Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

Betrunkener Mitarbeiter pöbelt auf Firmenfest

Diese Aktion hat bestimmt keinen guten Eindruck hinterlassen: In Marktredwitz hat ein Mitarbeiter auf einem Betriebsfest seines Arbeitgebers herumgepöbelt.



Marktredwitz - Wie die Polizei berichtet, fand das Betriebsfest am Samstagabend in Marktredwitz statt. Ein 43-jähriger Mitarbeiter fiel dabei sehr negativ auf. Er pöbelte in betrunkenem Zustand und störte die anderen Kollegen so sehr, dass die Polizei gerufen werden musste. Auch eine eindringliche Belehrung mit Platzverweis fruchtete wenig, denn kurze Zeit später tauchte der Mann wieder auf dem Fest auf  und sorgte erneut für Unruhe. Schließlich nahm ihn die Streife in Gewahrsam, so dass er  den Rest der Nacht in der Arrestzelle verbringen musste. 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 07. 2019
09:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Mitarbeiter und Personal Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kämpferisch zeigten sich die Streikenden am Freitagmorgen und hoffen, dass die Arbeitgeber mit einem akzeptablen Tarifangebot an den Verhandlungstisch zurückkehren. Foto: Oswald Zintl

21.06.2019

Edeka-Mitarbeiter streiken bis Mittwoch

Dem Aufruf von Verdi folgen am Freitag 90 Mitarbeiter in Marktredwitz. Die Gewerkschaft fordert 6,5 Prozent mehr Lohn. » mehr

Dicht an dicht standen die Informationsinseln von mehr als 80 verschiedenen Unternehmen, Schulen und Institutionen bei der Ausbildungsmesse im Otto-Hahn-Gymnasium in Marktredwitz. Fotos: Peter Pirner

07.10.2018

Viele Möglichkeiten zum Berufseinstieg

Schüler aus dem ganzen Landkreis kommen zur Ausbildungsmesse der Wirtschaftsjunioren. So viele Arbeitgeber und Schulen wie nie zuvor präsentieren ihr Angebot. » mehr

Veronika Ulanow (17 Jahre) hat im Meister-Bär-Hotel in Marktredwitz viele Aufgaben. Eine davon ist das Ausschenken von Getränken . Foto: Rebekka Barta

19.06.2019

Immer in Bewegung

Den richtigen Ausbildungsberuf zu finden, ist nicht leicht. Im Meister-Bär-Hotel in Marktredwitz ist Veronika Ulanow nach langem Suchen fündig geworden. » mehr

2019-06-14

14.06.2019

Mauerfall in Marktredwitz

Seit Freitag neigt sich ein weiteres Stück Geschichte dem Ende zu. Die über hundert Jahre alte Mauer des Maschinengangs muss wegen der geplanten Neugestaltung weichen. » mehr

Der geschäftsführende Beamte Christoph Haberkorn, Kollegin Trixi Fux und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann wünschten dem "einmaligen" Amtsboten Guido Zimmerer (Zweiter von rechts) viel Spaß im Ruhestand. Foto: OZ

23.05.2019

Amtsbote geht in den Ruhestand

Nach 38 Jahren nimmt Guido Zimmerer Abschied von seinem Arbeitsplatz im Waldershofer Rathaus. Er ist einer der letzten seiner Zunft. » mehr

Edgar und Else Richter stehen mit ihrem Helferteam jeden Donnerstag hinter der Ladentheke in der Marktredwitzer Tafel. Foto: Michael Meier

20.05.2019

Interview mit Tafel-Gründern

Seit zwölf Jahren engagieren sich die Gründungsmitglieder Elsa und Edgar Richter bei der Marktredwitzer Tafel. Sie erklären im Gespräch, was sie frustriert und motiviert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 07. 2019
09:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".