Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

Marktredwitz

17 Bands rocken den Steinbruch

Das Sticky-Fingers-Festival am Weidersberg geht am 2. und 3. August in die 32. Auflage. Hinter dem Event steckt viel Arbeit der Organisatoren.



Die Nähe zwischen Fans und Musikern ist eines der Markenzeichen des Sticky-Fingers-Festivals.	Fotos: mm
Die Nähe zwischen Fans und Musikern ist eines der Markenzeichen des Sticky-Fingers-Festivals. Fotos: mm   » zu den Bildern

Brand bei Marktredwitz - Am 2. und 3. August wird erneut das Naherholungsgebiet Weidersberg in hartem Rock und satten Riffs erbeben. In diesem Jahr steht bereits die 32. Auflage des Konzert-Wochenendes an, das mittlerweile als eines der größten Open-Air-Festivals in Oberfranken gilt. Neben Fans aus der Region reisen Besucher aus ganz Europa eigens dafür an. Aber genau genommen hat das kultige Sticky-Fingers-Festival im alten Steinbruch Weidersberg schon mehr Lebensjahre auf dem Buckel als so mancher Konzertbesucher: Das erste Festival ging dort nämlich bereits im Jahre 1988 über die Bühne. Damals gaben sich die Blöde Hunde Blues Band, Zepter, Burning Chant und die Chicken Shit Blues Band die Ehre.

Der Programmablauf

Freitag, 2. August, Einlass ab 14.30 Uhr

15.15 bis 16 Uhr Panzertape

16.30 bis 17.15 Uhr Kosmodrom

17.45 bis 18.30 Uhr Arise From The Fallen

19 bis 19.45 Uhr Urinal Tribunal

20.15 bis 21.15 Uhr Any Given Day

21.45 bis 22.45 Slime

23.15 Uhr Kadavar

Samstag, 3. August, von 9 Uhr an Frühschoppen am Schützenhaus in Brand mit Simon Pachali

12.30 Uhr, Einlass Festivalgelände

13.10 bis 13.50 Funkenstein Project 14.20 bis 15 Uhr Maximilian Adler & The SPNB

15.30 bis 16:15 Uhr Pesterous Mind 16.45 bis 17.30 Uhr Parasite

18 bis 18.45 Uhr Dust Bolt

19.15 bis 20 Uhr Melodramatic Fools 20.30 bis 21.30 Buster Shuffle

22 bis 23 Uhr Russkaja

23.30 Ektomorf

 

Dennoch hat das komplett ehrenamtlich vom Verein Sticky Fingers organisierte Festival seinen gemütlichen Charme behalten. "Mittlerweile arbeiten einige Kinder unserer Gründungsmitglieder schon wieder im Stickys-Team mit", berichtet Tobias Berz, der Vorsitzende des Vereins. Er ist übrigens auch Gitarrist bei der Formation Rockbeton and the Mörtels und stand selbst schon auf der Stickys-Bühne. "Es ist auch gute Tradition, dass wir gemeinsam sowohl den Aufbau als auch das Konzert und den Abbau stemmen."

 

Man trifft alljährlich zahlreiche Brandner Bürger auf dem Gelände, für die das Konzert einfach zum Sommer dazugehört. "Das ist ja wie Wacken im Fichtelgebirge", hörte man in den vergangenen Jahren oft von Festivalbesuchern, während sie übers Gelände schlenderten, sich Getränke holten oder sich am Merchandising-Stand bedienten.

Insgesamt 17 Bands haben heuer ihr Kommen zugesagt. Der absolute Headliner wird in diesem Jahr ohne Frage die Wiener Band Russkaja sein. 2005 gegründet, hat sie sich von der traditionellen russischen Musik inspirieren lassen und mischt damit ihr Publikum ordentlich auf. Ihr Auftritt ist am Samstag für 22 Uhr geplant. Mit dabei ist auch die Formation Kadavar, die derzeit mit ihrer ganz eigenen 70ies-Doom-Rock ’n’ Roll-Stoner-Mischung die Welt erobert. Die Ungarn von Ektomorf werden erneut die Headbanger erfreuen, und Slime, eine der legendärsten und dienstältesten Punkbands Deutschlands, will ebenfalls den Weidersberg zum Beben bringen. Neben Any Given Day, die im Metal Core die Massen begeistern, rocken auch etliche Bands aus der Region das Festival.

