Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Kulmbach

Von Freitagabend an leuchtet die Turbine

An diesem Freitagbend beginnt eine ganz besondere Lichtaktion am alten Turbinenhaus der Spinnerei. Oberfranken Offensiv und die Hochschule Coburg machen es möglich.



Eine der alten Turbinen ist glücklicherweise nicht, wie die anderen, auf den Schrott gewandert.
Eine der alten Turbinen ist glücklicherweise nicht, wie die anderen, auf den Schrott gewandert.   » zu den Bildern

Kulmbach - "Oberfranken leuchtet", unterstützt von Oberfranken Offensiv, setzt schon seit Jahren mit seinen Lichtinstallationen in unterschiedlichsten Städten und Gemeinden in der Region Glanzpunkte. Vom 15. bis 24. November heißt in Kulmbach das Motto "Die Turbine leuchtet". Das alte Turbinenhaus der Spinnerei, noch mitten in der Sanierung, wird dann "glänzend" im Mittelpunkt stehen.

Nach Einbruch der Dunkelheit wird das denkmalgeschützte Gebäude innen und außen illuminiert. Doch das ist nicht das einzige, was Besucher anziehen soll: Oberbürgermeister Henry Schramm hat zum Auftakt der Aktion zu einem Wirtschaftsstammtisch in die "Baustelle" eingeladen. Staatsministerin Melanie Huml wird als Ehrengast in ihrer Funktion als Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V. dabei sein. Der Kunstverein Kulmbach nutzt die Gelegenheit, in diesem besonderen Ambiente mit einer Ausstellung sein zehnjähriges Bestehen zu feiern und für junge Leute ist etwas ganz Besonderes im Programm: "Die Fabrik" in Bayreuth gibt im Turbinenhaus ein Gastspiel und lädt zu einer Party mit Hits, Hip Hop und House ein.

OB Henry Schramm freut sich, dass auf das alte Spinnerei-Viertel, das derzeit mit riesigem Aufwand saniert wird, jetzt schon mal die Aufmerksamkeit gerichtet wird. Er ist sicher: Es lohnt sich. Die Kulmbacher sind ihrer Spinnerei heute noch verbunden. Dort haben immerhin einmal bis zu 2900 Menschen gearbeitet. Viele Familien hatten über Generationen dort ihren Arbeitsplatz. Das alte Turbinenhaus, in dem eine der einst drei Turbinen noch immer erhalten geblieben ist, war das Zentrum des Unternehmens, das von dort mit Energie versorgt wurde.

In Zukunft soll das Turbinenhaus als Kunst- und Kulturhalle dienen. Partys sind dort ebenso möglich wie Theateraufführungen und mehr. "Mit der Aktion ‚Die Turbine leuchtet‘ wollen wir dieses besondere Gebäude jetzt schon mal der breiten Öffentlichkeit vorstellen", lädt Schramm die Kulmbacher und die Menschen aus der Region ein. "Die Menschen sollen sehen: Hier tut sich was." Das sagt Schramm auch im Hinblick darauf, dass Kulmbach sich für junge Menschen aus dem In- und Ausland als attraktiver Studienort präsentiert. Die Resonanz auf die Party-Ankündigung zeigt: Die Stadt ist auf dem richtigen Weg.

Für die Aktion, die am Samstag, 23. November, startet, wird das Turbinenhaus auf Vordermann gebracht. Bars werden aufgebaut, mobile Toilettenanlagen beschafft. Die Baustelle wird besonders gesichert.

Das Programm

"Die Turbine leuchtet", eine Gemeinschaftsaktion der Stadt Kulmbach, Oberfranken Offensiv und der Hochschule Coburg, startet an diesem Freitag um 18.30 Uhr und dauert bis Samstag, 23. November. Zum offiziellen Auftakt wird an diesem Freitag auch Gesundheitsministerin und Vorsitzende von Oberfranken Offensiv, Melanie Huml, teilnehmen. Anschließend lädt OB Henry Schramm zu einem Wirtschaftsstammtisch ein.

Danach geht es morgen, Samstag, mit Kultur weiter. Um 17 Uhr wird die Ausstellung anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Kunstvereins im Turbinenhaus eröffnet. Die Ausstellung ist, natürlich mit der leuchtenden Turbine, von Sonntag, 17. November, bis Donnerstag, 21. November, jeweils von 16 bis 19 Uhr für das interessierte Publikum geöffnet.

Am Samstag, 23. November, von 21 bis 2 Uhr, ist dann für das jüngere Publikum Party im Rohbau angesagt. "Die Fabrik" aus Bayreuth richtet diese Fete aus, zu der sich bereits Hunderte junger Menschen aus der ganzen Region über Facebook angekündigt haben. DJ X-Clusive legt Hits, Hip Hop und House auf. Für eine erste Nacht verwandelt sich das Turbinenhaus in einen Club mit besonderer Atmosphäre.

