Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Marktredwitz

Ausfahrt zu Ehren des "Rallye-Papstes"

Am 7. September starten Oldtimer für den Marktredwitzer Hans Schwägerl. Er habe den Rennsport in der Region geprägt.



Immer wieder treffen sich Oldtimer-Freunde bei Helmut Burner (links mit seinem roten NSU Prinz). Derzeit auch, um die Autos für die Ausfahrt fit zu machen. Manfred Köstler mit seinem blitzblank geputzten gelben Opel Ascona A zählt dazu, ebenso Roland Herold mit seinem weißen Triumph 4.
Immer wieder treffen sich Oldtimer-Freunde bei Helmut Burner (links mit seinem roten NSU Prinz). Derzeit auch, um die Autos für die Ausfahrt fit zu machen. Manfred Köstler mit seinem blitzblank geputzten gelben Opel Ascona A zählt dazu, ebenso Roland Herold mit seinem weißen Triumph 4.  

Marktredwitz - Brand in der Oberpfalz - Die Oldtimer-Clinic am Ortsende von Mühlbühl ist nicht zu übersehen. Helmut Burner kümmert sich dort um die wertvollen Liebhaberstücke der Oldtimer-Freaks. Sein beklebter roter NSU-Prinz fällt ebenso auf wie ein alter Camaro, der wegen eines Problems dort parkt, oder ein alter Porsche aus den 50er-Jahren.

Betritt man den Laden, stößt man unweigerlich an eine Tür, die mit Presseberichten von Rennen beklebt ist, und gleichzeitig auf den Namen Hans Schwägerl. Detaillierte Fragen nach der Person werden selten gestellt. Man kennt Hans Schwägerl aus Marktredwitz als Ikone des Rallye-Sports. In der Folge fällt meist auch der Name Ludwig Kleemeier, Schwägerls rechte Hand. Ein Duo, das das Sportgeschehen um den Rallye-Sport in der Region und darüberhinaus viele Jahre gemeinsam bestimmte.

Hans Schwägerl gehörte zu den Gründervätern des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB). Nach seiner Zeit als aktiver Rennfahrer engagierte sich der ehemalige Weinhändler und Hotelier ab 1960 als Funktionär auf nationaler und internationaler Ebene und das stets in verantwortungsvoller Position. Einige Jahrzehnte war er Chef-Organisator und Fahrtleiter der legendären Olympia-Rallye als ADAC-Wagenreferent sowie als Mitglied in der ONS-Sportkommission und in der FIA- Rallyekommission aktiv. Viele nannten Hans Schwägerl, der auch über 40 Jahre Vorsitzender und 1951 Mitgründer des Motorsportclubs (MSC) war, respektvoll und anerkennend den "Rallye-Papst" - und das nicht ohne Grund.

Schwägerl war 25 Mal Fahrtleiter der Winterrallye Marktredwitz und Projektmanager für die Fahrtleiter-Ausbildung im Rallye-Sport. Sein Meisterstück machte Schwägerl als Chef-Organisator und Fahrtleiter der legendären Olympia-Rallye 1972, des größten ONS/ADAC/AvD-Gemeinschaftsprojekts aller Zeiten: Sieben Bundesländer, 17 Regierungsbezirke, 87 Landkreise und 900 Ortschaften waren involviert, 45 000 Kilometer zur Streckenplanung wurden abgefahren, dazu 5000 Helfer rekrutiert. Knapp eine Million Zuschauer säumten die Rallyestrecke zwischen Kiel und München, heißt es in einem Bericht im Internet. Dort auch wird seine zusammenfassende Äußerung zitiert: "Eine Veranstaltung dieser Dimension hatte es bis dahin in Deutschland nie gegeben - und wird’s auch nie mehr geben".

Am 13. Januar 2017 verstarb Hans Schwägerl im Alter von 91 Jahren. Helmut Burner ist ihm bis zuletzt treu geblieben, und eine Postkarte, die er in seiner Sammlung verwahrt, zeugt von einer guten und festen Freundschaft. Zu Schwägerls Ehren organisiert der Oldtimer-Clinic-Chef nun die erste "Hans Schwägerl Gedächtnisfahrt" - "Eine Oldtimer-Ausfahrt auf den Spuren des Rallye-Papstes".

