Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Kulmbach

Wunder der Natur in Marktschorgast

Acht Marktschorgaster Familien laden am Sonntag auf ihre Anwesen ein. Zuvor findet ein ökumenischer Gottesdienst statt.



Der Gartenbeauftragte des Verkehrs- und Ortsverschönerungsvereins der Gemeinde Marktschorgast, Rudi Kurz, freut sich auf den Tag der offenen Gartentür am Sonntag. Foto: Bruno Preißinger
Der Gartenbeauftragte des Verkehrs- und Ortsverschönerungsvereins der Gemeinde Marktschorgast, Rudi Kurz, freut sich auf den Tag der offenen Gartentür am Sonntag. Foto: Bruno Preißinger  

Marktschorgast - Im Rahmen seines 150-jährigen Bestehens lädt der Verkehrs- und Verschönerungsverein Marktschorgast (VVVM) zu einem weiteren Veranstaltungshöhepunkt ein: "Wir öffnen unsere Gärten zum Jubiläum". So findet am Sonntag, 23. Juni, um 10 Uhr zunächst ein ökumenischer Gottesdienst im Freien auf dem Anwesen der Familie Greim an der Gefreeser Straße 4 statt. Um 12 Uhr schließt sich die Veranstaltung "Wir öffnen unsere Gärten zum Jubiläum" an, bei der acht Marktschorgaster Familien Einblicke in ihre mit Liebe gepflegten Gärten bieten. Rudi Kurz, Gartenbeauftragter des VVVM, hat sich mächtig ins Zeug gelegt.

Herr Kurz, der Begriff "grüner Daumen", trifft der auch auf Sie zu?

Ich denke schon. Der Begriff sagt aus, dass einem Gartenfreund so ziemlich alles gelingt, was Gartenpflege und Erhalt der Artenvielfalt angeht, dass er ein Gartenversteher und ein Pflanzen- und Blumenfreund ist. Der Begriff "grüner Daumen" trifft aber auch auf diejenigen zu, die sich darüber freuen können, dass ihre Pflanzen im Haus gedeihen.

Was erwartet die Besucher am Sonntag?

Alle Gärten, die geöffnet haben, haben ihren persönlichen Reiz und sind allesamt sehenswert. Natürlich hat sich die Einstellung zum Garten in den Jahrzehnten verändert. Vormals Nutzgärten, jetzt ganz neue Philosophien wie Wohlfühl- und Erlebnisgarten. Mit der neuen Lebenseinstellung hat sich auch die Pflanzenvielfalt geändert: statt Nutzpflanzen jetzt Zierpflanzen, Mehrfachblüher sowie Gestaltungspflanzen.

Welchen Rat können Sie den Besuchern im Hinblick auf den Erhaltung der Artenvielfalt geben?

Alle Kurz- und Langzeitblüher - egal welcher Gattung - tragen zur Artenvielfalt bei, geben Insekten und anderen Tieren Lebensraum. Unsere Gärten sind voll davon. Allerdings sollte man in einem Siedlungsgarten - trotz Freude an der Natur und der Pflanzenvielfalt - auch die Bedürfnisse des Nachbarn nicht vergessen. Das regelt die Nachbarschaftsordnung. Artenvielfalt gemeinsam betreiben ist eine nachhaltige Maßnahme für Gärten an Gärten.

Wie können sich die Besucher bei dem vielfältigen Angebot zurechtfinden?

Der VVVM hat einen Wegeplan verteilt, der den Besuchern den Weg zu den Gärten aufzeigt. Dieser Plan weist auf die Besonderheiten des jeweiligen Gartens hin und auf das, was an diesem Gartentag noch als Begleitprogramm angeboten wird. Der Wegeplan liegt in allen Geschäften, im Rathaus und in den geöffneten Gärten aus. Es gibt ein großes Angebot. Auch für Verpflegung und Getränke ist reichlich gesorgt. Am Sonntag stehen auch Pflanzen zum Verkauf.

