Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Frage des Tages

Post von der Leseranwältin

Die Sache mit dem Schaden

Man ist tagsüber im Büro oder gar ein paar Tage verreist - und die Nachbarn haben einen Wasserschaden. Weil vielleicht das Aquarium oder die Waschmaschine ausgelaufen oder die Badewanne übergelaufen ist. Vielleicht leckt auch ein Wasserrohr. Wer zahlt den Schaden?



Mieter mit einem Aquarium oder einem Wasserbett in der Wohnung müssen auf ausreichenden Versicherungsschutz achten. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in einer Veröffentlichung hin. Kommt es durch ein Leck im Aquarium oder ein defektes Wasserbett zu einem Schaden in der darunterliegenden Wohnung, ist das nämlich nicht immer durch Standardpolicen abgedeckt. Hier müssen Mieter sich um Zusatzschutz kümmern. Ansonsten müssen sie als Verursacher die Kosten aus eigener Tasche zahlen.

Wenn der Anschluss der Waschmaschine eines Mieters kaputtgeht, ist die Sache anders: Für Schäden am Mobiliar in der darunterliegenden Wohnung kommt die Privathaftpflichtversicherung des Verursachers auf, sofern er eine hat. Für die Schäden am eigenen Mobiliar zahlt seine Hausratversicherung. Diese Versicherungen sind nicht Pflicht, deshalb hat nicht jeder Mieter diese beiden Versicherungen abgeschlossen.

Anders sieht es bei der Regulierung von Schäden am Gebäude aus. Das kann beispielsweise eine vom auslaufenden Wasser durchweichte Geschossdecke sein. Solche Schäden sind durch die Wohngebäudeversicherung des Eigentümers oder der Eigentümergemeinschaft gedeckt. red/dpa

-----

Kontakt zur Leseranwältin:

Telefon 09281/816100, Fax 09281/816423

leseranwalt@frankenpost.de

leseranwalt@np-coburg.de

Twitter:@KerstinDolde

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2018
20:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Badewannen Post und Kurierdienste Schäden und Verluste Waschmaschinen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In einem Medienforum ging es im Audimax rund um Algorithmen in der Medienwelt. Auch sie spielen in Ilmenau eine Rolle im Studium. Foto: b-fritz.de

16.11.2017

Die Sache mit dem Studium

Ein Vater möchte wissen: "Muss mein Sohn, der jetzt studiert, eine Steuererklärung machen?" Muss er nicht, wenn er "nur" studiert. Aber er kann - es ist allerdings nur sinnvoll, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. » mehr

Bombenfund

01.02.2017

Die Sache mit dem Blindgänger

Immer noch liegen Zehntausende nicht explodierte Bomben aus den Weltkriegen im Boden. Deshalb kommt es nicht selten vor, dass ganze Wohnviertel für die Bergung und Entschärfung evakuiert werden müssen. » mehr

Ich packe meinen Koffer und bringe mit ...

19.01.2017

Die Sache mit dem Koffer

Ein Leser war in den USA. "Erst als ich wieder zu Hause war, habe ich gemerkt, dass mein Koffer beim Rückflug Schaden genommen hat. Kann man das noch reklamieren? Oder bleibe ich auf dem Schaden sitzen", fragt er. » mehr

Drachen steigen lassen - ein Spaß für die ganze Familie. 	Fotos: J. Glocke

05.11.2016

Die Sache mit dem Drachen

Schwungvoll durch die Lüfte: Wenn die Herbstwinde aufziehen, beginnt traditionell die Zeit der Drachenflieger. Doch die bunten Fluggeräte können hohe Geschwindigkeiten erreichen und beim Absturz ernsthafte Verletzungen o... » mehr

Die grünen Straßenlaternen an der Hauptstraße würden bei einer Umrüstung 33-Watt-LED erhalten. Foto: Erik Hande

17.08.2016

Die Sache mit dem Lampenmast

Ein kurioser Fall: Eine Leserin hat beim Einparken mit dem Auto eine Straßenlaterne touchiert. Am Mast hat sie keinen Schaden gesehen, dennoch aber den Fall der Polizei gemeldet. "Ich will ja keine Unfallflucht begehen",... » mehr

Umringt von Kameras und Mikrofonen berichtet Polizeisprecher Jürgen Stadter, dass die Ermittler bei der Suche nach Peggys Leiche bislang noch keinen Erfolg hatten. 	Fotos: Rainer Maier (1), dpa (2)

vor 12 Stunden

Das hohe Gut

Journalisten werden behindert, beschimpft, mancherorts mit Schlägen bedroht oder gar bespuckt. Zustände, die man in diesem Land nicht gewohnt ist und die es zu kritisieren gilt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rehauer Sägewerk in Flammen

Rehauer Sägewerk in Flammen | 21.09.2018 Rehau
» 18 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Karls-Universität Prag 10:5

Selber Wölfe - Karls-Universität Prag 10:5 | 21.09.2018
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2018
20:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".