Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

Eine Schule auf Zeitreise

Das Otto-Hahn-Gymnasium feiert 100. Jubiläum. Das P-Seminar Geschichte lädt zu einer Ausstellung ein, die mit Bild und Wort in die Vergangenheit führt.



Bundespräsident Walter Scheel besuchte 1976 die Region und stattete dem OHG einen Besuch ab. Er wurde vom damaligen Schulleiter Fritz Ludwig (Zweiter von links) empfangen. Oberbürgermeister Hans-Achaz von Lindenfels (links) und Landrat Christoph Schiller (zweite Reihe mit Fliege) begleiteten das Staatsoberhaupt während seines Aufenthalts. Foto: pr.
Bundespräsident Walter Scheel besuchte 1976 die Region und stattete dem OHG einen Besuch ab. Er wurde vom damaligen Schulleiter Fritz Ludwig (Zweiter von links) empfangen. Oberbürgermeister Hans-Achaz von Lindenfels (links) und Landrat Christoph Schiller (zweite Reihe mit Fliege) begleiteten das Staatsoberhaupt während seines Aufenthalts. Foto: pr.  

Marktredwitz - Ein Jahrhundert Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz. Das wird in diesem Jahr groß gefeiert. Zum Jubiläum hat das P-Seminar in den Geschichtsbüchern gewühlt. Das Ergebnis ist ab 25. Juni im Stadtarchiv zu sehen.

Am 3. Juli 1919 war es endlich soweit: Nach langjährigen Bemühungen erreichte den damaligen Bürgermeister Dr. Otto Hirschmann die erlösende Nachricht aus München. Das bayerische Staatsministerium für Kirchen- und Schulangelegenheiten genehmigte die Errichtung einer vierklassigen städtischen Realschule in Marktredwitz. Mit 76 Schülerinnen und Schülern startete zum Schuljahr 1919/1920 der Schulbetrieb. Das P-Seminar Geschichte hat, ausgehend von der Gründung der Vorläuferschule des Otto-Hahn-Gymnasiums, eine Ausstellung mit zahlreichen historischen Aufnahmen und Objekten unter der Überschrift "Ein Jahrhundert OHG - Geschichte einer Schule" zusammengetragen. Die 15 Mitglieder des P-Seminars laden zu einer Zeitreise ein.

Gezeigt werden unter anderem die zahlreichen baulichen Veränderungen, die die Schule an den beiden Standorten erfahren hat. Außerdem werden wesentliche Entwicklungsschritte sowie die internationalen Verbindungen des OHG mit Bildungsanstalten in Frankreich, Italien, Großbritannien und Tschechien präsentiert. Erinnert wird an den Besuch vieler Persönlichkeiten aus Politik, Religion und Wissenschaft, wie etwa des Friedensnobelpreisträgers Bischof Carols Belo oder den Aufenthalt zweier Bundespräsidenten. Auch die Namensgebung der Schule ist Thema der Schau. Auf zwei Tafeln werden die unterschiedlichen Logos und Schriftzüge, mit denen die Schule in den vergangenen 100 Jahren an die Öffentlichkeit getreten ist, gezeigt. Die Auswertung der Schülerzahlen und die Präsentation der elf Schulleiter während der 100 Jahre runden die Ausstellung ab.

Zusätzlich besteht während der Ausstellung die Möglichkeit, die zur 50-Jahr-Feier des Gymnasiums produzierte Schallplatte anzuhören. Im Schaufenster des Stadtarchivs sind zwei Modelle des früheren Standortes der Schule, des sogenannten Roten Schulhauses, und des aktuellen Schulgebäudes zu entdecken.

Die Schüler danken dem Team des Stadtarchivs mit Edith Kalbskopf, Lydia Malezki und Günther Eisinger und allen Bürgern, die mit Leihgaben, Informationen, Bildern und Objekten zum Gelingen der Ausstellung beigetragen haben. Finanziell unterstützt wird die Ausstellung durch den OHG-Förderverein. Mitglieder des P-Seminars Geschichte sind Miriam Andritzky, Denis Brodt, Suhail Falah, Laura Fischer, Sandra Kolep, Sophie Müller, Nele Plaß, Johanna Rasp, Fynn Rauscher, Lea Reiner, Christina Schneider, Mustafa Turan, Hannes Wächter, Magdalena Waldmann und Leonie Zengel unter der Leitung von Sebastian Macht.

—————

Die Ausstellung ist bis 20. September im Stadtarchiv in der Ottostraße 3 zu sehen: montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich dienstags und donnerstags bis 16.30 Uhr.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2019
17:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Geschichte Gymnasien Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz Realschulen Schulbetrieb Schulen Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Öffentlichkeit
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gut gelaunte Grundschülerinnen boten ihre selbst gebastelten "Kochlöffelblumen" zum Verkauf an. Foto: Peter Pirner

15.07.2019

"Flower Power" trotz Schmuddelwetters

Grundschüler, Lehrer und Eltern feiern gemeinsam das Sommerfest. Als es in Strömen gießt, geht der ereignisreiche Nachmittag im Schulhaus weiter. » mehr

Die Klassenlehrer (von links) Kerstin Burkhard, Carmen Friedl, Harald Andritzky (Mitte) sowie Geschäftsführerin Susanne Hilpert (rechts) und Schulleiterin Bettina Thanner (Vierte von rechts) gratulieren ihren Schützlingen. Foto: David Trott

vor 3 Stunden

Junge Leute gehen ihren Weg

Für fünf Schüler vom Förderzentrum Lebenshilfe in Marktredwitz beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Sie freuen sich nun auf die Arbeit in den Werkstätten. » mehr

Die 16 Gastschülerinnen und -schüler aus Tschechien mit den Präsidenten Dr. Birgit Seelbinder (rechts) und Frantisek Curca (Zweiter von links) sowie Projektleiterin Linda Zeller (links). Fotos: Herbert Scharf

04.07.2019

Neue junge Botschafter der Kulturen

Nach zehn Monaten an bayerischen Gymnasien verabschieden sich 16 tschechische Gastschüler. Bisher haben mehr als 500 Jugendliche dieses Angebot angenommen. » mehr

Die Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums Marktredwitz mit ihren Lehrkräften in der österreichischen Hauptstadt Wien. Foto: pr.

25.04.2019

Geschichtslektionen vor Ort

Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums verbringen eine Woche in Wien. Zwischen Tradition und Moderne lernen sie viel über Historie und Gegenwart. » mehr

Die Lehrer Ralf Knappe und Markus Hartung (Zweiter und Dritter von links) versuchen sich im "Speak-Out". Dabei liest einer einen lustigen Satz vor, der andere muss ihn verstehen und nachsprechen - gar nicht so einfach mit einer Art Gebissschiene im Mund. Foto: Peter Pirner

25.06.2019

Lehrer mit versteckten Talenten

Die Absolventen des Otto-Hahn-Gymnasiums sorgen mit dem Abi-Scherz für Ausnahmezustand an der Schule. Am Freitag sagen sie Adieu. » mehr

Feuer in Marktredwitzer Realschule Marktredwitz

17.06.2019

Brand in der Realschule: Womöglich Millionenschaden

Der Brand im Aufzugsschacht der Fichtelgebirgsrealschule hat wahrscheinlich enorm kostspielige Folgen. Jetzt beschäftigt sich auch die TU München damit. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 06. 2019
17:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".