Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Frage des Tages

Post von der Leseranwältin

Die Sache mit der Dame

Sprache ist das Handwerkszeug der Journalisten. Und deshalb ist es an der Tagesordnung, dass die Redaktionskonferenz auch über Wortwahl reflektiert.



Sprache ist das Handwerkszeug der Journalisten. Und deshalb ist es an der Tagesordnung, dass die Redaktionskonferenz auch über Wortwahl reflektiert. Was ist richtig, was ist falsch? Wird der eine Ausdruck nicht mehr verwendet, ist er überaltert, wird er missverständlich benutzt oder geht am Thema vorbei? Sprachliche Präzision ist wichtig an jedem Tag - und keinesfalls nur in politisch aufgeheizten Zeiten wie in der Berichterstattung um Chemnitz oder Köthen.

So hatten wir kürzlich innerhalb der Redaktion eine Diskussion, wie und ob der Ausdruck "Dame" zu verwenden ist. Ist er noch gebräuchlich oder kann man ihn nur noch mit Augenzwinkern verwenden? So gibt es Betreiber im Rotlicht-Milieu, die von Mitarbeiterinnen im Sex-Gewerbe gerne mal von "Damen" reden. Und kürzlich war von einer "Dame" die Rede, die beim Friseur ohne zu bezahlen verschwunden ist. Kann man das überhaupt so schreiben?

"'Frau' ist heute die übliche und neutrale Bezeichnung für eine weibliche Person", erklärt Imme Vogelsang, Image- und Etiketteberaterin. Für die Expertin in Sachen gutes Benehmen ist klar: Der Ausdruck "Dame" ist eher veraltet und werde meistens nur noch in der Anrede benutzt: "Meine Damen" oder "Sehr geehrte Damen".

Imme Vogelsang vertritt die Ansicht, dass man weder in Etablissements von Damen sprechen könne, noch von Gaunerinnen. Allerdings könnte die Bezeichnung für die Frau, die den Frisör um seine Leistung betrogen hat, doch ironisch gemeint sein. "Dann würde es wieder passen." K. D.

-----

Kontakt zur Leseranwältin:

Telefon 09281/816100, Fax 09281/816423

leseranwalt@frankenpost.de

leseranwalt@np-coburg.de

Twitter:@KerstinDolde

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
21:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Benehmen Dame Damen Friseure Journalisten Post und Kurierdienste Rotlichtmilieu Sprache Umgangsformen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Telefonieren mit dem Handy

07.11.2018

Die Sache mit dem Mobil-Vertrag

Der Tarifdschungel beim Mobilfunk ist unübersichtlich: Gefühlt täglich flattert ein neues Angebot ins Haus, Anbieter übertreffen sich mit den neuesten Lockangeboten. "Wie kann ich sicherstellen, dass ich wirklich ein für... » mehr

Eine Welt ohne Hindernisse im Internet, freier Zugang zu Informationen - das fordern Netzaktivisten und Bürgerrechtler. In Hamburg wird das praktiziert, von den Geheimdiensten gefürchtet.

14.11.2018

Mehr Transparenz

Es war im Januar dieses Jahres, als der Vorsitzende des Deutschen Journalismusverbandes (DJV), Frank Überall, mit der Kritik an der Bundesregierung nicht mehr hinter dem Berg hielt. » mehr

Von Kerstin Dolde

31.07.2018

Ganz ohne Scheckbuch

Manchmal weiß man es nicht genau: Liegt es an der Hitze? Jedenfalls werden in diesen heißen Tagen viele Fragen und Anregungen in die Redaktion getragen, die - sagen wir es ganz neutral - zumindest ungewöhnlich sind. » mehr

Blumen und Kerzen

06.11.2018

33 Gewalttaten

In dieser Woche haben sich die Verleger und weiteren Köpfe der deutschen Zeitschriftenverlage in Dresden getroffen. Der Verband VDZ lud zum Jahreskongress ein. » mehr

Nicht gestattet

09.10.2018

Ein Tiefpunkt

Die deutsche Politik setzt gerne Zeichen für die weltweite Pressefreiheit. So spielte gestern die Fußball-Mannschaft des Bundestags gegen türkischstämmige Journalisten. 260 Journalisten befinden sich derzeit in Haft. » mehr

Umringt von Kameras und Mikrofonen berichtet Polizeisprecher Jürgen Stadter, dass die Ermittler bei der Suche nach Peggys Leiche bislang noch keinen Erfolg hatten. 	Fotos: Rainer Maier (1), dpa (2)

21.09.2018

Das hohe Gut

Journalisten werden behindert, beschimpft, mancherorts mit Schlägen bedroht oder gar bespuckt. Zustände, die man in diesem Land nicht gewohnt ist und die es zu kritisieren gilt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Faschingsauftakt Helmbrechts

Faschingsauftakt Helmbrechts | 19.11.2018 Helmbrechts
» 23 Bilder ansehen

Blaulicht-Party Zedtwitz

Blaulicht-Party | 16.11.2018 Zedtwitz
» 44 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 Rosenheim

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 | 18.11.2018 Rosenheim
» 40 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
21:21 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".