Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Marktredwitz

Die blauen Helfer stellen sich vor

Die Besucher erleben am 7. und 8. September eine Jubiläums-Ausstellung und erfahren Wissenswertes über die Aufgaben der Einsatzkräfte. Dazu gibt es ein buntes Programm. An beiden Tagen kommt die Feldküche zum Einsatz.



Äußerst vielseitig sind die Aufgaben des Technischen Hilfswerks. Hier bereiten sich Mitglieder des THW Marktredwitz auf einer Eisenbahnbrücke auf eine Abseilübung vor. 	Foto: Michael Meier
Äußerst vielseitig sind die Aufgaben des Technischen Hilfswerks. Hier bereiten sich Mitglieder des THW Marktredwitz auf einer Eisenbahnbrücke auf eine Abseilübung vor. Foto: Michael Meier  

Marktredwitz - Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten weit voraus: Am 7. und 8. September wird der Ortsverband Marktredwitz des Technischen Hilfswerks (THW) 60 Jahre alt. Seit dem Frühjahr laufen beim THW-Team bereits die Planungen dafür, dem runden Geburtstag einen würdigen Rahmen zu verleihen. Schirmherr der Veranstaltung ist Landtagsabgeordneter Martin Schöffel.

Und wer schon immer einmal wissen wollte, was es mit den blauen Fahrzeugen und der zugehörigen Ausrüstung auf sich hat oder, welche Aufgaben die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks zu erfüllen haben - der sollte sich das erste September-Wochenende in seinem persönlichen Veranstaltungskalender vormerken.

An beiden Tagen ist eine Ausstellung "60 Jahre THW" zu sehen. Dazu gehört auch eine historische Fahrzeugschau mit interessanten Exponaten. Rundfahrten mit THW-Fahrzeugen stehen ebenso auf dem Programm wie eine Hüpfburg für den Nachwuchs. Dazu gibt es ein mobiles Fotostudio, das persönliche Bilder mit THW-Motiven schießt und sofort ausdruckt. Vorführungen bringen den Besuchern die technischen Möglichkeiten der blauen Helfer näher.

Hunger und Durst muss natürlich niemand leiden: Neben den beliebten THW-Bohrmaschinenchips stehen auch frische Brezen und Käse, Bratwürste sowie Kaffee und Kuchen auf der Speise- und Getränkekarte.

Der Festsamstag beginnt um 10 Uhr. Dann gibt es auch Gulasch aus der Feldküche. Von 19 Uhr an lädt das Technische Hilfswerk zu einem gemütlichen Festabend mit Stimmungsmusik ein. Für Letztere sorgt der Alleinunterhalter Fred Stingl. Der Eintritt ist frei.

Der Jubiläums-Sonntag startet bereits um 9 Uhr mit einem Weißwurstfrühschoppen. Zu Mittag erwartet die Besucher Schweinebraten mit Klößen und Kraut aus der Feldküche. Und als besonderes Schmankerl bieten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Stephansposching aus Niederbayern knusprigen Steckerlfisch an.

Autor

Von Michael Meier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 08. 2013
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Feldküchen Martin Schöffel Schweinebraten Technisches Hilfswerk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Landrat Dr. Karl Döhler (rechts) und Oberbürgermeister Oliver Weigel übergeben Stadtbrandinspektor Maximilian Seiler den Schlüssel für den neuen Gerätewagen Gefahrgut.	Foto: Peter Pirner

09.03.2020

Für Unfälle mit Gefahrgut bestens gewappnet

Die Marktredwitzer Wehr freut sich über einen neuen Gerätewagen. Er kostet rund 550 000 Euro und hat den ganzen Landkreis als Einsatzgebiet. » mehr

Zur Präsentation der öffentlichen Maßnahmen waren zahlreiche Gäste in die Stadthalle gekommen.	Foto: H. S.

11.03.2020

Das Gesicht der Stadt verändert sich

Eine Ausstellung zeigt 26 Projekte in Marktredwitz. Insgesamt liegt das Volumen der Investitionen bei 50 Millionen Euro. » mehr

Bereits begonnen haben die Renovierungsarbeiten in der Glasschleif. Das Baudenkmal wird zu einer Veranstaltungshalle umgebaut. Unser Foto zeigt auf der Baustelle im Keller die Stadtplaner Alexander Rieß und Stefan Büttner mit Oberbürgermeister Oliver Weigel (von links). Foto: Herbert Scharf

27.02.2020

Stadt will mehr bieten

50 Millionen investiert Marktredwitz in den letzten Jahren. Die Ausstellung "Innenstadt.belebt, Dorf.aktiviert" gibt am 4. März allen Bürgern Einblick in die Vorhaben. » mehr

Das Team des THW Marktredwitz lud zu einem Informations- und Familientag in seine Unterkunft ein. Auf dem Gelände in der Lorenzreuther Straße konnten die Besucher vieles entdecken und erfahren. Fotos: Michael Meier

13.08.2018

Retter mit technischem Know-how

Das THW zeigt in der Lorenzreuther Straße seine vielen Geräte und Fahrzeuge. Die zahlreichen Gäste sind erstaunt, was es dabei alles zu sehen gibt. » mehr

Der Ortsverband Marktredwitz des Technischen Hilfswerks hat ab sofort drei neue, hochwertige Fahrzeuge zur Verfügung. Fotos: Michael Meier

22.01.2020

THW Marktredwitz rüstet auf

Der Ortsverband weiht einen neuen Kipper, einen Multifunktions- und einen Lichtmastanhänger ein. Und er ehrt zum Abschied Horst Waschilowski. » mehr

Die anhaltend erfreuliche Stadtentwicklung in Marktredwitz spiegelte sich am Mittwochabend im glanzvollen Neujahrsempfang in der frisch renovierten Stadthalle: Zum Schluss regnete es sogar Papier-Schnitzel auf die vielen Besucher herab.

08.01.2020

Empfang an der schönen blauen Kösseine

Draußen Lady Firesmile, drinnen ein Gastspiel der Symphoniker: 2020 soll optimistisch starten, also setzt Oberbürgermeister Weigel auf einen glanzvollen Neujahrs-Auftakt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Vermisstensuche bei Zell Zell

Vermisstensuche bei Zell | 10.07.2020 Zell
» 18 Bilder ansehen

Mini-Stadtfest am Wochenmarkt in Rehau

Mini-Stadtfest in Rehau | 05.07.2020 Rehau
» 52 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Von Michael Meier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 08. 2013
00:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.