Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

Brand in der Realschule: Womöglich Millionenschaden

Der Brand im Aufzugsschacht der Fichtelgebirgsrealschule hat wahrscheinlich enorm kostspielige Folgen. Jetzt beschäftigt sich auch die TU München damit.



Marktredwitz - Der Brand am Freitagnachmittag in der Fichtelgebirgsrealschule in Marktredwitz könnte einen weit höheren Schaden angerichtet haben als ursprünglich angenommen. Das Polizeipräsidium Bayreuth teilte am Montagnachmittag der Frankenpost mit, dass die Schadenshöhe vermutlich zwischen 1,5 und zwei Millionen Euro beträgt.

Wie berichtet, ist es nach Schweißarbeiten zu einem Brand im Aufzugsschacht gekommen. Das Schulgebäude wird derzeit generalsaniert und soll im kommenden Jahr wieder eröffnet werden. Ob der Zeitplan nach dem Unglück aufrechterhalten werden kann, ist nicht klar. Vorgesehen ist, dass die Schüler im März oder im Herbst 2020 wieder ihre Klassenzimmer beziehen können.

Sachverständige, die am Montag in der Schule waren, stellten fest, dass die extreme Hitze möglicherweise die Stahlträger der Dachkonstruktion beschädigt hat. Noch gestern entnahmen die Experten mehrere Proben aus den Trägern und schickten sie zur Analyse an die Technische Universität München. "Sollte sich herausstellen, dass die Träger tatsächlich beschädigt sind und ausgetauscht werden müssen, wird es teuer", sagte auf Nachfrage Landratsamts-Sprecherin Anke Rieß-Fähnrich. Sie wollte die von der Polizei genannten Zahlen weder bestätigen noch dementieren.

Bei dem Brand ist die Hitze in dem Aufzugsschacht wie in einem Kamin nach oben entwichen - direkt auf die Träger. Die Atemschutzträger der Feuerwehr hatten den ganzen Freitagnachmittag über damit zu kämpfen, die Schalungsbretter in dem stark verrauchten Schacht zu entfernen, um nach Glutnestern zu suchen.

Schnell war die Ursache des Brandes gefunden. Ob sich der Handwerker, der die Schweißarbeiten ausgeführt hat, juristisch verantworten muss, steht noch nicht fest. In der Regel wird die Staatsanwaltschaft verständigt, da es sich um eine fahrlässige Brandstiftung handeln könnte.

Bei der mit 16 Millionen Euro veranschlagten Generalsanierung ist das Schulhaus in den vergangenen Monaten entkernt worden und wird derzeit innen komplett neu aufgebaut. Dadurch entsteht auch eine neue Raumstruktur. Außer der energetischen Ertüchtigung des Gebäudes hat die Barrierefreiheit Priorität. Daher erhält die Schule einen Aufzug.

Auf den in der kommenden Woche wieder beginnenden Unterricht hat der Brand keine Auswirkungen. "Die Schüler haben ihre Klassenzimmer in den Schulcontainern", sagt Anke Rieß-Fähnrich. Wie es mit den Bauarbeiten weitergeht, weiß derzeit niemand. Erst müsse das Ergebnis der Untersuchungen in der TU abgewartet werden. Matthias Bäumler

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 06. 2019
18:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Brände Debakel Feuerwehren Frankenpost Ludwig-Maximilians-Universität München Polizei Schulen Schülerinnen und Schüler Technische Hochschulen Technische Universität München
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Immer häufiger wird die Feuerwehr Marktredwitz auch zu Unfällen gerufen, im Stadtgebiet und auf der A 93. Foto: Herbert Scharf

23.05.2019

Feuerwehr rückt mehr als 560 Mal aus

Die Einsatzkräfte aus Marktredwitz sind jeden Tag gefragt. Ob Brand oder technische Hilfeleistung, die Zahlen steigen, sagt der Stadtbrandinspektor. » mehr

Gut gelaunte Grundschülerinnen boten ihre selbst gebastelten "Kochlöffelblumen" zum Verkauf an. Foto: Peter Pirner

15.07.2019

"Flower Power" trotz Schmuddelwetters

Grundschüler, Lehrer und Eltern feiern gemeinsam das Sommerfest. Als es in Strömen gießt, geht der ereignisreiche Nachmittag im Schulhaus weiter. » mehr

Die Lehrer Ralf Knappe und Markus Hartung (Zweiter und Dritter von links) versuchen sich im "Speak-Out". Dabei liest einer einen lustigen Satz vor, der andere muss ihn verstehen und nachsprechen - gar nicht so einfach mit einer Art Gebissschiene im Mund. Foto: Peter Pirner

25.06.2019

Lehrer mit versteckten Talenten

Die Absolventen des Otto-Hahn-Gymnasiums sorgen mit dem Abi-Scherz für Ausnahmezustand an der Schule. Am Freitag sagen sie Adieu. » mehr

Bundespräsident Walter Scheel besuchte 1976 die Region und stattete dem OHG einen Besuch ab. Er wurde vom damaligen Schulleiter Fritz Ludwig (Zweiter von links) empfangen. Oberbürgermeister Hans-Achaz von Lindenfels (links) und Landrat Christoph Schiller (zweite Reihe mit Fliege) begleiteten das Staatsoberhaupt während seines Aufenthalts. Foto: pr.

19.06.2019

Eine Schule auf Zeitreise

Das Otto-Hahn-Gymnasium feiert 100. Jubiläum. Das P-Seminar Geschichte lädt zu einer Ausstellung ein, die mit Bild und Wort in die Vergangenheit führt. » mehr

Ein Eltern-Parkplatz soll die Verkehrssituation vor der Grundschule Brand entschärfen. Die Kinder sollen ihren Mamas und Papas das Angebot schmackhaft machen. Foto: Herbert Scharf

11.07.2019

Eltern-Parkplatz sorgt für Sicherheit

Die Stadt Marktredwitz legt in Brand eine Hop-on-Hop-off-Zone an. Die soll gefährliche Situationen vor der Schule entschärfen. » mehr

Aktualisiert am 25.04.2019

Vier Verletzte in der Böttgerstraße

Ein kurioser Unfall endet gerade noch glimpflich. Die Insassen von zwei Autos müssen dennoch im Marktredwitzer Klinikum behandelt werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag

Wiesenfest Selbitz Seniorennachmittag | 23.07.2019 Selbitz
» 17 Bilder ansehen

Wiesenfest Selbitz Radspitz

Wiesenfest Selbitz Radspitz | 23.07.2019 Selbitz
» 98 Bilder ansehen

Gealan-Triathlon am Hofer Untreusee Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 107 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 06. 2019
18:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".