Lade Login-Box.
Topthemen: HitzewelleHofer Volksfest 2019Bilder vom WochenendeGerch

Marktredwitz

Bischof predigt bei Frauenbund

Die Jubilarehrung erhält eine besondere Note durch Dr. Bosco Puthur. Der Geistliche baut die größte Diözese weltweit auf.



Zur Erinnerung an die Jubilarfeier stellten sich die Geehrten gemeinsam mit (hinten von rechts) Pfarrer Siegfried Wölfel, Pfarrer Josef Triebenbacher, Bischof Dr. Bosco Puthur sowie (von links) der Bezirksvorsitzenden Marlen Schnurbus und der Ortsvorsitzenden Marianne Maurer zu einem Foto. Foto: Willi Pöhlmann
Zur Erinnerung an die Jubilarfeier stellten sich die Geehrten gemeinsam mit (hinten von rechts) Pfarrer Siegfried Wölfel, Pfarrer Josef Triebenbacher, Bischof Dr. Bosco Puthur sowie (von links) der Bezirksvorsitzenden Marlen Schnurbus und der Ortsvorsitzenden Marianne Maurer zu einem Foto. Foto: Willi Pöhlmann  

Brand bei Marktredwitz - Mit einer ganz besonderen Marienandacht hat die Jubilarehrung der Ortsgruppe des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) der Expositur Sankt Michael Brand begonnen. Bischof Dr. Bosco Puthur aus Australien hielt mit Pfarrer Siegfried Wölfel die Andacht, die musikalisch von Clara Kleeberger und Helena Merz mit Saxophon und Klavier sowie Alois Fischer an der Orgel gestaltet wurde.

Bischof Puthur war Professor für Dogmatik und Regens des Päpstlichen Priesterseminars in Mangalapuzha, Ahuva und Kerala. Vor vier Jahren wurde ihm die Aufgabe übertragen, in Australien und Neuseeland die weltweit größte Diözese aufzubauen. Den Bischof und Pfarrer Siegfried Wölfel, der von 1973 bis 1975 Kaplan in Herz Jesu und in Sankt Michael war, verbindet eine 36-jährige Freundschaft. "Ich freue mich, wieder einmal in Brand einen Gottesdienst feiern zu dürfen", begann der Bischof seine Predigt, der die Geschichte der Hochzeit zu Kana zugrunde lag. Der Bischof betonte dabei, dass Jesus nicht gekommen sei, den Menschen aus ihrer Verlegenheit zu helfen, sondern im Glauben eine bleibende Freude und das ewige Leben zu bringen. "Nicht wir Menschen, allein der Vater entscheidet, wann die Zeit gekommen ist und er, Gott, uns seine Macht und Herrlichkeit zeigt", sagte der Bischof.

Im Anschluss berichtete Bischof Puthur über seine Gemeinde und die Diözese, die 23-Mal größer ist als Deutschland. Die Wege zu den einzelnen Gemeinden, die bis zu 1500 Kilometer auseinander liegen, seien meist nur mit dem Flugzeug zu bewältigen. Es sei schwierig, Neues aufzubauen und Christ zu sein. Die Anzahl junger Gläubiger die jeden Sonntag den Gottesdienst besuchen, gebe Hoffnung, die vorhandenen Schwierigkeiten zu meistern.

Alfons Prechtl, Sprecher des Seelsorgegremiums, dankte dem Bischof für seinen Besuch und bot im Namen der Expositur an, die Patenschaft zu übernehmen, sollte einmal ein Stadtteil in seiner Gemeinde nach Brand benannt werden.

Nach dem Gottesdienst trafen sich alle im Jugendheim, um gemeinsam verdiente Mitglieder der KDFB zu ehren. Nach einem Musikstück von Alois Fischer begrüßte Ortsvorsitzende Marianne Maurer neben Bischof Puthur und Pfarrer Wölfel besonders Pfarrer Josef Triebenbacher und die Bezirksvorsitzende der KDFB Marlen Schnurbus. "Es ist mir eine besondere Freude,, heute langjährige Mitglieder ehren zu dürfen", begann Maurer. Die Ehrung solle ein Zeichen der Wertschätzung und des Dankes für den engagierten Einsatz der Arbeit des Frauenbundes sein.

