeisterausschuss, die dazu notwendigen Schlosserarbeiten im Rahmen des Haushaltsansatzes nach Eingang zu vergeben.

Das 40-jährige Bestehen der Verwaltungsgemeinschaft soll mit einem "Tag der Offenen Tür" gefeiert werden. Die ursprünglich für den 3. Mai geplante Festveranstaltung muss aus terminlichen Gründen auf den 31. Mai um 16 Uhr verschoben werden. Vorgesehen ist ein Zelt auf dem Parkplatz. Die musikalische Unterhaltung übernimmt das Blechbläserensemble "Weibsblech". "Dabei wollen wir der Bevölkerung zeigen, dass unsere Verwaltung sehr gut funktioniert und auch die gute Zusammenarbeit der drei Gemeinden dokumentieren", begründete Gemeinschaftsvorsitzender Hübner diesen Beschluss.

Nachdem die drei Gemeinden in ihren jeweiligen Gremien bereits die entsprechenden Beschlüsse gefasst haben, wurde im weiteren Verlauf der Sitzung auch dem Beitritt der Verwaltungsgemeinschaft zur "Zweckgemeinschaft über die Interkommunale Zusammenarbeit beim Datenschutz und der Informationssicherheit (ZVDS-IS) des Landkreises Kulmbach" zugestimmt. Die Koordinationsstelle wird im Landratsamt sein.

Bedauert wurde von der Gemeinschaftsversammlung, dass derzeit keine Rentenberatung in der VG angeboten werden kann, da die Rentenversicherung noch keinen Seminartermin zu Schulung anbieten kann. Auskünfte können entweder in der Stadt Kulmbach oder bei der Rentenversicherung in Bayreuth eingeholt werden.

Autor

Dieter Hübner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2019
17:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Festveranstaltungen Gesetzliche Rentenversicherung Parkplätze Rettungswege Seminartermine Sitzungen Stadt Kulmbach Unternehmen Verwaltungsgemeinschaft Trebgast
Trebgast
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zeitgemäß und einfach zu nutzen ist nach Worten von Kulmbachs Oberbürgermeister Henry Schramm der neue Service der Stadt: den Parkschein digital zu lösen und zu bezahlen: "Es ist ein relativ einfaches Verfahren, das auch sehr gut angenommen wird. Wir sind froh, dass wir das mit der Firma Sunhill Technologie verwirklichen konnten. Es ist eine Erleichterung für die Menschen, die in die Stadt fahren", sagt Schramm. Unser Bild zeigt (von links) Tiefbauleiter Ingo Wolfgramm. Philipp Neuner vom Unternehmen Sunhill Technologie, Alexandra Hofmann vom Kulmbacher Einzelhandel, Oberbürgermeister Henry Schramm und Helmut Völkl vom Tourismus & Veranstaltungsservice der Stadt Kulmbach. Foto: Werner Reißaus

02.04.2019

Bequem parken ohne Kleingeld

Eine App macht‘s möglich: Wer sein Auto auf den öffentlichen Parkplätzen in Kulmbach abstellt, kann digital bezahlen. » mehr

Melanie Schieber (CSU) wurde als Listennachfolgerin für Bernd Müller von Bürgermeister Stephan Heckel-Michel als neue Gemeinderätin vereidigt. Foto: Werner Reißaus

19.12.2018

Was wird aus dem Hupfer-Areal?

Das Projekt "Gemeindezentrum" ist gescheitert. Nachdem in der Bürgerversammlung die Emotionen hoch gekocht waren, diskutiert der Gemeinderat im Januar noch einmal. » mehr

Die Organisatoren des sechsten autofreien Sonntags im Weißmaintal freuen sich schon auf den 5. Mai. Foto: Werner Reißaus

22.04.2019

Autos müssen draußen bleiben

Am 5. Mai gehört das Weißmaintal wieder den Radlern und Fußgängern. Die Veranstalter erwarten Tausende von Besuchern aus nah und fern. » mehr

Der Kreisjugendring ist gemeinsam mit der Stadt und dem Landkreis Kulmbach auf der Suche nach einer Ausweichmöglichkeit für das JUZ "Alte Spinnerei". Vorsitzende Sabine Knobloch (unser Bild) sprach sich bei der Vollversammlung klar für das Bahnhofsgebäude aus. Rechts Kreisjugendpfleger Jürgen Ziegler. Foto: Werner Reißaus

27.11.2018

Quo vadis Jugendzentrum?

Zum Jahresende fällt die "Alte Spinnerei" als Veranstaltungsort weg. Der offene Betrieb soll möglichst ins Bahnhofsgebäude ziehen. Nach Räumen für Großveranstaltungen wird noch gesucht. » mehr

Menschen, die sich seit vielen Jahren für die Basilika Marienweiher engagieren, wurden beim Neujahrsempfang in Marktleugast ausgezeichnet. Unser Bild zeigt (von links nach rechts) Pfarrerin Susanne Sahlmann, die stellvertretenden Landräte Christina Flauder und Dieter Schaar, Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Oswald Purucker, Landrat Klaus Peter Söllner, Pfarrer Pater Adrian Manderla, Landtagsabgeordneten Martin Schöffel, die Bürgermeister Franz Uome (Marktleugast) und Werner Burger (Grafengehaig) sowie Kirchenpfleger Johannes Klier.

15.01.2019

Die vielen Helfer der Gottesmutter

Marktleugasts Bürgermeister Franz Uome dankt allen, die sich um die Basilika verdient gemacht haben. Aber nicht nur in Marienweiher gibt es viele ehrenamtlich Engagierte. » mehr

OB Henry Schramm überzeugte sich selbst vom Spaßfaktor der neuen Spielgeräte in Lehenthal. Foto: Privat

07.10.2018

Stadt investiert 13 500 Euro in neue Spielgeräte

Die Kinder in Lehenthal freuen sich über ihren neuen Spielplatz. Ortssprecher Wolfgang Michel betont, dass dort immer viel Betrieb herrscht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Osterworkshop im Münchberger Bürgerzentrum

Osterworkshop im Münchberger Bürgerzentrum | 25.04.2019 Münchberg
» 10 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor

Dieter Hübner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2019
17:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".