Topthemen: BrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Kulmbach

Zu Besuch aus den USA

Kulmbach - Im Rahmen des Preisträgerprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz der Länder gastieren gegenwärtig wieder Schülerinnen und Schüler



Nach einer kurzen Fragerunde, bei der Oberbürgermeister Henry Schramm mit den unterschiedlichsten Fragen konfrontiert wurde, gab es nach dem Eintrag in das Gästebuch der Stadt Kulmbach noch ein Fotoshooting auf der Rathaustreppe.
Nach einer kurzen Fragerunde, bei der Oberbürgermeister Henry Schramm mit den unterschiedlichsten Fragen konfrontiert wurde, gab es nach dem Eintrag in das Gästebuch der Stadt Kulmbach noch ein Fotoshooting auf der Rathaustreppe.  

Kulmbach - Im Rahmen des Preisträgerprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz der Länder gastieren gegenwärtig wieder Schülerinnen und Schüler aus Amerika am Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium. Am vergangenen Freitag wurden sie von Oberbürgermeister Henry Schramm im historischen Sitzungssaal der Stadt empfangen und das Stadtoberhaupt stellte dabei mit einem kurzen Film-Clip die Stadt vor.

Der Pädagogische Austauschdienst existiert in dieser Form bereits seit 1958 und ist ein internationales Preisträgerprogramm, das sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren richtet, die mindestens zwei Jahre Deutschunterricht mit sehr guten Ergebnissen absolviert haben und in einem Deutsch-Wettbewerb auf Landesebene ausgewählt wurden. Der "Preis" besteht aus drei Wochen Familienaufenthalt mit Schulunterricht und Exkursionen in Deutschland.

Den "MGF-Austausch-Schüler-Besuch", der in diesem Jahr vom 21. Juni bis zum 14. Juli dauert, gibt es bereits seit 14 Jahren. Oberbürgermeister Henry Schramm: "Für mich sind Begegnungen mit Austauschschülern aus anderen Ländern immer was Besonderes, denn man lernt jedes Mal etwas Neues dazu."

Es gibt deutschlandweit nur drei Gruppen mit rein US-amerikanischen Preisträgern und eine davon weilt gegenwärtig mit 13 Schülerinnen und Schülern in der Region. Die Gäste sind aus verschiedenen Staaten der USA: New Jersey, Missouri, Iowa, Alabama, Montana, Texas, New Hampshire, Minnesota, Michigan, Connecticut, Pennsylvania und New York. Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler von ihrem Deutschlehrer Kevin Weaver aus Tulsa/Oklahoma.

Auf Kulmbacher Seite organisiert Oberstudienrat Dr. Peter Prokisch das Programm am MGF und das bereits seit 2008. Die Amerikaner sind für zwei Wochen bei Familien von MGF-Schülern der neunten bis elften Klassen untergebracht, dabei in Kulmbach, Heubsch, Ludwigschorgast und Wartenfels. In dieser Woche ist die Gruppe für sechs Tage in der Bundeshauptstadt Berlin zu Gast.

Die Austausch-Schüler haben bereits eine Stadtführung mit Erich Olbrich und den Besuch des Wahrzeichens der Stadt, der Plassenburg, hinter sich. Neben dem Besuch in Berlin stehen in der fränkischen Region noch Exkursionen nach Bayreuth mit dem Besuch des neuen Opernhauses, Bamberg - hier wird die Universität besucht - , Nürnberg und Würzburg an. Außerdem sind Hospitationen in den Klassen der deutschen Partner und ein spezieller Unterricht in Deutsch, Landeskunde, Geschichte, Sozialkunde und Musik durch die Lehrkräfte des MGF vorgesehen und die amerikanischen Schülerinnen und Schüler werden sich auch am kulturellen Schulleben soweit möglich mit Chor und Orchester beteiligen. Tobias Günther, der von der Stadt den Empfang im Rathaus mit begleitete, stellte fest: "Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass die Gäste während der ersten paar Tage regelmäßig noch unter Kulturschock stehen, doch gibt sich das schnell, denn in ihren späteren Erfahrungsberichten loben sie immer wieder die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit der Kulmbacher Gastfamilien, der Schüler am MGF und der Kulmbacher überhaupt."

