Lade Login-Box.
Topthemen: Die Bilder vom WochenendeVideo: Frankenwald-"Wandermarathon"Hof-GalerieStromtrasse durch die Region

Auf ein Wort

Post von der Leseranwältin

Kollege Roboter

Die gute Nachricht zuerst. Journalisten aus Fleisch und Blut wird es immer geben. Diejenigen, die im Stadtrat sitzen und zuhören, was diskutiert wird und ihren Lesern weitergeben, welche Entscheidungen welche finanzielle Auswirkungen haben.



Auch die investigativen Kollegen, die dem einen oder anderen handfesten Skandal auf der Spur sind, sind unverzichtbar. Denn Journalismus ist, um es an dieser Stelle mal ganz deutlich zu sagen, nicht nur, zu sagen, was ist. Sondern Journalismus unterscheidet sich von den meisten anderen Berufen dadurch, dass er einen demokratischen Auftrag hat. Medien haben nicht nur den Auftrag, zu informieren, sie wirken auch durch Kontrolle und Kritik an der Meinungsbildung mit. Um dies sicherzustellen, schützt Artikel 5 des Grundgesetzes vor jeglichen Eingriffe in die Pressefreiheit.

Dennoch: Künstliche Intelligenz macht auch vor diesem Berufsbild nicht halt. Droht ein Horrorszenario frei nach Huxleys schöner neuer Welt? Schon heute gibt es Roboterjournalisten, die aus Daten Sätze bilden. Das sind keine Meister literarischer Kleinformen. Aber alles, was datenbasiert ist, etwa der Auftritt der F-Jugend auf dem grünen Rasen, ließe sich als Nachricht verarbeiten. Eingaben wie Mannschaftsaufstellung, Torverhältnis, Torschützenkönig reichen, um daraus einen einigermaßen lesbaren Kurz-Text zu machen. Nachrichtenagenturen wie Bloomberg und Reuters experimentieren längst bei Quartalsbilanzen mit dem Einsatz von sogenannten Bots.

Gestern meldete der Branchendienst Meedia, dass ein schwedischer Verlag mit Robo-Journalismus die Auflage der Digitalabos steigere. Der sammelt lokale Informationen zum Immobilienmarkt und schreibt, wer was zu welchem Preis gekauft hat. Die Kunden verschlingen diese Artikel. Die schöne neue Welt muss also gar nicht schlimm sein. Kerstin Dolde

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 02. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fleisch Journalismus Journalisten Nachrichten Post und Kurierdienste Reuters Roboter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von Kerstin Dolde

15.04.2019

Fehlerkultur und Transparenz

VDMO steht für Vereinigung der Medienombudsleute, ein Netzwerk, das vor einigen Jahren in Hof aus der Taufe gehoben wurde und nun ein "richtiger" Verein ist. » mehr

Umringt von Kameras und Mikrofonen berichtet Polizeisprecher Jürgen Stadter, dass die Ermittler bei der Suche nach Peggys Leiche bislang noch keinen Erfolg hatten. 	Fotos: Rainer Maier (1), dpa (2)

21.09.2018

Das hohe Gut

Journalisten werden behindert, beschimpft, mancherorts mit Schlägen bedroht oder gar bespuckt. Zustände, die man in diesem Land nicht gewohnt ist und die es zu kritisieren gilt. » mehr

Von Kerstin Dolde

02.04.2019

Löschen von Staats wegen

Falsche Nachrichten, sogenannte Fake News erwecken den Eindruck, dass es sich um echte Nachrichten handelt. Doch dabei handelt es sich um die absichtliche Verbreitung von falschen Nachrichten, Lügen, die auch als Propaga... » mehr

Von Kerstin Dolde

30.01.2019

Ruf nach fairem Verfahren

Die Organisation "Reporter ohne Grenzen" (ROG) fordert faire Bedingungen für den in Venezuela inhaftierten deutschen Journalisten Billy Six. » mehr

Eine Welt ohne Hindernisse im Internet, freier Zugang zu Informationen - das fordern Netzaktivisten und Bürgerrechtler. In Hamburg wird das praktiziert, von den Geheimdiensten gefürchtet.

14.11.2018

Mehr Transparenz

Es war im Januar dieses Jahres, als der Vorsitzende des Deutschen Journalismusverbandes (DJV), Frank Überall, mit der Kritik an der Bundesregierung nicht mehr hinter dem Berg hielt. » mehr

Blumen und Kerzen

06.11.2018

33 Gewalttaten

In dieser Woche haben sich die Verleger und weiteren Köpfe der deutschen Zeitschriftenverlage in Dresden getroffen. Der Verband VDZ lud zum Jahreskongress ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bayreuth

Bayreuth: Dachstuhl in Flammen | 18.04.2019 Bayreuth
» 8 Bilder ansehen

Rockclub Nordbayern - Opening in Selb Selb

Rockclub Nordbayern - Opening in Selb | 14.04.2019 Selb
» 82 Bilder ansehen

Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg

Nordic-Walking-Halbmarathon rund um den Döbraberg | 13.04.2019 Döbra
» 43 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 02. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".