Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Marktredwitz

Die Zeichen im Schatz stehen auf Zukunft

Der CSU-Ortsverband Marktredwitz macht sich ein Bild von der Ausbildung im neuen Scherdel-Zentrum. Bald soll es dort weitere Räume geben.



Die CSU-Mitglieder erhielten eine Führung durch die Planungsschritte für das Schatz. Sie sehen es als Gewinn für Marktredwitz.	Foto: pr.
Die CSU-Mitglieder erhielten eine Führung durch die Planungsschritte für das Schatz. Sie sehen es als Gewinn für Marktredwitz. Foto: pr.  

Marktredwitz - Die Ausbildung der Zukunft findet in Marktredwitz statt. Davon konnten sich Mitglieder und Stadträte der CSU Marktredwitz bei einer Besichtigung des Ausbildungs- und Trainingszentrums von Scherdel überzeugen, teilen die Christsozialen in einer Meldung mit. CSU-Fraktionsvorsitzender Robert Sroka betonte, dass er als Mitarbeiter von Scherdel, aber auch als Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion stolz auf das neue Ausbildungszentrum sei.

Stefan Stegner, der Leiter des Schatz (Scherdel Ausbildungs- und Trainingszentrums), kam nach vielen Jahren Berufstätigkeit, in denen er auch mit der Ausbildung zu tun hatte, zu Scherdel. Die CSU-Mitglieder erhielten mit einer Präsentation eine Führung durch die verschiedenen Planungsschritte für das Schatz, in dem nicht nur die Ausbildung, sondern auch die Weiterbildung von Mitarbeitern der Firma stattfinden soll.

Auch an die Zukunft hat man schon gedacht, betonte Stefan Stegner. Im Gebäude soll es zusätzliche Zimmer für Besprechungen und Fortbildungen geben. Außerdem wurden beim Bau Vorkehrungen getroffen, um das Schatz in Zukunft mit zwei weiteren Bauabschnitten ergänzen zu können.

"Hier wurde nicht nur die Zukunft der Ausbildung von Scherdel in Marktredwitz gesichert. Mit der Möglichkeit einer Erweiterung ist es außerdem ein klares Bekenntnis für den Standort Marktredwitz", sagte Oberbürgermeister Oliver Weigel. Im Anschluss führten Ausbilder Sebastian Prechtl und Stefan Stegner durch die Halle und zeigten den Gästen die verschiedenen Ausbildungsplätze. Dabei wurde klar, dass das Konzept des Schatz zu mehr Kommunikation zwischen den Auszubildenden der unterschiedlichen Ausbildungsarten führt. Dadurch werden die Auszubildenden früh auf die unterschiedlichen Sichtweisen vorbereitet.

Großen Wert lege Scherdel bei der Ausstattung darauf, dass alle Auszubildenden an den Geräten lernen, die auch in der Berufsschule und in den Werken verwendet werden. "Die Auszubildenden werden hier toll auf die Arbeit im Werk, aber auch auf ihre Prüfungen vorbereitet", sagte Stadtrat und Vorsitzender der CSU Brand Matthias Standfest.

Durch die verglasten Fronten des Gebäudes können sich vorbeigehende Passanten mit einem Blick durch die Fenster einen Eindruck von der Ausbildung machen. Der Standort ermögliche den Auszubildenden auch den Weg zu Fuß vom Bahnhof. "Ausbildung wird erlebbar, und der Standort Marktredwitz wurde gestärkt. Das Schatz ist ein großer Gewinn für Rawetz", sagte Frank-Robert Kilian, Kreisvorsitzender der Jungen Union und Stadtratskandidat.

