Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Marktredwitz

Ende Juni beginnt Sanierung der Kläranlage

Die Maßnahme kostet die Gemeinde Pechbrunn knapp 1,5 Millionen Euro. Die Arbeiten an der Kreisstraße bei der Ochsentränke laufen.



Begonnen haben die Ausbauarbeiten an der TIR 14. Die Strecke zwischen Preisdorf und Pechbrunn ist derzeit komplett gesperrt. Bis Ende Juni sollen die Ausbauarbeiten abgeschlossen sein.	Foto: jr
Begonnen haben die Ausbauarbeiten an der TIR 14. Die Strecke zwischen Preisdorf und Pechbrunn ist derzeit komplett gesperrt. Bis Ende Juni sollen die Ausbauarbeiten abgeschlossen sein. Foto: jr  

Pechbrunn - Ende Juni beginnen die Bauarbeiten zur Ertüchtigung der Kläranlage in Pechbrunn. Diesen Beschluss aus nichtöffentlicher Sitzung vom April gab Bürgermeister Ernst Neumann jetzt in der öffentlichen Sitzung bekannt. Demnach erhielt die Firma Wilhelm Bauer aus Erbendorf für 925 000 Euro den Auftrag für die Baumeisterarbeiten. Der Auftrag für die maschinentechnische Ausrüstung ging an die Firma Scharr aus Hunderdorf für 535 000 Euro. Das Gesamtvolumen beläuft sich also auf 1,46 Millionen Euro.

Einigkeit herrschte im Gremium darüber, dass die Selbsthilfegruppe Kreuzbund einen Zuschuss in Höhe von 100 Euro erhält. Die Gruppe kümmert sich um Suchtkranke. Ausgiebig diskutiert wurde hingegen die 28. und 29. Änderung des Regionalplans Region Oberpfalz-Nord. SPD-Fraktionsvorsitzende Isgard Forschepiepe hatte einige Ergänzungswünsche. Thomas Döhler (SPD) sprach von einem "schönen Positionspapier", allerdings müsse dann der Freistaat Bayern die Kommunen auch mit Geldern ausstatten, um dies alles bewerkstelligen zu können. Bürgermeister Ernst Neumann nahm die Wünsche zur Kenntnis und will sie in die Texte mit einarbeiten lassen.

Gebilligt wurde der Grundsatzbeschluss über die Bedingungen für die In- und Außerbetriebnahme von Wasser- und Kanalanschlüssen. Ziel ist, eine einheitliche Lösung im Gebiet der VG Mitterteich zu erreichen. Wer Wasser aus öffentlichen Hydranten benötigt, muss bei der Gemeinde einen Antrag stellen. Die Gemeinde stellt dann ein Standrohr mit Wasserzähler und Sicherheitseinrichtung zur Verfügung. Die Landwirte werden gebeten, falls vorhanden, ihr Wasser aus eigener Wasserversorgung wie Brunnen zu verwenden.

Bürgermeister Neumann bat abschließend, auf das regelmäßige Mähen von Böschungen zu verzichten, falls dies möglich sein sollte. Selbstverständlich müsse die Verkehrssicherheit jederzeit gewährleistet sein. Man wolle damit einen Beitrag zum Naturschutz leisten.

Ein weiteres Thema war der Notausstieg an der Grundschule - hier hatte ein Gespräch mit Kreisbrandinspektor Stefan Gleißner stattgefunden. Thomas Dehmel (SPD) setzte sich für die Installierung einer "gscheiten Feuerleiter" ein. "Wir brauchen hier einen gesicherten Abgang, es geht um die Sicherheit der Kinder." Bürgermeister Neumann erkannte die Problematik und sagte, dass es um die zwei oberen Klassenzimmer gehe. Vorstellen könne er sich ein fest installierte Treppe. Josef Hollmann (CSU) nannte es vordringlichste Aufgabe, dass die Kinder bei einem Ernstfall schnell und gefahrlos die Räume verlassen können. Thomas Döhler sprach sich für eine Besichtigung durch den Bauausschuss aus. Bürgermeister Ernst Neumann sicherte dieses weitere Vorgehen zu, ehe eine Entscheidung fallen wird.

