Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Frage des Tages

Die gute Frage

Die Sache mit dem digitalen Nachlass

Der Zugang zu Facebook, die Foto-Cloud und natürlich der E-Mail-Account: Jeder, der sich im Internet bewegt, hinterlässt nicht nur Spuren, sondern auch Online-Konten.



Was passiert mit diesen, wenn der Besitzer stirbt? Denn in einer digitalisierten Welt laufen Nutzerkonten weiter, auch wenn der Nutzer schon tot ist. Zu Lebzeiten empfiehlt sich daher ein regelmäßiger Überblick über die eigenen Konten, erklärt die Stiftung Warentest.

Deren Experten raten: Für jeden Account sollten die Zugangsdaten und Passwörter aufgelistet werden - etwa auf einem USB-Stick, der an einem sicheren Ort hinterlegt ist, den auch eine Vertrauensperson kennt. Oder gant althergebracht auf einem Stück Papier.

Daten wie Mails oder Fotos, die niemandem in die Hände fallen sollen, löscht man am besten von Zeit zu Zeit. Wer genau festhalten will, was mit seinen Daten im Todesfall geschieht, kann das in einem Testament regeln. Sogar einen digitalen Nachlassverwalter kann man per Vollmacht bestimmen. Auch hier gilt: Nur ein handschriftliches und unterschriebenes Testament ist rechtswirksam.

Wer etwa einen E-Mail-Account bei Google hat, dem rät die Stiftung Warentest zu einem Kontoinaktivität-Manager. Der Nutzer kann bis zu zehn Personen benennen, die benachrichtigt werden, wenn er auf das Konto in einer von ihm festgelegten Frist zwischen drei und 18 Monaten nicht zugegriffen hat. Innerhalb von drei Monaten können diese Personen dann relevante Inhalte herunterladen.

Auch Erben sollten den digitalen Nachlass nicht ignorieren. Denn Rechte und Pflichten gehen auf sie über, somit auch online geschlossene Verträge. Erben stehen daher vor der Aufgabe, Konten aufzulösen und Verträge zu kündigen. Ist ein Passwort nicht bekannt, ist der Diensteanbieter - etwa ein E-Mail-Provider - verpflichtet, Zugang zu dem Konto zu gewähren. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2020
18:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Daten und Datentechnik Deutsche Presseagentur Digitaltechnik Downloads Erben Erbschaften Facebook Google Internet Stiftung Warentest Stiftungen Tod und Trauer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wahlen in Hongkong

07.07.2020

Rückzug der Riesen

Die Diskussion um das neue chinesische Sicherheitsgesetz zieht weitere Kreise. Vor wenigen Tagen erst hat der bekannte Hongkonger Aktivist Joshua Wong angesichts der Eskalation der Gewalt in seiner Heimat die Bundesregie... » mehr

"Fake News"

18.09.2020

Kampf gegen Fake News

Irgendwie war es schon immer so: Am Stammtisch konnte jeder reden, wie ihm der Schnabel gewachsen ist und wozu er gerade Lust hatte, auch wenn es immer mal wieder richtiger Unsinn war. So ähnlich ist es im Internet. » mehr

Corona-Apps

26.05.2020

Zögerliches Handeln

Scheitert die Eindämmung der Pandemie an der Daten-Sicherheit? Obwohl in der Corona-Krise über eine Warn-App diskutiert wird, es überall schon gute Lösungen gibt, die man auch überarbeiten könnte, hapert die Um » mehr

Von Kerstin Dolde

19.10.2018

Die Sache mit dem digitalen Erbe

Ein Erbe kann nicht nur aus Immobilien und Bargeld bestehen. In den Zeiten des Internets hat sich auch der Begriff des "digitalen Erbes" geprägt. » mehr

Wirtschaftsfaktor Künstliche Intelligenz

18.06.2020

Neue Ideen, alte Tugenden

Es sollte eine große Konferenz in Kopenhagen geben: Aus aller Welt wollten Leseranwälte, Medienombudsleute und Fachleute für ethische Standards nach Dänemark kommen, um - wie jährlich üblich - beim großen "Familientreffe... » mehr

Edward Snowden

24.07.2020

Enthüller, Hinweisgeber, Whistleblower

Whistleblower warnen, bevor es zu spät ist, heißt es. Sie sind Enthüller, Hinweisgeber. Sie stechen Informationen durch, die wichtig sind - aber die sie von Amtswegen eigentlich geheim halten müssten. Edward Snowden ist ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Dachstuhlbrand in Helmbrechts Helmbrechts

Dachstuhlbrand in Helmbrechts | 24.10.2020 Helmbrechts
» 7 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2020
18:58 Uhr



^