Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Marktredwitz

CO2-Alarm: Firma in Marktredwitz geräumt

Weil plötzlich CO2 ausgetreten war, mussten in Marktredwitz 200 Mitarbeiter der RHI Magnesita Didier-Werke ihren Arbeitsplatz verlassen.



Feuerwehreinsatz mit Flammhaube, Atemschutzmaske und Helm.
Feuerwehreinsatz mit Flammhaube, Atemschutzmaske und Helm.   Foto: Archiv

Marktredwitz - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Mittwoch in der Firma in der Oskar-Gebhardt-Straße. Wegen eines Fehlers in der Sicherheitssteuerung kam es bei der RHI Magnesita Didier-Werke AG zum Austritt von CO2-Gas. Da die Gefahr bestand, dass sich dieses gefährliche Gas über den gesamten Betrieb ausbreiten könnte, wurde die Firma vorsorglich geräumt. Knapp 200 Mitarbeiter mussten ihren Arbeitsplatz verlassen. Für umliegende Wohnungen bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. Nachdem die Feuerwehr das Gasleck relativ schnell eindämmen konnte und die Messungen keine Gefahr mehr zeigten, konnte die Produktion schnell wieder aufgenommen werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
09:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsplätze Fehler Gase Gefahren Kohlendioxid Messtechnik Mitarbeiter und Personal Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der geschäftsführende Beamte Christoph Haberkorn, Kollegin Trixi Fux und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann wünschten dem "einmaligen" Amtsboten Guido Zimmerer (Zweiter von rechts) viel Spaß im Ruhestand. Foto: OZ

23.05.2019

Amtsbote geht in den Ruhestand

Nach 38 Jahren nimmt Guido Zimmerer Abschied von seinem Arbeitsplatz im Waldershofer Rathaus. Er ist einer der letzten seiner Zunft. » mehr

Die Verkehrsüberwachung wird im Sommer die Raser noch stärker ins Visier nehmen. Foto: Alexander Körner/dpa

06.05.2019

Zu viele Fahrer drücken aufs Gas

In Marktredwitz herrscht zu wenig Disziplin auf den Straßen. Trotz Rückgangs der Delikte intensiviert die Kommunale Verkehrssicherheit künftig die Überwachung. » mehr

Faust

07.07.2019

Betrunkener Mitarbeiter pöbelt auf Firmenfest

Diese Aktion hat bestimmt keinen guten Eindruck hinterlassen: In Marktredwitz hat ein Mitarbeiter auf einem Betriebsfest seines Arbeitgebers herumgepöbelt. » mehr

Die mächtigen Zähne des Baggers greifen scharf zu, um den ehemaligen Dörflaser Kindergarten Stück für Stück abzutragen. Am heutigen Mittwoch wird von dem Gebäude kaum mehr etwas zu sehen sein.

06.08.2019

Roboter fräst Putz von den Wänden

In Dörflas laufen die Abrissarbeiten. Das Abbruchunternehmen hat erstmals hochtechnisches Spezialgerät im Einsatz. Zwei Häuser verschwinden ganz von der Bildfläche. » mehr

Versorgungsausgleich nach der Trennung

01.08.2019

Mit der Trennung nicht einverstanden: Betrunkene attackiert Ex-Freund

Sie trennen sich scheinbar zum wiederholten Mal - nur nicht einvernehmlich: Die 42-jährige Marktredwitzerin wirft das Fenster ihres Ex-Partners mit Steinen ein und tritt seine Haustür ein. » mehr

Blaulicht

21.07.2019

Polizei im Dauereinsatz beim Altstadtfest

Jedes Fest hat auch eine Schattenseite: Fast pausenlos gefordert sind der Rettungsdienst und die Polizei beim Marktredwitzer Altstadtfest am Samstag. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg | 20.08.2019 Döbraberg
» 11 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
09:30 Uhr



^