Die Veranstalter empfehlen, sich frühzeitig Tickets zu sichern, denn in den vergangenen Jahren war das Festival ausverkauft. Wie gewohnt haben alle über 60-jährigen Bewohner des Ortsteils Brand bei Marktredwitz freien Eintritt. Es stehen ausreichend ausgewiesene Parkplätze zur Verfügung.

Die Karten gibt’s vorab bei: Kurz & Völkel (im KEC) Marktredwitz, die Manufaktur Friseure, BAROS Burgerkunzt, Sparkasse Brand, im JUZ Selb sowie im Ticketshop der Frankenpost-Geschäftsstelle in Hof, 09281/816228. Weitere Informationen gibt es unter www.sticky-fingers-festival.de und auf www.facebook.de/stickyfingersfestival.

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blues Festivalbesucher Festivalgelände Konzertbesucher Konzerte und Konzertreihen Kunst- und Kulturfestivals Metal Rock Musik - Russland Musikgruppen und Bands Punkrock-Gruppen
Brand bei Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Spielen bei der Kneipennacht im "Forsthaus": die Weiherer.	Foto: pr.

11.04.2019

Maximaler Musik-Genuss bei Frankenpost-Kneipennacht

Sie ist einfach Kult! Am Samstag steigt in Marktredwitz die siebte Frankenpost-Kneipennacht mit zehn Bands in zehn Locations. » mehr

Architekt Gerhard Plaß, der Marktredwitzer Oberbürgermeister Weigel und Pfarrer Steiner (von links) mauerten die Kapsel, auf denen sich die Kinder mit Fingerabdrücken verewigt hatten, ein.	Foto: Herbert Scharf

15.11.2019

Industriebrache weicht Kindergarten

Seit Mai rollen in Brand die Bagger - nun ist der Grundstein für den Kindergarten, der in der Ortsmitte entsteht, gelegt. Das Projekt kostet 3,35 Millionen Euro. » mehr

Die Erstklässler balancierten mit Unterstützung von Dr. Philipp Koehl auf einem Seil und durch einen Barfußpfad.	Foto: pr.

14.11.2019

Der Doktor besucht Erstklässler

Aktion gegen Bewegungsmangel: An der Grundschule Brand vermittelt Chefarzt Philipp Koehl spielerisch, wie wichtig gesunde Füße sind. » mehr

Meisterfotograf Andreas Schönberg hat seine schönsten Fichtelgebirgsmotive wieder zu einem großformatigen Kalender zusammengestellt.

30.10.2019

Andreas Schönberg rückt Region ins rechte Licht

Andreas Schönberg ist ein überzeugter Wiederholungstäter: Der passionierte Landschaftsfotograf ist auch in diesem Jahr wieder unzählige Male auf die Pirsch gegangen, um unsere Landschaft in all ihrer Schönheit in seiner ... » mehr

Über zahlreiche Beteiligung freute man sich in der Turnabteilung des TSV Brand beim Prellballturnier. Stehend auf dem Podium Luca und Leon Dumler, die Sieger bei den Jugendlichen.	Foto: A. P.

23.10.2019

Brand glänzt als Prellball-Hochburg

33 Sportler nehmen an der Vereinsmeisterschaft des TSV statt. Luca und Leon Dumler sowie Lukas Reichel und Tobias Flügel holen sich die Titel. » mehr

Als Erste gratulierten die Kleinen des Kindergartens mit Gesang und Musik.

23.09.2019

Pfarrerehepaar übernimmt Brand-Seußen

Regina und Kai Steiner sind die neuen Seelsorger in der neuen Pfarrei. Sie waren zuvor in Arzberg beschäftigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mario Barth in Hof Hof

Mario Barth in Hof | 15.11.2019 Hof
» 57 Bilder ansehen

Susi loves Black! Weißenstadt

Susi loves Black! | 15.11.2019 Weißenstadt
» 33 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim | 15.11.2019 Selb
» 34 Bilder ansehen

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
17:42 Uhr



^