Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Marktredwitz

Der grüne Schlag gegen die AfD

Michael Meier nennt es ein "extrem falsches Zeichen", das Referat Digitalisierung mit dem AfD-Mann zu besetzen. Christine Eisa ist dritte Bürgermeisterin.



Michael Meier Foto: zys
Michael Meier Foto: zys  

Marktredwitz - "Die Grünen werden kein Mitglied der AfD in Amt und Würden heben." Das hat Michael Meier am gestrigen Dienstagabend in der konstituierenden Sitzung des Marktredwitzer Stadtrats betont. Aus diesem Grund haben die Grünen, die jetzt mit Michael Meier und Brigitte Artmann im Gremium sitzen, die gesamte Liste der Stadtrats-Referate abgelehnt. Denn über die wurde in einem Block abgestimmt. "Dass das Referat ,Digitalisierung’ zudem noch extra für die AfD geschaffen wurde, halten wir für ein extrem falsches Zeichen", unterstrich der Neue der Grünen. Das Referat für Digitalisierung übernimmt im neuen Stadtrat Christopher Schmid von der AfD.

Am 1. Mai sei in der Frankenpost zu lesen gewesen: "Höcke spricht von einer Erfolgsgeschichte und betont, der Geist des Flügels sei weiter Teil der Partei. Das sieht auch der Verfassungsschutz so." Vor diesem Hintergrund und dem, was in Thüringen passiert sei, bleibe den Grünen gar nichts anderes übrig, als die Liste der Stadtrats-Referate, über die geschlossen abgestimmt wurde, abzulehnen.

Der neue Stadtrat hat in geheimer Wahl Horst Geißel von den Freien Wählern zum zweiten Bürgermeister gewählt. Von 25 Stimmen wurden 24 gültige auf den langjährigen Kommunalpolitiker abgegeben. Trotz Sitzverlustes in den Reihen der SPD wird künftig Christine Eisa von den Sozialdemokraten als dritte Bürgermeisterin die Amtsgeschäfte in der Stadt in Vertretung übernehmen. Auf sie entfielen 19 von 25 Stimmen. In der ersten Legislaturperiode Oliver Weigels gab es keinen Stellvertreter von der SPD.

Über die Stadtratssitzung berichten wir morgen ausführlich.

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 05. 2020
18:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Bürgermeister und Oberbürgermeister Freie Wähler Kommunalpolitiker Michael Meier Mitglieder SPD Sozialdemokraten Stadträte und Gemeinderäte Städte Wähler
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Herbe Niederlage für die SPD

16.03.2020

Herbe Niederlage für die SPD

Die Sozialdemokraten haben nur noch vier Sitze im Stadtrat. Zweitstärkste Fraktion sind jetzt die Freien Wähler. CSU, Grüne und Freie Wähler legen zu. Die AfD ist auch drin. » mehr

In den kommenden sechs Jahren bestimmen sie zusammen mit Oberbürgermeister Oliver Weigel (CSU), wie sich die Stadt Marktredwitz weiterentwickelt (oben, von links): Marc Preuß (CSU), Ina Richter (CSU), Matthias Standfest (CSU), Brigitte Artmann (Grüne), Florian Gelius (Freie Wähler), Kurt Rodehau (SPD), Robert Sroka (CSU), Sabine Schultheiß (ProMak); (Mitte, von links): Horst Geißel (Freie Wähler), Klaus Haussel (SPD), Alexandra Himmer-Heinrich (CSU), Heinz Dreher (CSU), Markus Thoma (CSU), Sebastian Macht (Freie Wähler), Doris Gimmel (Freie Wähler), Christopher Schmid (AfD); (unten, von links): Ernst Rupprecht (CSU), Martin Gramsch (Freie Wähler), Thomas Meyer (CSU), Christine Eisa (SPD), Markus Kopatsch (ProMak), Frank-Robert Kilian (CSU), Michael Meier (Grüne) und Gisela Wuttke-Gilch (SPD). Fotos und Gestaltung: Stefan Weiß/Fotoprofi

06.05.2020

Frischer Wind quer durch die Parteien

Auf Ideen von neuen Stadträten freut sich OB Weigel. Er vereidigt die Mitglieder des Gremiums in der Stadthalle. In Zeiten von Corona geht dies nur mit Abstand. » mehr

Matthias Wolf (Freie Wähler)

16.03.2020

Vier Neue im Waldershofer Stadtrat

Die SPD büßt einen Sitz ein, die Freien Wähler gewinnen einen hinzu. Die CSU-Wählerbund-Fraktion bleibt bei acht Sitzen im neuen Stadtrat. » mehr

Freuen sich über das gute Wahlergebnis von Oberbürgermeister Oliver Weigel (von links): Thomas Meyer, OB Oliver Weigel, Sebastian Macht, Anton Blechschmidt und Horst Geißel. Foto: Herbert Scharf

15.03.2020

95,5 Prozent für Oliver Weigel

Der OB fährt ohne einen Gegenkandidaten ein stolzes Ergebnis ein. Auch bei der Stadtratswahl zeichnet sich ein fulminanter CSU-Sieg ab. » mehr

Uta Siegle feiert am heutigen Dienstag den 75. Geburtstag. Foto: Scharf

24.02.2020

Politisches Urgestein wird 75

Uta Siegle, Mitglied der Marktredwitzer CSU, feiert am heutigen Dienstag Geburtstag. Knapp vier Jahrzehnte gestaltete sie die Kommunalpolitik in Marktredwitz mit. » mehr

Ina Richter von der CSU.

16.03.2020

Sieben neue Gesichter im Stadtrat

In den Reihen der CSU finden sich drei Polit- Neulinge. Die Grünen bekommen ein zweites Mandat. Zum ersten Mal zieht ein Vertreter der AfD in den Stadtrat ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fahrspaß nach dem Lockdown Region Hof

Fahrspaß nach dem Corona-Lockdown | 04.06.2020 Region Hof
» 6 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 05. 2020
18:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.