Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Marktredwitz

17 Bands rocken den Steinbruch

Das Sticky-Fingers-Festival am Weidersberg geht am 2. und 3. August in die 32. Auflage. Hinter dem Event steckt viel Arbeit der Organisatoren.



Die Nähe zwischen Fans und Musikern ist eines der Markenzeichen des Sticky-Fingers-Festivals.	Fotos: mm
Die Nähe zwischen Fans und Musikern ist eines der Markenzeichen des Sticky-Fingers-Festivals. Fotos: mm   » zu den Bildern

Brand bei Marktredwitz - Am 2. und 3. August wird erneut das Naherholungsgebiet Weidersberg in hartem Rock und satten Riffs erbeben. In diesem Jahr steht bereits die 32. Auflage des Konzert-Wochenendes an, das mittlerweile als eines der größten Open-Air-Festivals in Oberfranken gilt. Neben Fans aus der Region reisen Besucher aus ganz Europa eigens dafür an. Aber genau genommen hat das kultige Sticky-Fingers-Festival im alten Steinbruch Weidersberg schon mehr Lebensjahre auf dem Buckel als so mancher Konzertbesucher: Das erste Festival ging dort nämlich bereits im Jahre 1988 über die Bühne. Damals gaben sich die Blöde Hunde Blues Band, Zepter, Burning Chant und die Chicken Shit Blues Band die Ehre.

Der Programmablauf

Freitag, 2. August, Einlass ab 14.30 Uhr

15.15 bis 16 Uhr Panzertape

16.30 bis 17.15 Uhr Kosmodrom

17.45 bis 18.30 Uhr Arise From The Fallen

19 bis 19.45 Uhr Urinal Tribunal

20.15 bis 21.15 Uhr Any Given Day

21.45 bis 22.45 Slime

23.15 Uhr Kadavar

Samstag, 3. August, von 9 Uhr an Frühschoppen am Schützenhaus in Brand mit Simon Pachali

12.30 Uhr, Einlass Festivalgelände

13.10 bis 13.50 Funkenstein Project 14.20 bis 15 Uhr Maximilian Adler & The SPNB

15.30 bis 16:15 Uhr Pesterous Mind 16.45 bis 17.30 Uhr Parasite

18 bis 18.45 Uhr Dust Bolt

19.15 bis 20 Uhr Melodramatic Fools 20.30 bis 21.30 Buster Shuffle

22 bis 23 Uhr Russkaja

23.30 Ektomorf

 

Dennoch hat das komplett ehrenamtlich vom Verein Sticky Fingers organisierte Festival seinen gemütlichen Charme behalten. "Mittlerweile arbeiten einige Kinder unserer Gründungsmitglieder schon wieder im Stickys-Team mit", berichtet Tobias Berz, der Vorsitzende des Vereins. Er ist übrigens auch Gitarrist bei der Formation Rockbeton and the Mörtels und stand selbst schon auf der Stickys-Bühne. "Es ist auch gute Tradition, dass wir gemeinsam sowohl den Aufbau als auch das Konzert und den Abbau stemmen."

 

Man trifft alljährlich zahlreiche Brandner Bürger auf dem Gelände, für die das Konzert einfach zum Sommer dazugehört. "Das ist ja wie Wacken im Fichtelgebirge", hörte man in den vergangenen Jahren oft von Festivalbesuchern, während sie übers Gelände schlenderten, sich Getränke holten oder sich am Merchandising-Stand bedienten.

Insgesamt 17 Bands haben heuer ihr Kommen zugesagt. Der absolute Headliner wird in diesem Jahr ohne Frage die Wiener Band Russkaja sein. 2005 gegründet, hat sie sich von der traditionellen russischen Musik inspirieren lassen und mischt damit ihr Publikum ordentlich auf. Ihr Auftritt ist am Samstag für 22 Uhr geplant. Mit dabei ist auch die Formation Kadavar, die derzeit mit ihrer ganz eigenen 70ies-Doom-Rock ’n’ Roll-Stoner-Mischung die Welt erobert. Die Ungarn von Ektomorf werden erneut die Headbanger erfreuen, und Slime, eine der legendärsten und dienstältesten Punkbands Deutschlands, will ebenfalls den Weidersberg zum Beben bringen. Neben Any Given Day, die im Metal Core die Massen begeistern, rocken auch etliche Bands aus der Region das Festival.