Noch in dieser Woche soll der alte Bahnhof abgebrochen werden, informierte der Bürgermeister, nachdem die Vorarbeiten abgeschlossen sind. Begonnen haben mittlerweile die Bauarbeiten für den Ausbau der TIR 14 zwischen Pechbrunn und der Ochsentränke. Derzeit werden Sickerleitungen verlegt. Bis Ende Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Weiteres Thema war der Ausbau des Fußbodens in der Grundschule. Die eingegangenen Angebote werden geprüft, in den Sommerferien sollen die Arbeiten durchgeführt werden, sagte Neumann. jr

Autor

Josef Rosner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
19:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauarbeiten CSU Ernst Neumann Geld Kinder und Jugendliche Millionen Euro Naturschutz SPD SPD-Fraktionschefs Sanierung und Renovierung Verkehrssicherheit Wasser Wilhelm Wilhelm Bauer Öffentlichkeit
Pechbrunn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In Angriff genommen werden soll heuer die Ertüchtigung der Pechbrunner Kläranlage. In diesem Jahr sind dafür eine Million Euro vorgesehen.	Foto: jr

16.04.2019

Pro-Kopf-Verschuldung liegt bei 73 Euro

Nur 100 000 "Miese" drücken die Gemeinde Pechbrunn. Nun muss sie aber Geld in die Kläranlage stecken. » mehr

Geruchsbelästigungen wurden in der Grundschule Pechbrunn festgestellt. Untersuchungen des Gesundheitsamts brachten aber kein Ergebnis.	Foto: Josef Rosner

21.03.2019

Geruchsbelästigung in Pechbrunner Grundschule

Jetzt wird die Temperatur zurückgefahren und mehr gelüftet. Der Gemeinderat will die Straßenbeleuchtung erweitern. » mehr

Der Kleber unter der Floor-Flex-Platte stinkt. Jetzt soll der komplette Fußboden in den vier Klassenzimmern der Pechbrunner Schule rausgerissen und durch einen neuen ersetzt werden. Foto: jr

12.04.2019

Der Fußboden muss raus

Die Geruchsbelästigung in der Schule Pechbrunn kommt vom Bodenbelag. Die Floor-Flex-Platten stehen dazu im Verdacht, asbesthaltig zu sein. Der Gemeinderat reagiert. » mehr

Wolfgang Stamm zeigt auf die Stümpfe der abgesägten Birken. Seiner Meinung nach hätte es ein Einkürzen der Birken auch getan. Foto: jr.

16.04.2019

Gemeinde lässt sieben Birken fällen

"Warum wurden die Birken am Friedshofsparkplatz bei der Gartenstraße gefällt?", fragte Thomas Dehmel (SPD) zum Schluss der Gemeinderatssitzung in Pechbrunn. » mehr

Prächtiger Auftritt: Kinder der ersten und zweiten Klasse zeigten vor vollem Haus das Märchen "Die Eiskönigin".	Fotos: Josef Rosner

10.04.2019

Von Micky Maus bis Mary Poppins

120 Mitwirkende bieten beim Schauturnen des TSV Pechbrunn-Groschlattengrün eine Sportshow der Superlative. Zweimal ist die Halle ausverkauft. » mehr

Am 31. Dezember dieses Jahres gehen hier die Lichter aus, dann wird das Basaltwerk Pechbrunn geschlossen. Foto: jr

10.08.2018

Basaltwerk Pechbrunn schließt

Am 31. Dezember wird der Betrieb eingestellt, da die Staatsforsten den Abbaupachtvertrag nicht verlängern. Zwölf Arbeitsplätze fallen weg. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt Münchberg /Fotograf: Helmut Eng

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt in Münchberg | 19.05.2019 Münchberg
» 15 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Josef Rosner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
19:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".