Mit Nadel und Urkunde wurden Martha Bauer, Berta Dick, Irene Friedrich, Gisela Heining, Hedwig Hirsch und Rosi Raps für 40 Jahre Treue geehrt. Für 50 Jahre und damit auch als Gründungsmitglieder erhielten Irmgard Bauer, Marie Holler, Anneliese Holzinger, Sieglinde Kappauf, Elfriede Kreißl, Sieglinde Schwientek und Erika Seidel die Auszeichnung. Mit Blumen dankte die Vorsitzende Erna Ruckdäschel, Erika Seidel und Irmgard Standfest für ihre langjährige Mitarbeit im Vorstand. Pfarrer Triebenbacher dankte den Geehrten für ihre langjährige Treue zum Frauenbund, was auch ein Beweis dafür sei, dass Tradition in Brand großgeschrieben werde. Er sei dankbar, dass sich die Frauen in Sankt Michael so aktiv einbrächten. "Es wäre schön, wenn es gelingen würde, neue Mitglieder, besonders auch jüngere, für die Mitarbeit im Frauenbund zu gewinnen", sagte Triebenbacher zum Schluss. Bevor es zum gemütlichen Teil überging, überreichte Kirchenpfleger Dr. Albert Holler Bischof Dr. Bosco Puthur eine Spende für den Bau einer Kirche.

Autor

Willi Pöhlmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
19:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alois Fischer Bischöfe Brand (Marktredwitz) Diözesen Geistliche und Priester Gottesdienste Jesus Christus Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Michael Brand Mitglieder Musikalische Werke und Musikstücke Pfarrer und Pastoren Priesterseminare
Brand bei Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gemeinsam mit Oberbürgermeister Oliver Weigel durchtrennten die an der Gestaltung der städtebaulichen Begleitmaßnahme Beteiligten das Sperrband und gaben damit die neugestaltete Außenanlage der Brander Schule frei.	Foto: Willi Pöhlmann

07.05.2019

Brander Grundschule bekommt Schönheitskur

Mit einem Festakt weihen Würdenträger und Kinder den neugestalteten Vorplatz ein. Die Feier markiert das Ende einer großen Baumaßnahme. » mehr

Besinnung und Andacht brachte die Singgruppe der Eghalanda Gmoi z’Waldsassen in die Expositurkirche Sankt Michael; links Pfarrer Josef Triebenbacher, der die Texte mit Alois Fischer vertont hatte. Foto: Alfons Prechtl

01.01.2019

Jesu Geburt in heimischer (Mund-)Art

Die Singgruppe der Eghalanda Gmoi z’Waldsassen erfreut die Zuhörer in Sankt Michael mit der Weihnachtsgeschichte. Der Dialekt-Text stammt von Robert Ditz. » mehr

Im Fichtelgebirge gibt es wohl keine aktiven Anhänger der Protestaktion "Maria 2.0". Dennoch findet die ein oder andere Forderung Anklang.	Foto: Patrick Seeger/dpa

17.05.2019

"Maria 2.0" findet wenig Zuspruch

Im Zuge des Streiks gegen Reformen in der katholischen Kirche legen Frauen ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten nieder. In der Region findet der Protest keine Anhänger. » mehr

Eine besondere Rarität erhielt der Vorsitzende Manfred Bauer von einem nicht genannten Spender zum 60. Vereinsjubiläum.	Fotos: pö.

16.04.2019

Kleine Raritäten, Schätze und viele Erinnerungen

Die Briefmarkensammler in Brand feiern heuer ihr 60-jähriges Bestehen. Mit Wunsiedel und Marktredwitz richten sie den 59. Verbandstag aus. » mehr

Etwa 8000 Pilger der Diözesanwallfahrt - vielen von ihnen waren die Strapazen der Pilgerschaft über 111 Kilometer ins Gesicht geschrieben - zogen am Pfingstsamstag an der Gnadenkapelle und der "Schwarzen Madonna" vorbei zum Gottesdienst in die Basilika. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer hieß die Pilger willkommen und segnete sie. Fotos: Oswald Zintl

12.06.2019

8000 Gläubige pilgern nach Altötting

An der 190. Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting beteiligen sich zahlreiche Gläubige aus der Region. Viele von ihnen feiern am Gnadenort ein kleines Jubiläum. » mehr

Wollen wieder Leben in die frühere Traditionsgaststätte bringen: Pfarrer Klaus Wening und Ahmad Hajmohamad bauen zunächst Wohnungen aus. Ab September wird es im "Kirchenwirt" dann gehobene arabische Küche geben.	Foto: Florian Miedl

31.05.2019

Pfarrer kauft den "Kirchenwirt"

Klaus Wening bringt neues Leben in das Traditionshaus. Er schafft Wohnungen und einen Ort der Begegnung. Im Lokal gibt es künftig arabische Küche. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt

Unfall mit Rettungswagen | 26.06.2019 Weißenstadt
» 27 Bilder ansehen

Rock im Hof 2019

Rock im Hof 2019 | 20.06.2019 Hof
» 98 Bilder ansehen

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5 | 23.06.2019 Röslau
» 84 Bilder ansehen

Autor

Willi Pöhlmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
19:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".