Am 7. September um 10.30 Uhr ist Start in der Fußgängerzone in Marktredwitz. Zugelassen sind Autos bis Baujahr 1989. Eine 160 Kilometer lange Strecke mit Roadbook und besetzten und unbesetzten Kontrollen ist geplant. Sie führt über Lorenzreuth, Seußen, Arzberg, Münchenreuth, Mammersreuth, Neualbenreuth, Altmuckl, Mähring, Wondreb, Egerer Waldhaus, Mitterteich, Wiesau, Poppenreuth, Waldershof, Schurbach, Ebnath, Neusorg, Pullenreuth, Hohenhard zum Ziel "Bergschänke" in Friedenfels.

Autor

Bertram Nold
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 08. 2019
16:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Brände Hoteliers Oldtimer Porsche Postkarten Presseberichte Weinhändler Welt-Automobilverband
Brand in der Oberpfalz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Oberbürgermeister Oliver Weigel und Helmut Burner schickten das erste Fahrzeug, einen Ford, Baujahr 1931, auf die Strecke.

08.09.2019

Thomas Gottfried siegt im BMW 323i

Zur Hans-Schwägerl- Gedächtnisfahrt kommen 50 Oldtimerfans. Sie starten in Marktredwitz zu einer 150 Kilometer langen Ausfahrt. » mehr

Wie genau das Album seinen Weg in die Familie gefunden hat, weiß Erich Heuschmann nicht genau. Das tut seiner Freude beim Durchblättern jedoch keinen Abbruch. Fotos: Gerd Pöhlmann/pr.

06.09.2019

Herzliche Grüße vom Liebespostschalter

Erich Heuschmann besitzt ein Album mit uralten Postkarten. Die sind an einen Herren adressiert, der als Vertreter unterwegs war. Die meisten haben Frauen verfasst. » mehr

Kunstfotograf Jörg Schleicher stellt im Goetz-Areal in Brand aus. Foto: Jörg Schleicher

29.08.2019

Feine Fotografien und glänzendes Chrom

Oldtimerfreunde kommen morgen in Brand auf ihre Kosten. Im Goetz-Areal stellt zudem der Hofer Fotograf Jörg Schleicher aus. » mehr

Umhüllt von Nebelschwaden bahnte sich das neue Tragkraftspritzenfahrzeug TSF W der Riglasreuther Wehr den Weg aus dem mit Planen umhüllten Unterstand.

10.07.2019

Neues Auto gegen alte Technik

Die Feuerwehr Riglasreuth erhält ein nagelneues Tragkraftspritzenfahrzeug. Wie das Löschen vor 140 Jahren ging, testeten die Gäste am alten Gerät. » mehr

Dominik Hartmann und Kerstin Brunner geben Urlaubern gerne Tipps für die Ferien in Marktredwitz und im Fichtelgebirge. Foto: Peggy Biczysko

10.09.2019

Wohnmobilisten auf dem Vormarsch

Der neue Stellplatz an den Drei Bögen erfreut sich größter Beliebtheit. Die Tourist-Info freut sich über ein Plus bei den Urlaubern. Wandern und Radeln stehen hoch im Kurs. » mehr

Bei der Eröffnung des Kulturraums in Marktredwitz (hinten, von links): Horst Decker, Sina Hamzaoui, Stefan Frank, Dr. Sabine Zehentmeier-Lang, Christine Lauterbach, Petra Burger und Susanne Menzel; und vorne (von links) Landrat Dr. Karl Döhler, Diana Nitzschke und Oberbürgermeister Oliver Weigel. Foto: Peter Pirner

16.04.2019

Ein neues Heim für "Fichteltypen"

Der Kulturraum im Markt ist offiziell eröffnet. Die Bevölkerung ist zum Entdecken der eigenen gegenwärtigen Kultur eingeladen. Mitmachen ist das Wichtigste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Bertram Nold

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 08. 2019
16:50 Uhr



^