Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Marktredwitz

Bernhard Schindler kandidiert

Der 45-Jährige geht in Brand für die CSU ins Rennen um den Posten als Bürgermeister. Ludwig König tritt nicht mehr an.



Sind zuversichtlich: Europaabgeordneter Christian Doleschal, zweiter Bürgermeister Christian Drehobel, der frisch gekürte CSU-Bürgermeisterkandidat Bernhard Schindler, Bürgermeister Ludwig König, Landtagsabgeordneter Tobias Reiß und CSU-Ortsvorsitzender Wolfgang Doleschal (von links).	Foto: pr.
Sind zuversichtlich: Europaabgeordneter Christian Doleschal, zweiter Bürgermeister Christian Drehobel, der frisch gekürte CSU-Bürgermeisterkandidat Bernhard Schindler, Bürgermeister Ludwig König, Landtagsabgeordneter Tobias Reiß und CSU-Ortsvorsitzender Wolfgang Doleschal (von links). Foto: pr.  

Brand in der Oberpfalz - Bernhard Schindler soll Bürgermeister von Brand werden - zumindest wenn es nach dem Brander CSU-Ortsverband geht, der Bernhard Schindler mit 100 Prozent der Stimmen ins Rennen um den Bürgermeistersessel schickt. Er will Ludwig König nachfolgen, der altersbedingt nicht mehr kandidieren wird. König ist seit 2008 Gemeindeoberhaupt.

"Vier Kinder, drei Berufe: Bernhard Schindler hat immer wieder bewiesen, dass er sich in neue Aufgaben einarbeiten kann", sagte Landtagsabgeordneter Tobias Reiß laut einer Mitteilung in der Laudatio. "Er hat alle Voraussetzungen, um ein ganz starker Bürgermeister für alle Brander zu werden", ist Reiß überzeugt.

Der 45-jährige Bernhard Schindler arbeitet derzeit als Ver- und Entsorger im gemeindlichen Bauhof und betreibt eine Landwirtschaft im Nebenerwerb. Bereits seit 2002 ist er im Gemeinderat, zuletzt wurde er 2014 mit den meisten Stimmen aller Kandidaten wiedergewählt. "Ich will gemeinsam mit allen unsere Gemeinde gestalten", so der Kandidat. Ehrenamtliches Engagement sei ihm und für eine Gemeinde wie Brand sehr wichtig. Dies zu pflegen und weiterzuentwickeln habe für ihn hohe Priorität.

In einer extra aus diesem Anlass einberufenen und sehr gut besuchten Ortshauptversammlung konnte Ortsvorsitzender Wolfgang Doleschal neben zahlreichen Mitgliedern auch viele Gäste begrüßen. Er führte an, dass mittlerweile seit vielen Jahren im Gemeinderat fraktionsüberreifend sehr gut zum Gesamtwohl der Gemeinde zusammengearbeitet wird. Er versprach, dass die CSU alles dafür tun werde, dass dieses konstruktive Klima durch die bevorstehende Kommunalwahl nicht gestört werde, sodass man auch nach der Wahl weiter vertrauensvoll zusammenarbeiten könne.

Bürgermeister Ludwig König beschränkte sich in seinem Bericht auf die aktuell anstehenden Maßnahmen und künftigen Projekte in der Gemeinde.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 10. 2019
16:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufe Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU CSU-Ortsverbände Kommunalwahlen Nebenerwerb Politische Kandidaten Senioren Stadträte und Gemeinderäte Tobias Reiß
Brand in der Oberpfalz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bernd Kuhbandner

30.09.2019

Kuhbandner kandidiert in Ebnath

Schön langsam füllt sich das Kandidatenkarussell für die Kommunalwahl im März 2020. Für die Aktiven Wähler Ebnath (AWE) wirft Bernd Kuhbandner seinen Hut in den Ring. » mehr

Der Oberbürgermeister mitten in seinem "#Team 2020" (von links): Thomas Meyer, Markus Thoma, Robert Sroka, Ludwig Lippold, Ernst Rupprecht, Elisabeth Bauer, Heinz Dreher, Viktor Topolski, Andreas Schwarz, Ina Richter, Matthias Standfest, Oliver Weigel, Kristin Jeschke, Petra Vuchkov, Maximilian Müssel, Alexandra Himmer-Heinrich, Frank-Robert Kilian, Sebastian Hübsch, Sebastian Seibt, Cindy Seifert, Dr. Stefan Roßmayer, Marc Preuss, Michael Scholz. Kandidat Fuat Araci war verhindert. Foto: Peter Pirner

14.07.2019

CSU schickt Weigel erneut ins Rennen

Die Ortsverbände Brand und Marktredwitz nominieren den Amtsinhaber für 2020 einstimmig als Oberbürgermeister-Kandidaten. Für den Stadtrat gibt es 24 Bewerber. » mehr

Mit dieser Mannschaft geht die CSU in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 (von links): Susanne Menzel, Mario Rabenbauer, Christine Weidmann, Thomas Ernstberger, Maximilian Kastner, Monika Greger, Helmut Härtl, Gastredner Roland Grillmeier, Wolfgang Schultes, Margit Bayer, Werner Spörer, Thomas Frischholz, Stefan Müller, Johanna Heider, Ingrid Haberkorn, Tanja Mai und Angela Burger. CSU-Landratskandidat Roland Grillmeier sicherte die Unterstützung der Partei auf allen Ebenen zu. Foto: Oswald Zintl

09.07.2019

CSU setzt auf neues Wir-Gefühl

Die Waldershofer wollen bei der Kommunalwahl 2020 den Chefsessel im Rathaus und die Mehrheit im Stadtrat erringen. Auf der Nominierungsliste sind sieben neue Kandidaten. » mehr

Petra Becher (links), FU-Vorsitzende, Antonia Ritter, JU-Vorsitzende, und Tobias Reiß (rechts), CSU-Kreisvorsitzender, gratulierten dem Ebnather Wolfgang Söllner zur Bürgermeisterkandidatur.	Foto: pr.

05.05.2019

Wolfgang Söllner will ins Rathaus

Bei der Kommunalwahl geht der Tierarzt für die Christsozialen an den Start. Er ist in vielen örtlichen Vereinen aktiv. » mehr

Die CSU applaudiert ihrem Landratskandidaten Roland Grillmeier (Mitte). Von links: stellvertretender Landrat Alfred Scheidler, Fraktionsvorsitzender Toni Dutz, Grillmeiers Ehefrau Claudia, Europawahlkandidat Christian Doleschal, Landtagsabgeordneter Tobias Reiß und Neustadts Landrat Andreas Meier.	Foto: Martin Maier

15.04.2019

Roland Grillmeier tritt an

Der Bürgermeister aus Mitterteich nimmt das Landratsamt ins Visier. Für ihn stimmen 95 Prozent der CSU-Delegierten. » mehr

Thomas Döhler aus Pechbrunn (stehend, Mitte) tritt im Landkreis Tirschenreuth für die SPD als Landratskandidat an. Mit im Bild: Mitglieder des SPD-Kreisvorstands, Ehrengäste und ein Teil der Kreistagskandidaten.	Foto: Udo Fürst

29.10.2019

Thomas Döhler geht ins Rennen

Der SPD-Kreisverband wählt den 49 Jahre alten Pechbrunner zu seinem Landratskandidaten. Auch die Liste für den Kreistag steht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eröffnung des Digitalen Gründungszentrums Hof

Gründerzentrum "Einstein 1" wird eingeweiht | 14.11.2019 Hof
» 30 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 10. 2019
16:56 Uhr



^