Was wünschen Sie sich für den Sonntag?

Nun, wie schon gesagt, jeder geöffnete Garten hat sein eigenes Flair und bietet den Besuchern eine Vielfalt an Gestaltung, Pflanzen und Sträuchern. Der VVVM hofft auf viele Besucher. Fachsimpelei, angeregte Gespräche und Ratschläge sind immer willkommen bei einem Gartentag in Marktschorgast. Übrigens, nebenbei bemerkt, ganz Marktschorgast ist für Besucher ein Erlebnis. Man muss nur einmal den Marktplatz hinauf und hinunter laufen. Dabei lässt sich manches Schöne entdecken.

Das Gespräch führte Bruno Preißinger

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2019
18:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erlebnisgärten Familien Gartenfreunde Gartenpflege Gärten Nutzgärten Nutzpflanzen Pflanzen und Pflanzenwelt Sträucher Tiere und Tierwelt Verkehrs- und Verschönerungsverein Marktschorgast
Marktschorgast
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jens Kolkwitz hinter seiner von Efeu, Pfeifenwinde und Glockenblume verdeckten Wassertonne.

24.06.2019

Marktschorgast in voller Blüte

Acht Familien präsentieren für einen Tag ihre traumhaft schönen Gärten. Die zahlreichen Besucher holen sich Anregungen für zu Hause. » mehr

Heinrich und Helene Weiß aus Marktleugast verbindet eine große Leidenschaft: Obst und Gemüse.

26.06.2019

Im Reich der "Baumjäger"

Der "Tag der offenen Gartentür" findet in diesem Jahr am 30. Juni in Marktleugast statt. Vier Gartenbesitzer gewähren interessante Einblicke in ihre Kleinode. » mehr

Die Feuerwanzen paaren sich teilweise mehrere Tage lang. Gefährlich sind sie nicht.	Foto: Gabriele Fölsche

17.05.2019

Feuerwanze ist kein Schädling

Im Frühling tauchen sie in Scharen auf: Feuerwanzen. Mit ihrer rotschwarzen Färbung und ihrer Zeichnung fallen sie sofort auf - und viele fragen sich, ob man sie bekämpfen sollte. » mehr

Die jungen Bäume lassen ihre Blätter hängen. Ohne regelmäßiges Gießen droht ihnen der Hitzetod.

05.07.2019

Kulmbach im Hitzestress

Die Dürre lässt die Pflanzen vertrocknen. Aus Blühwiesen werden verbrannte Steppenlandschaften. Gartenbesitzer sehnen den Regen herbei. » mehr

Schüler der Grundschule Mainleus läuteten auf dem neuen Feld des Bauern Hermann Bayer in Schwarzach die Erdbeer-Saison ein. Foto: Kristina Kobl

06.06.2019

Vom Strauch in den Mund

Kulmbach startete gestern in die Erdbeer-Saison: Erdbeer-Bauer Hermann Bayer eröffnete ein neues Feld in Schwarzach bei Mainleus - und eine ganze Schulklasse pflückte mit. » mehr

Forstbeamter Steffen Auerswald zeigt den Schülern, wie gepflanzt wird.

17.05.2019

Mit jungen Bäumchen für den Klimaschutz

Die Umweltaktionstage an der Realschule stehen ganz im Zeichen des Waldumbaus. Schüler pflanzen nahe Neufang 600 Gehölzsetzlinge. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gesundheitstag der oberfränkischen Polizei in Münchberg

Gesundheitstag der oberfränkischen Polizei in Münchberg | 23.07.2019 Münchberg
» 15 Bilder ansehen

Wiesenfest Selbitz Radspitz

Wiesenfest Selbitz Radspitz | 23.07.2019 Selbitz
» 98 Bilder ansehen

Gealan-Triathlon am Hofer Untreusee Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 107 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2019
18:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".