Bei dem Empfang im Rathaus freute sich Schramm, dass die amerikanischen Schüler mit so viel Freude und Erfolg die deutsche Sprache lernen: "Viele sagen ja immer, Deutsch zu lernen, ist gar nicht so einfach. Jetzt könnt ihr selbst einmal den Praxistest machen bei eurem dreiwöchigen Aufenthalt in unserer Region." Der Oberbürgermeister dankte dem MGF, das seit Jahren diese Form des Schüleraustausches organisiert.

Die ersten Tage haben die Schüler bei ihren deutschen Gastfamilien schon hinter sich, und natürlich nutzten sie auch einen Abstecher zum Altstadtfest an diesem Wochenende.

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 07. 2018
16:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Austauschschüler Erfahrungsberichte Henry Schramm Kultusministerkonferenzen Opernhäuser Plassenburg
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Bronze-Relief mit der Landschaft Oberfranken übergab eine Abordnung des Lions-Clubs Kulmbach/Plassenburg auf dem Rondell der Plassenburg. Unser Bild zeigt (von links) Christine Maget von der Bayerischen Schlösserverwaltung, Landrat Klaus Peter Söllner, OB Henry Schramm, Präsident Benedikt Drempetic, Schatzmeister Gerhard Müller, Past-Präsident Hans-Peter Brendel und den Präsidenten des Lions-Hilfswerks, Dr. Gunter Heckel. Foto: Rainer Unger

vor 16 Stunden

Bronze-Relief ziert die Plassenburg

Die Landschaft Oberfrankens ist auf dem Rondell jetzt mit einem besonderen Kunstwerk dargestellt. Gestiftet hat es der örtliche Lions-Club. » mehr

Auf reges Interesse bei den Besuchern der Vernissage stießen auch die verschiedenen Skulpturen.

01.07.2018

93 Kreative unter einem Dach

Kunst hält die Gesellschaft zusammen. Dies ist die Auffassung des Bundes Fränkischer Künster, der seit Sonntag seine Jahresausstellung auf der Plassenburg präsentiert. » mehr

Den Ferienpass stellten im Landratsamt (von links) die Vorsitzende des Kreisjugendrings, Sabine Knobloch, Landrat Klaus Peter Söllner und Kreisjugendpflegerin Melanie Dippold vor. Foto: Rainer Unger

27.06.2018

Der neue Ferienpass ist da

Für 3,50 Euro können Kinder und Jugendliche aus vielen Freizeitangeboten wählen. Zudem gibt es viele Vergünstigungen. » mehr

24 Stunden von Bayern

17.06.2018

24 Stunden von Bayern: grandioses Finale in Kulmbach

In der Bierstadt und im angrenzenden Frankenwald ist das letzte Wanderkultevent "24 Stunden von Bayern" über die Bühne gegangen. Die Veranstalter haben ihr Ziel erreicht - und die mehr als 600 Wanderer auch. » mehr

"Echte" Ritter mit Schaukämpfen warten auf die Besucher Foto: Maximilian Groeger.

16.05.2018

Kämpfen wie die alten Rittersleut

Am 27. Mai geht auf der Plassenburg ein Familiennachmittag mit Schaukämpfen, Zaubershow, Führungen, Tänzen und vielem mehr über die Bühne. Der Eintritt ist frei. » mehr

Bezirksparteitag der oberfränkischen FDP in Kumbach: Das Bild zeigt (von links) FDP-Kreisvorsitzenden Michael Otte, Bundestagsabgeordneten Thomas Sattelberger und Stadtrat und Bezirksvorsitzenden Thomas Nagel.

08.05.2018

FDP gegen Kreuze in Behörden

Die oberfränkischen Liberalen wollen keine Staatskirche. Religiöse Symbole gehören für sie nicht in bayerische Ämter. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Firmenlauf 2018 Regnitzlosau

5. Frankenpost-Firmenlauf - die Teilnehmer | 20.07.2018 Regnitzlosau
» 74 Bilder ansehen

Nacht der Sinne 2018

Nacht der Sinne | 21.07.2018 Hof
» 38 Bilder ansehen

36. Gealan Triathlon

36. Gealan Triathlon | 22.07.2018 Hof
» 71 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 07. 2018
16:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".