Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Marktredwitz

A 93: Neuer Parkplatz erfreut Pendler

Die Autobahndirektion Nordbayern baut an der A 93 eine Parkfläche für mehr als 40 Fahrzeuge. Die Arbeiten laufen bis Ende September.



180 000 Euro kostet der neue Parkplatz, der oberhalb des Kreisverkehrs und unterhalb des Lidl-Marktes entsteht. In der Nähe der Kläranlage der Stadt gibt es bereits einen provisorisch angelegte Parkmöglichkeit für Pendler. Foto: David Trott
180 000 Euro kostet der neue Parkplatz, der oberhalb des Kreisverkehrs und unterhalb des Lidl-Marktes entsteht. In der Nähe der Kläranlage der Stadt gibt es bereits einen provisorisch angelegte Parkmöglichkeit für Pendler. Foto: David Trott  

Marktredwitz - Nein, es ist keine Baustelle für eine weitere Niederlassung von McDonalds, Subway oder einen weitereren Burger King. Solche und weitere Anfragen gingen in den vergangenen Wochen bei der Pressestelle der Stadt Marktredwitz ein, erzählte Oberbürgermeister Oliver Weigel bei einem Pressegespräch am Dienstagnachmittag auf der Baustelle für einen neuen Pendlerparkplatz an der A 93.

Die Baustelle gegenüber des Aldi- und unterhalb des Lidl-Lebensmittelmarktes - unmittelbar bei der Autobahnausfahrt Marktredwitz Süd - hat in den vergangenen Wochen mit ihren Erdbewegungen und Aufschüttungen große Aufmerksamkeit erregt.

Oberhalb des Kreisverkehrs entsteht dort ein weiterer Parkplatz für Pendler, die in unmittelbarer Nähe der Autobahnauffahrt ihr Auto abstellen und mit Kollegen oder anderweitig zur Arbeitsstelle in Richtung Süden oder Norden weiterfahren können.

In der Nähe der Kläranlage der Stadt gibt es bereits einen provisorisch angelegten Pendlerparkplatz. Der aber hat sich mit seinen etwa 15 Parkmöglichkeiten als zu klein erwiesen. Bauherr des neuen Parkplatzes ist die Autobahndirektion, der Oberbürgermeister Weigel bei einem Treffen an der Baustelle dankte. Der "Bedarf für den Parkplatz ist da", machte Weigel deutlich. Der neue Parkplatz, der erheblich aufgeschüttet wird, fasst 40 Fahrzeuge sowie weitere Fahrzeuge für Behinderte.

Die Autobahndirektion und die Baufirma Rädlinger aus Cham schlagen mit dem Bau gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn bei den Bauarbeiten auf der A 93, die bereits am Laufen sind und bis Ende Oktober dauern, fällt jede Menge Fräsgut an. Ein großer Teil des Fräsgutes dient wiederum dazu, den Parkplatz zwischen 1,50 und einem Meter hoch aufzufüllen.

Für die Beleuchtung des Parkplatzes sorgt die Stadt Marktredwitz mit mehreren Straßenlaternen. Während die Autobahndirektion für den baulichen Unterhalt zuständig bleibt, übernimmt die Stadt außerdem sowohl den Winterdienst als auch die Müllbeseitigung.

Die Zufahrt mündet von der Staatsstraße 2169 oberhalb des Kreisverkehrs in den Parkplatz. Das Areal bekommt eine Zu- und eine Ausfahrt.

Die Kosten für die Bauarbeiten des Pendlerparkplatzes belaufen sich auf rund 180 000 Euro. Ende September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und die Fläche zur Nutzung freigegeben werden.

Autor

Herbert Scharf
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
18:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Auto Autobahndirektion Nordbayern Autobahndirektionen Bau Bauarbeiten Bauherren Bauunternehmen Bauwesen und Bauwerke Burger King Oliver Weigel Winterdienste
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Spatenstich am gestrigen Freitag in der abgesperrten Hermann-Löns-Straße (von links): Oberbürgermeister Oliver Weigel, Baugenossenschafts-Geschäftsführer Dr. Stefan Roßmayer, Christopher Kropf, der Junior-Chef der gleichnamigen Baufirma, Planer Johannes Fischer, der Geschäftsführer der Firma Kropf, Achim Kropf, und Bauleiter Pavel Dvoracek vom Planungsbüro Fischer. Foto: Peggy Biczysko

08.03.2019

Startschuss für schicke Wohnungen

In der Hermann-Löns- Straße greift die Baugenossenschaft zum Spaten. Nach dem Abriss sechs alter Häuser entstehen hier zwei neue für jeweils zwei Millionen Euro. » mehr

Das erste von zwei Sechs-Familien-Häusern in Lorenzreuth hat Bauherr Ernst Rupprecht (Dritter von links) bereits in die Höhe gezogen. Beim Richtfest gaben sich neben den am Bau Beteiligten auch Oberbürgermeister Oliver Weigel (Fünfter von links) und die gesamte Familie Rupprecht ein Stelldichein. Foto: Peggy Biczysko

28.04.2019

Erstes Mehrfamilienhaus in Lorenzreuth steht

Ernst Rupprecht investiert im Marktredwitzer Stadtteil knapp zwei Millionen Euro. Beim Richtfest kündigt er an, dass der Bau des zweiten Hauses noch in diesem Jahr beginnt. » mehr

Sie spielten ausnahmsweise einmal in einer Halle: "Die Weiherer" begeisterten mit ihren Liedern die Besucher.

09.01.2019

Ein Jahr wie eine Wundertüte

Oberbürgermeister Weigel erinnert beim Neujahrsempfang an viele positive Weichenstellungen. Auch 2019 geht der Aufschwung in Marktredwitz mit Großprojekten weiter. » mehr

Zwei Mehrfamilienhäuser sollen hier an der Asternstraße gegenüber dem Friedhof gebaut werden. Unter Vorbehalt stimmten die Mitglieder des Bauausschusses dem Vorhaben von LUB Apart GmbH & Co. KG zu. Foto: Peggy Biczysko

13.03.2019

Lückenschluss in Asternstraße

14 neue Wohnungen sollen hier in zwei Häusern entstehen. Der Bauausschuss stimmt dem Vorhaben zu, verweist aber auf die enge Zufahrt unterhalb des Friedhofs. » mehr

Burger King

03.04.2019

Marktredwitz: Burger King eröffnet am Dienstag

Wie die Stadt Marktredwitz mitteilt, öffnet die Fast-Food-Filiale am Dienstag, 9. April, ihre Pforten. » mehr

Aus Garagen in der stark frequentierten Bergstraße unfallfrei herauszukommen, sei schwierig, kritisiert Anwohnerin Karin Maindock. Denn in der schmalen Einbahnstraße parkten oft beidseitig Fahrzeuge. Foto: Brigitte Gschwendtner

03.05.2019

In der Bergstraße gibt es Ärger

Karin Maindock gründet eine Bürgerinitiative für mehr Anwohnerfreundlichkeit. Sie klagt über Falschparker, Raser, grelle LED-Lampen, stinkende Busse und fehlendes Grün. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Herbert Scharf

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
18:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".