Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Auf ein Wort

Auf ein Wort

Weltweites Interesse an Nachrichten

Alan Sunderland hat Journalismus von der Pike auf gelernt. Als politischer Redakteur war der Australier bei SBS Television in Melbourne tätig, seit vielen Jahren ist er nun für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk Australiens bei ABC zuständig.



Dort ist er verantwortlich für die Beratung des Senders in allen wichtigen redaktionellen Belangen, für die Entwicklung und Fixierung redaktioneller und medienethischer Standards sowie für die Journalistenausbildung im Unternehmen. Der Ono, dem weltweiten Netzwerk der Medien-Ombudsleute und Leseranwälte, zu dem auch unsere Zeitung gehört, steht Sunderland vor.

In dieser Woche trafen sich auf Sunderlands Einladung die Ono-Mitglieder aus aller Herren Länder zur Videokonferenz. Das spannende Thema war das, was alle seit Wochen beschäftigt: Medienethik und Beschwerden während der Corona-Pandemie.

Kaum verwunderlich: Die Sorgen der Leser, Hörer oder Zuschauer ähneln sich über den gesamten Erdball. Alle Teilnehmer hatten in den vergangenen Wochen ein vermehrtes Interesse an Nachrichten und Information erlebt. Die Diskussionsfreudigkeit der Leser, User war deutlich angestiegen, die Klicks gerade auf den Nachrichtenportalen schossen in die Höhe. Überall waren mehr Menschen zu Hause, hatten auch mehr Zeit für Nachrichtenkonsum.

Natürlich gibt es auch Unterschiede, die sich nicht nur an den unterschiedlichen Fallzahlen von Covid 19 in den einzelnen Ländern festmachen lassen, sondern auch im Umgang der verschiedenen Regierungen mit dem Virus begründet sind. In Estland gab es viele Beschwerden, da die Leser mehr gegenteilige Meinungen zu den Auflagen bei Massentests wünschten. Die Hörer von Radio Canada forderten überraschend viel mehr Datenmaterial über Coratests und -Erkrankungen ein. In Flandern waren es mehr Leserinnen als Leser, die sich kritisch über die Berichterstattung äußerten. Die US-amerikanischen Kolleginnen und Kollegen hatten immer wieder mit den Auswirkungen von Donald Trumps Politik zu tun: Hier beschwerten sich Hörer über Berichterstattung aus China, die diese neuerdings als "unamerikanisch" bewerten.

Unisono bestätigten alle Teilnehmer die Erfahrung, die in unserem Medienhaus gemacht wurde: Wochenlang war die Corona-Krise das beherrschende Thema in den Leserbrief-Spalten. Kerstin Dolde

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2020
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berichterstattung Donald Trump Hörfunk Journalismus Leser Medienunternehmen Nachrichten Redakteure Rundfunk Zeitungen Öffentlich-rechtlicher Rundfunk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gebrauchtes Smartphone

06.03.2020

Die Sache mit der Bezahlschranke

Im Internet hat sich eine Gratis-Kultur entwickelt, die nicht nachvollziehbar ist. So ärgert sich ein User in einem Post, dass ein Artikel, für den er sich interessiert, nicht kostenfrei erhältlich ist. Immerhin gehe es ... » mehr

Arbeiten am Computer

20.03.2020

Die Sache mit der Werbung

Manches Neue wird als störend empfunden. Ein Leser kritisiert:. "Ich habe ein Abo sowohl der Printausgabe als auch der elektronischen Ausgabe. Trotzdem werde ich von einem Fenster belästigt, das mich dazu zwingt, meinen ... » mehr

taz

02.07.2020

Kolumne mit Nachspiel

In der vorigen Woche sorgte ein Artikel in der Zeitung "Taz" mit dem Titel "All cops are berufsunfähig" für viele Schlagzeilen und umfassende, kontroverse Diskussionen. Der Artikel, nachträglich zur Glosse ernannt, wurde... » mehr

Frankenpost gewinnt Medienpreis

17.07.2020

Dichtung und Wahrheit

Wenn die Corona-Zeit etwas Gutes hervorgebracht hat, dann gehört die verstärkte Medien-Nutzung definitiv dazu. Gerade in der heißen Phase des Lockdowns schnellten die Klickzahlen nach oben. » mehr

Homeoffice

25.03.2020

Das andere Arbeits-Leben

Woche zwei im Homeoffice. Redaktionen sind nahezu verwaist. Es arbeiten nur noch wenige Kollegen in den Verlagsräumen. Der meiste Teil sitzt zu Hause vor dem Rechner. Recherche-Kontakte, wie man sie kennt, sind nicht meh... » mehr

Tageszeitungen

20.03.2020

Pressekonferenzen ohne Presse

In diesen Tagen lernen wir ein neues Wort näher kennen: Systemrelevanz. Welche Jobs sind systemrelevant, werden also dringend gebraucht? Ärzte, Krankenschwestern, die Verkäuferin an der Kasse, der Metzger hinter dem Tres... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach | 06.08.2020 Kulmbach
» 6 Bilder ansehen

Abschlussfeier der FOS/BOS Hof

Abschlussfeier der FOS/BOS Hof | 28.07.2020 Hof
» 40 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2020
18:14 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.