Die Veranstalter empfehlen, sich frühzeitig Tickets zu sichern, denn in den vergangenen Jahren war das Festival ausverkauft. Wie gewohnt haben alle über 60-jährigen Bewohner des Ortsteils Brand bei Marktredwitz freien Eintritt. Es stehen ausreichend ausgewiesene Parkplätze zur Verfügung.

Die Karten gibt’s vorab bei: Kurz & Völkel (im KEC) Marktredwitz, die Manufaktur Friseure, BAROS Burgerkunzt, Sparkasse Brand, im JUZ Selb sowie im Ticketshop der Frankenpost-Geschäftsstelle in Hof, 09281/816228. Weitere Informationen gibt es unter www.sticky-fingers-festival.de und auf www.facebook.de/stickyfingersfestival.

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blues Festivalbesucher Festivalgelände Konzertbesucher Konzerte und Konzertreihen Kunst- und Kulturfestivals Metal Rock Musik - Russland Musikgruppen und Bands Punkrock-Gruppen
Brand bei Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Melodramatic Fools lassen das "Beast" frei

06.01.2020

Melodramatic Fools lassen das "Beast" frei

Die Marktredwitzer Band beginnt das neue Jahr mit dem neuen Album "Beast in Me". Dafür haben die vier Jungs viel Zeit und Geld investiert. » mehr

Das 14. Festival "New Ground" im Jugendzentrum Loeschwerk konnte auch heuer wieder einen sehr guten Besuch verzeichnen. Gleich sechs regionale Bands rockten die Halle gehörig. Foto: mm

13.02.2020

Sechs Bands rocken das Juz

Gerne wird das Festival "New Ground" auch als kleine Schwester des weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannten "Sticky Fingers Festival" bezeichnet. » mehr

Ganz in blaues Licht getaucht tanzte die Ballettklasse anmutig den Schneeflocken-Walzer aus dem "Nussknacker" von Peter Iljitsch Tschaikowski.

16.12.2019

Musikschule rockt neue Stadthalle

Es ist das erste Konzert nach der Sanierung. Das Publikum ist begeistert von den Darbietungen. 120 Minuten lang geben die Schüler ein breites Spektrum ihres Könnens. » mehr

Melodramatic Fools feiern neues Album mit 350 Fans

26.01.2020

Melodramatic Fools feiern neues Album mit 350 Fans

Die Melodramatic Fools stellten am Samstag im Marktredwitzer Jugendzentrum, dem Loeschwerk 10, ihre neue CD "Beast in me" vor. » mehr

Besichtigten gemeinsam die renovierte Friedhofshalle (von links): Bauoberrat Stefan Büttner, Schriftführer Wieland Schletz, Architekt Gerhard Plaß, Vorsitzender Roland Blumenthaler, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Beiratsmitglied Beate Degelmann und Leiterin Hochbau Magdalena Stöckert.	Foto: A. P.

13.02.2020

Friedhofshalle erstrahlt in neuem Glanz

Die Renovierungsarbeiten in Brand sind abgeschlossen. Nicht nur Fußboden und Beleuchtung, auch die Ausstattung ist neu. » mehr

Spielen bei der Kneipennacht im "Forsthaus": die Weiherer.	Foto: pr.

11.04.2019

Maximaler Musik-Genuss bei Frankenpost-Kneipennacht

Sie ist einfach Kult! Am Samstag steigt in Marktredwitz die siebte Frankenpost-Kneipennacht mit zehn Bands in zehn Locations. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kaum Klos für die Helden der Straße

Kaum Klos für die Helden der Straße | 03.04.2020 Fichtelgebirge
» 8 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
17:42 Uhr



^