Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Auf ein Wort

Post von der Leseranwältin

Eklat in Österreich

Ein Live-Interview, das der Moderator des Österreichischen Rundfunks (ORF) Armin Wolf mit FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky führte, sorgt für Aufsehen.



Seit Tagen erlebt der Journalist massive Anfeindungen von Politikern und Anhängern der FPÖ.

Wolfs Vergleich zwischen Abbildungen auf einem FPÖ-Wahlplakat und in der NS-Hetzpostille "Der Stürmer" hatte zu Vilimskys Drohung in der Sendung geführt, der Vergleich sei etwas, "das nicht ohne Folgen bleiben kann". Vilimsky, er ist auch FPÖ-Spitzenkandidat zur Europawahl, reagierte bereits in der Sendung empört und sprach von einem "Skandal der Sonderklasse". Später forderte er, dass Wolf vom ORF vor die Tür gesetzt
werde.

Das geht zu weit, ist die einhellige Meinung des Deutschen Journalisten Verbandes (DJV), der sich nun mit dem österreichischen Kollegen solidarisch erklärt. "Zum einen muss ein Politiker kritische Fragen eines Moderators aushalten, ohne auszurasten", erklärt DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall in einer Pressemitteilung, "zum anderen zeigt die Hetzkampagne der Rechtspopulisten gegen Armin Wolf, was sie von Rundfunk- und Meinungsfreiheit halten: gar nichts."

Der DJV-Vorsitzende dankt dem Generaldirektor des ORF, Alexander Wrabetz, ausdrücklich für dessen klare Worte, mit denen er die Kündigungsforderung zurückgewiesen hat: "Das war die einzig richtige Reaktion auf den Versuch, in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk hineinzuregieren." Wrabetz hatte Wolf "einen der besten Journalisten des Landes" genannt.

Die Schlammschlacht geht weiter. Eine Wiener FPÖ-Politikerin hat jetzt sogar Wolfs Interviewführung mit den Verhören des NS-Volksgerichtshofs verglichen. "Die Feinde der Pressefreiheit dürften nicht die Oberhand gewinnen", folgert der DJV-Vorsitzende. K. D.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 04. 2019
21:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Armin Wolf Freiheitliche Partei Österreichs Harald Vilimsky Journalisten Meinungsfreiheit Moderatorinnen und Moderatoren Pressefreiheit Rechtspopulisten Rundfunk Öffentlich-rechtlicher Rundfunk Österreichischer Rundfunk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von Kerstin Dolde

Aktualisiert am 06.06.2019

Enge Kommunikation

Sachsen ist unrühmliche Spitze: In diesem Bundesland sind im vergangenen Jahr laut einer Studie 14 politisch motivierte Anschläge auf Journalisten verübt worden: 14 von 20 in der gesamten Republik. » mehr

Von Kerstin Dolde

20.04.2019

Klima der Angst

Twitternde Präsidenten, Tätlichkeiten und Hassreden gegen Journalisten: Auch in der "zivilisierten Welt" ist nicht überall eitel Sonnenschein. "Die Lage der Pressefreiheit in Europa hat sich verschlechtert", zieht deshal... » mehr

Blumen und Kerzen

06.11.2018

33 Gewalttaten

In dieser Woche haben sich die Verleger und weiteren Köpfe der deutschen Zeitschriftenverlage in Dresden getroffen. Der Verband VDZ lud zum Jahreskongress ein. » mehr

Nicht gestattet

09.10.2018

Ein Tiefpunkt

Die deutsche Politik setzt gerne Zeichen für die weltweite Pressefreiheit. So spielte gestern die Fußball-Mannschaft des Bundestags gegen türkischstämmige Journalisten. 260 Journalisten befinden sich derzeit in Haft. » mehr

Von Kerstin Dolde

02.04.2019

Löschen von Staats wegen

Falsche Nachrichten, sogenannte Fake News erwecken den Eindruck, dass es sich um echte Nachrichten handelt. Doch dabei handelt es sich um die absichtliche Verbreitung von falschen Nachrichten, Lügen, die auch als Propaga... » mehr

Auf einem Hektar Acker zwischen Neugattendorf und Döberlitz vergibt Bauer Andreas Wolfrum Blühpatenschaften. 50 Pflanzenarten hat er Ende April gesät. Insektenhotels stehen auch schon bereit. Foto: Ertel Unter www.frankenpost.de/videos gibt es ein Video vom Wolfrum’schen Hof und den Ansätzen des Jungbauern.

20.05.2019

Eine Frage der Abwägung

Über Shows wie die "Versteckte Kamera" lachen viele. Doch darf man als Journalist Politikern Fallen stellen, sie heimlich filmen und den sich abzeichnenden Skandal dann veröffentlichen? Die "Ibiza-Affäre" könnte zum Prüf... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hussiten-Stadtführung 2019

Hussiten-Stadtführung 2019 | 15.06.2019 Hof
» 110 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 188 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 04. 2019
21:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".