Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Eisbaden, Robokids

Auf ein Wort

Post von der Leseranwältin

In der Öffentlichkeit

Eine Frau hat wertvolle Bilder in ihrem Besitz. Diese hat sie für eine Ausstellung zur Verfügung gestellt. Zur Eröffnung war die Presse gekommen, es gibt ein Foto der Dame vor den Bildern und einen Artikel von der Vernissage.



Eine Frau hat wertvolle Bilder in ihrem Besitz. Diese hat sie für eine Ausstellung zur Verfügung gestellt. Zur Eröffnung war die Presse gekommen, es gibt ein Foto der Dame vor den Bildern und einen Artikel von der Vernissage. Nun ist die Ausstellung längst vorbei und die Dame pochte auf den Datenschutz: Sie forderte von der Redaktion die Herausnahme der personenbezogenen Daten aus dem Artikel, wollte nicht mehr auf dem Foto sichtbar sein und wünschte weitere Beschneidungen. Der Artikel steht ja im Internet. Die Redaktion hatte diese Eingriffe in die Berichterstattung und Löschungen abgelehnt. Die Frau beschwerte sich beim Presserat.

Dieser befasste sich nun mit der Angelegenheit und sieht am Ende diese Beschwerde der Frau als unbegründet an. Erklärt wird das wie folgt: Die Dame habe sich als Leihgeberin der Ausstellung mit ihrer Anwesenheit bei der Vernissage bewusst in die Öffentlichkeit begeben. Somit überwiege das Informationsinteresse der Öffentlichkeit den schutzwürdigen Interessen der Beschwerdeführerin.

Außerdem habe die Frau nicht vorgetragen, dass Fakten falsch wiedergegeben worden seien. Sondern sie habe lediglich die Darstellung im Artikel als "negativ" empfunden. Doch diese Meinungen des Autors seien zulässig, erklärte das Gremium. Es gebe schließlich keinen Anspruch auf "positive" Berichterstattung.

Da die Dame zudem auf dem Foto eindeutig für den Fotografen posiere, sei sie ja auch mit der Veröffentlichung des Fotos einverstanden gewesen. Einen Anspruch, dass ein Bild nur mit einem positiven Bericht veröffentlich werden könne, gebe es ebenfalls nicht. Auch der Verweis auf den allgemeinen Vorrang des Datenschutzes gelte nicht, betonte der Ausschuss weiter. Unsere Zeitung habe sich völlig zu Recht auf das Medienprivileg berufen. K. D.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 12. 2018
20:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungen und Publikumsschauen Berichterstattung Bilder Dame Fotografien Frauen Post und Kurierdienste Öffentlichkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zwei Hände

04.02.2019

Die Sache mit der Heimpflege

Eine Berichterstattung über einen Rechtsstreit um die richtige Pflege in einem Seniorenheim - veröffentlicht in einem Teil unserer Auflage - hat eine Leserin aufhorchen lassen. » mehr

Telefonieren mit dem Handy

07.11.2018

Die Sache mit dem Mobil-Vertrag

Der Tarifdschungel beim Mobilfunk ist unübersichtlich: Gefühlt täglich flattert ein neues Angebot ins Haus, Anbieter übertreffen sich mit den neuesten Lockangeboten. "Wie kann ich sicherstellen, dass ich wirklich ein für... » mehr

Doppelt hält besser

11.09.2018

Die Sache mit der Dame

Sprache ist das Handwerkszeug der Journalisten. Und deshalb ist es an der Tagesordnung, dass die Redaktionskonferenz auch über Wortwahl reflektiert. » mehr

Von Kerstin Dolde

17.09.2018

Zwischen den Fronten

Freie Berichterstattung gehört zur Demokratie. Ein Presseausweis soll, so steht darauf gedruckt, "die Berufsausübung innerhalb behördlicher Absperrungen zur aktuellen Berichterstattung erleichtern". » mehr

Von Kerstin Dolde

31.07.2018

Ganz ohne Scheckbuch

Manchmal weiß man es nicht genau: Liegt es an der Hitze? Jedenfalls werden in diesen heißen Tagen viele Fragen und Anregungen in die Redaktion getragen, die - sagen wir es ganz neutral - zumindest ungewöhnlich sind. » mehr

Ein fester Bestandteil des katholischen Gemeindelebens in Sonneberg: die alljährliche Fronleichnamsprozession gemeinsam mit den Neustadter Katholiken.

30.05.2018

Die Sache mit Fronleichnam

Unsere Berichterstattung mit Hinweis auf die feierlichen Prozessionen an Fronleichnam nimmt ein Leser zum Anlass zu fragen: » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Comedian Alfons in der Hofer Freiheitshalle

Comedian Alfons in der Hofer Freiheitshalle | 15.02.2019 Hof
» 14 Bilder ansehen

Schlagerparty im Rockwerk Hof

Schlagerparty im Rockwerk Hof | 11.02.2019 Hof
» 69 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 9:3

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 9:3 | 15.02.2019 Weiden
» 35 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 12. 2018
20:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".