Zum Ende der Besichtigung stellte Stefan Stegner klar, dass das neue Ausbildungs- und Trainingszentrum nicht dazu führe, dass Auszubildende keine Lust auf die Arbeit in den Werken hätten. Ganz im Gegenteil seien die Azubis motiviert, im Werk zu zeigen, was sie gelernt hätten.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
16:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausbilder Ausbildungsplätze Auszubildende Bau Berufsschulen Berufstätigkeit CSU CSU-Ortsverbände Junge Union Mitarbeiter und Personal Oliver Weigel Unternehmen Weiterbildung
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Industrial Style mit edlen Akzenten kommt an: Überzeugt davon waren bei Frey Abteilungsleiterin Katharina Baumann, Hausleiter Tobias Kastner, Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann, Sebastian Macht von MAKnetisch, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Stefanie Fürst von der Wirtschaftsförderung, Firmenchefin Caroline Frey und Geschäftsführer Helmut Hagner (von links). Foto: Florian Miedl

vor 50 Minuten

Frey rüstet "Herzstück" für die Zukunft

Die Damenabteilung des Marktredwitzer Kaufhauses ist der neue Flagship-Store der Unternehmensgruppe. Die Modernisierung kostet eine Million Euro. » mehr

Der Oberbürgermeister mitten in seinem "#Team 2020" (von links): Thomas Meyer, Markus Thoma, Robert Sroka, Ludwig Lippold, Ernst Rupprecht, Elisabeth Bauer, Heinz Dreher, Viktor Topolski, Andreas Schwarz, Ina Richter, Matthias Standfest, Oliver Weigel, Kristin Jeschke, Petra Vuchkov, Maximilian Müssel, Alexandra Himmer-Heinrich, Frank-Robert Kilian, Sebastian Hübsch, Sebastian Seibt, Cindy Seifert, Dr. Stefan Roßmayer, Marc Preuss, Michael Scholz. Kandidat Fuat Araci war verhindert. Foto: Peter Pirner

14.07.2019

CSU schickt Weigel erneut ins Rennen

Die Ortsverbände Brand und Marktredwitz nominieren den Amtsinhaber für 2020 einstimmig als Oberbürgermeister-Kandidaten. Für den Stadtrat gibt es 24 Bewerber. » mehr

Jan Pauckstadt und sein Ausbildungsleiter Reiner Söllner am Arbeitsplatz des angehenden Mechatronikers. Der 22-Jährige präsentiert hier die Arbeit seiner Zwischenprüfung, für die es die Note Zwei gegeben hat - und 250 Euro Bonus von RHI Magnesita. Foto: Peggy Biczysko

04.11.2019

Auf Augenhöhe mit dem Chef

Ein gutes Arbeitsklima sorgt dafür, dass Auszubildende bei der Stange bleiben. Bei RHI Magnesita hat Reiner Söllner für seine Schützlinge auch nach Feierabend ein offenes Ohr. » mehr

Auf der grünen Wiese, einen Kilometer westlich der Abfahrt Wunsiedel der A 93 entsteht das neue Edeka-Logistik-Zentrum. Foto: Florian Miedl

25.09.2019

"Wir erwarten ein Entgegenkommen"

Die Investition des Edeka-Konzerns für das neue Logistikzentrum ist unumstritten. Sogar der BN trägt die Versiegelung riesiger Flächen mit, stellt aber Bedingungen. » mehr

Die Stadtratskandidaten der Freien Wähler mit Spitzenkandidaten Horst Geißel und Martin Gramsch (links) sowie Sebastian Macht (rechts).	Foto: H. S.

13.10.2019

Freie Wähler unterstützen Weigel

Vorsitzender Gramsch verweist auf die gute Bilanz der vergangenen Jahre. Die Gruppierung geht mit einem bunten Angebot an Kandidaten in die Stadtratswahl. » mehr

15. Jubiläum feierte das Kaufhaus Lucas der Evangelischen Kirchengemeinde Marktredwitz am Montag, dem Martinstag. Das Foto zeigt (von links) Annemarie Riedel vom Kaufhaus, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Sebastian Macht, Pfarrer Christoph Schmidt und Dominik Hartmann. Foto: Scharf

12.11.2019

15 Jahre im Zeichen der Wohltätigkeit

Das evangelische Secondhand-Kaufhaus Lucas feiert Jubiläum. Vom Erlös der Verkäufe profitieren soziale Projekte vor Ort, aber auch Bedürftige in Sarajevo. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eddy

Katzen aus Lichtenberg |
» 5 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
16:22 Uhr



^