Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

18 Studenten beginnen im Oktober

Marktredwitz - Der Studiengang Gesundheitsmanagement in Marktredwitz kann starten.



Ute Barthmann
Ute Barthmann  

Marktredwitz - Der Studiengang Gesundheitsmanagement in Marktredwitz kann starten. Nachdem die Hochschule Hof mit der Stadt Marktredwitz und dem Beruflichen Fortbildungszentrum (bfz) den Kooperationsvertrag über die Hochschuleinrichtung in der Großen Kreisstadt geschlossen hat, gab es nur noch ein Hindernis auf dem Weg zur Hochschulstadt: Würden sich genügend Studenten für den berufsbegleitenden Studiengang interessieren? Wie die Leiterin des bfz Marktredwitz, Ute Barthman, im Gespräch mit der Frankenpost sagte, hätten sich bis Mitte dieser Woche 18 Studenten immatrikuliert. Mindestens zwölf seien Voraussetzung dafür gewesen, den Hochschulbetrieb aufzunehmen. "Wir haben zudem noch weitere Interessenten, die erst einmal abwarten wollen, und einige verbindliche Zusagen von Männern und Frauen, die im kommenden Jahr ihr Studium in Marktredwitz beginnen wollen."

Bedarf ist eindeutig

Eine aus dem Fichtelgebirge stammende Frau, die in München arbeitet, wolle heuer im Oktober ihr Studium in der Großen Kreisstadt beginnen. Wenn sie danach in ihrer alten Heimat eine Anstellung findet, werde sie wieder in die Region ziehen. "Das zeigt eindeutig, dass es einen Bedarf für die Hochschule in Marktredwitz gibt", sagt Ute Barthmann. Bis auf die Frau aus München und eine aus Regensburg stammt der überwiegende Teil der Studenten aus der weiteren Umgebung.

Noch vor der Hochschule soll in dem Bfz-Neubau an der Wölsauer Straße die Altenpflegeschule starten, die bisher in der Dörflaser Hauptstraße untergebracht war. "Am 13. September beginnt das neue Schuljahr. Bis dahin muss alles fertig werden", sagt die bfz-Leiterin, die den Zeitplan als "durchaus sportlich, aber machbar" bezeichnet. Noch ist das Gebäude eine einzige Baustelle. Barthmann und ihre Kollegen sind jedoch zuversichtlich, dass in den kommenden Wochen nicht nur das Gebäude, sondern auch die Außenanlagen fertig werden. "Die Handwerker leisten hier wirklich eine gute Arbeit, es geht gut voran."

Tag der offenen Tür

Mit der Altenpflegeschule, in der drei Klassen für Altenpfleger- und eine für Altenpflegehelfer unterrichtet werden, nimmt auch die Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales ihren Betrieb auf. In der Akademie werden Fort- und Weiterbildungen für Fachkräfte aus dem Sozialwesen angeboten. Die Teilnehmer kommen aus ganz Nordbayern nach Marktredwitz.

Damit sich die Marktredwitzer ein Bild von dem neuen Hochschul- und Bildungszentrum samt der modernen Einrichtung machen können, veranstaltet das bfz am Freitag, 23. November, einen Tag der offenen Tür. Matthias Bäumler

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 08. 2012
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Akademien Altenpflegehelfer Altenpfleger Fortbildungszentren Hochschule Hof Hochschulen und Universitäten Studenten Studiengänge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Professor Martin Wachovius (rechts) gratulierte den frisch gebackenen Gesundheits- und Pflegemanagern.	Foto: pr.

10.07.2019

Die letzten Studenten verlassen Marktredwitz

13 Absolventen haben den Bachelor in Gesundheits- und Pflegemanagement in der Tasche. Mit ihrem Abschluss endet das akademische Angebot am bfz in Marktredwitz. » mehr

Die Absolventen feierten ausgelassen den Abschluss. Mit im Bild sind Professor Dr. Markus Finn (Zweiter von links) und von rechts Bfz-Leiterin Ute Barthmann, Bfz-Koordinatorin Elvira Eichhorn, zweiter Bürgermeister Horst Geißel und Studentensprecher Jörg Wesemann. Foto: Matthias Bäumler

28.03.2017

Erste Akademiker made in Marktredwitz

Der erste Jahrgang des Studiengangs Gesundheits- und Pflegemanagement ist abgeschlossen. Bei der Abschlussfeier gibt es auch leise Kritik an der Hochschule Hof. » mehr

Auch in Zukunft soll es ein Studienangebot in Marktredwitz geben. Dies sichert die Hochschule Hof zu.

21.03.2017

Marktredwitz soll Hochschulstadt bleiben

Die Hochschule Hof sagt zu, dass es weiterhin ein Studienangebot geben soll. Die Ausbildung zum Gesundheitsmanager wird es aber wohl in Zukunft nicht mehr geben. » mehr

Nach dem Prüfungsmarathon sind sie zwar noch etwas geschafft, aber glücklich (von rechts): Jörg Wesemann, Heike Polster, Christine Fabisch und Franziska Maidorn. Mit auf dem Bild ist Studiengangsleiter Professor Dr. Gerald Schmola. Foto: Bäumler

31.05.2016

Erste Akademiker "made in Marktredwitz"

Sie haben die letzten Prüfungen überstanden und den Abschluss so gut wie in der Tasche. Jetzt wollen die künftigen Bachelors ihr Wissen im Beruf umsetzen. » mehr

Viele Bewerber hat Elvira Eichhorn heuer über die Studienmöglichkeit in Marktredwitz beraten.

09.08.2015

Bald neue Studenten in der Stadt

Gute Nachrichten aus Marktredwitz: Im Oktober beginnt wieder ein erstes Semester im Bachelor- Studium Gesundheits- und Pflegemanagement. » mehr

Michael Söllner zeigt, dass das neue Technikgebäude direkt im Anschluss an die Akademie gebaut wird.

23.02.2016

Weiterer Baustein für Bildungs-Campus

Das Bfz Marktredwitz startet die Arbeiten für das neue Technik-Zentrum in der Wölsauer Straße. Das Unternehmen investiert 3,6 Millionen Euro. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Kirchenlamitz

Wiesenfest Kirchenlamitz | 15.07.2019 Kirchenlamitz
» 35 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 08. 2012
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".