 

Gebäude mit Geschichte

Das Turbinenhaus der Kulmbacher Spinnerei hat eine große Geschichte mit direkter Anbindung an Gegenwart und Zukunft. Dort wurde vor knapp 100 Jahren das betrieben, was heute zunehmend wieder angestrebt wird: Dezentrale Energiegewinnung. Zwischen 1920 und 1922 wurde das Turbinenhaus der ehemaligen Kulmbacher Spinnerei gebaut. 1953 galt das seither immer wieder erweiterte Gebäude als größtes Industriekraftwerk in ganz Oberfranken. 1994 wurde der Betrieb in der Spinnerei, die einst Kulmbachs größter Arbeitgeber mit mehreren Tausend Arbeitsplätzen gewesen ist, stillgelegt. Das Turbinenhaus stand unter Denkmalschutz. Trotzdem wurden zwei der drei Turbinen verwertet. Nur eine Anlage blieb erhalten. 2013 kaufte die Stadt Kulmbach die brachliegenden Teile der Spinnerei. Direkt am Busbahnhof und am Bahnhof gelegen, hat das Turbinenhaus eine gute Verkehrsanbindung. Dass zudem keine Wohnungen in der Nähe liegen, ist ein weiterer Vorteil der künftigen Nutzung als Kunst- und Kulturhalle.

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Denkmäler Gebäude Henry Schramm Hochschule Coburg Hochschulen und Universitäten Melanie Huml Oberfranken Oberfranken Offensiv e.V. Sanierung und Renovierung
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Großartige Kulisse: Im alten Turbinenhaus soll Kulmbachs Kunst- und Kulturhalle entstehen.

17.11.2019

Turbinenhaus in neuem Licht

Das Turbinenhaus der Spinnerei leuchtet. Die Illumination wurde am Freitagabend von OB Henry Schramm und Staatsministerin Melanie Huml feierlich eröffnet. » mehr

Wenn das Licht installiert ist, wir d die Turbine im November leuchten. Die Illumination und das besondere Flair des alten Turbinenhauses der Kulmbacher Spinnerei bieten auch den Rahmen für eine Kunstausstellung und eine große Party für junge Leute die von der Bayreuther "Fabrik" ausgerichtet wird.

24.10.2019

Party: Beleuchtetes Turbinenhaus verwandelt sich in Club

Vom 15. bis 24. November wird das Spinnerei-Viertel in ein ganz besonderes Licht getaucht. Kunst und Party bereichern das große Licht-Event im und am Turbinenhaus. » mehr

Die Sanierung ist abgeschlossen, in die Ruppert-Villa zieht die BRK-Tagespflege ein. Darüber freuen sich (von links) Hauseigentümerin Andrea Geyer, Oberbürgermeister Henry Schramm, Einrichtungsleiterin Luisa Streng, Landrat Klaus Peter Söllner und BRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold.

21.11.2019

Betreuung mit Stil

Kulmbachs erste solitäre Tagespflege eröffnet in der Ruppert-Villa in der Luitpoldstraße. Der BRK-Kreisverband freut sich über die gelungene Sanierung des historischen Gebäudes. » mehr

Seit die Fenster eingebaut sind, kann man erst richtig erkennen, wie eindrucksvoll und groß das alte Turbinenhaus ist.

23.08.2019

Hässliches Entlein wird stolzer Schwan

Die Sanierung läuft noch, aber man erkennt schon, dass das Turbinenhaus der Spinnerei ein Hingucker wird. Das Gebäude steht im November in Zentrum von "Kulmbach leuchtet". » mehr

Gespannt verfolgten OB Henry Schramm (Mitte) sowie Mitarbeiter des Bauamts, Architekt Stefan Eckl, Statiker Hilmar Schmidt und auch Tobias Morgeneier von der Firma Sell den Einbau der ersten Stahlträger, die die Statik in dem Gebäude über dem Busbahnhof verbessern sollen. Fotos: Melitta Burger

24.09.2019

Stahlkonstruktion sichert die Statik

Der Ausbau der alten Spinnerei über dem ZOB geht in die heiße Phase. Schon im kommenden Jahr sollen Räume für die Uni, aber auch für Vereine zur Verfügung stehen. » mehr

Die Turmspitze wird aufgesetzt.	Foto: Martina Schwarz

Aktualisiert am 01.09.2019

Ein Gartenhaus wie aus dem Märchen

Die Familie Stephan in der Bergstraße in Kulmbach hat ein Kleinod aus alten Zeiten liebevoll saniert. Am Tag des offenen Denkmals steht es zur Besichtigung offen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

töpfermarkt

töpfermarkt | 06.12.2019
» 16 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
00:00 Uhr



^