Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Frage des Tages

Post von der Leseranwältin

Die Sache mit dem Kirchgeld

Ein Leser schreibt: Kürzlich war in Ihrer Zeitung zu lesen, dass die evangelische Kirche künftig auf die Einforderung des sogenannten Kirchgeldes verzichten will. Nun flatterte aber wieder ein Bescheid für 2019 ins Haus.



Er will nun wissen, ob das Kirchenmitglied gesetzlich verpflichtet ist, die Zahlung zu leisten.

Grundsätzlich kann man sagen: Das allgemeine Kirchgeld ist eine "Ortskirchensteuer". Sie dient ergänzend der Finanzierung ortskirchlicher Aufgaben in den Gemeinden. "Das allgemeine Kirchgeld ist eine Steuer. Auch wenn ein Kirchenmitglied bereits Kircheneinkommensteuer oder Kirchenlohnsteuer zahlt, kann es nicht vom allgemeinen Kirchgeld entbunden werden", teilt dazu die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern im Internet mit. Das Kirchgeld sei eine Form der ergänzenden Finanzierung kirchlicher Arbeit. Es werde auch von den Gemeindegliedern erbeten, die keine sonstige Kirchensteuer zahlen. "Es trägt so zur horizontalen Beitragsgerechtigkeit bei", betont die Kirche.

In der Praxis hat die Regelung Tücken: Beim Kirchgeld gibt es keine Kontrollmöglichkeiten. Somit besteht ein Vollzugsdefizit. Da der Steuerzahler sich selbst in eine von sechs Einkünftegruppen einstufen muss, setzt das zudem Ehrlichkeit voraus.

Wichtig: Es gibt keine Sanktionen gegen säumige Zahler. Ein Anreiz zum ehrlichen Zahlen setzt bestenfalls das Steuergesetz. Wer das Kirchgeld zahlt, kann dieses in der Steuererklärung angeben. Einen Teil davon kann sich der Zahler damit durch den Sonderausgabenabzug zurückholen. K. D.

—————

Kontakt zur Leseranwältin:

Telefon 09281/816100, Fax 09281/816423

leseranwalt@frankenpost.de

leseranwalt@np-coburg.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Evangelisch-Lutherische Kirche Evangelische Kirche Gesetze Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Kirchensteuer Leser Steuererklärungen Steuergesetze Steuern und staatliche Abgaben Steuerzahler Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Tisch mit Besteck und Serviette

24.10.2019

Die Sache mit dem Geschäftsessen

Man trifft sich bei einem gemeinsamen Essen und spricht über berufliche Dinge: Geschäftsessen sind beliebt. Selbstständige können einen Teil der Kosten sogar bei der Steuer absetzen. » mehr

Krankenversicherungskarten

18.09.2019

Die Sache mit der Steuer

Eine Leserin bezieht sich auf einen Artikel in unserer Zeitung, in dem es heißt: "Die vom Arbeitgeber des Azubis einbehaltenen Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge können in der Steuererklärung der Eltern abgesetzt w... » mehr

Ein Arzt sitzt in seiner Praxis an einem Computer. Die sogenannte Telemedizin soll in Zukunft sicherstellen, dass auch die Menschen im Frankenwald schnell und zu jeder Zeit ärztliche Hilfe erhalten. Dafür soll das Obere Rodachtal besser vernetzt werden.	Foto: Marijan Murat/dpa (1), Yannick Seiler (2)

10.10.2019

Artikel ohne Ende

Ein bedauerlicher Fehler hat sich in unserer Donnerstagsausgabe in Teilen unserer Auflage eingeschlichen. Der Artikel "Limburger Unfallfahrt wirft weiterhin Fragen auf" auf der Magazin-Seite ist nicht in allen unseren Au... » mehr

Im Duett?

02.08.2019

Austausch von Argumenten

Manchmal kommt man ins Grübeln. Dann etwa, wenn sich Lesern oder Leserinnen melden, die zwar eine eigene Meinung haben, zu dieser aber nicht öffentlich stehen wollen. » mehr

Abgesperrt

04.07.2019

Irrtum aus den "1980ern"

Ein Leser schreibt an unsere Redaktion und bezieht sich auf den Artikel "Seehofer nennt Mord an Lübcke ‚schockierend‘". Dieser war am 19. Juni in unserer Zeitung zu lesen. » mehr

60 Jahre Presserat

23.10.2019

Ganz klar unabhängig

Manche Dinge tut man einfach nicht. Dazu gehört, dass man anbietet, nur eine Anzeige zu schalten, wenn zeitgleich positiv im redaktionellen Teil berichtet wird. Und weil das nicht sein darf, gibt es gesetzliche Grundlage... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
00:00 Uhr



^