Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Marktredwitz

Engagiert an vorderster Front

Detlef Weidinger erhält die städtische Verdienstnadel. Seit 25 Jahren ist er der Vorsitzende des Briefmarkensammlervereins in Marktredwitz.



Oberbürgermeister Oliver Weigel (links) ehrte Detlef Weidinger mit der städtischen Verdienstnadel. Foto: Florian Miedl
Oberbürgermeister Oliver Weigel (links) ehrte Detlef Weidinger mit der städtischen Verdienstnadel. Foto: Florian Miedl  

Marktredwitz - "Es ist schon etwas Besonderes, wenn jemand mindestens 25 Jahre in einer führenden Vereinsposition tätig ist. Und das ehrenamtlich." Das betonte Oberbürgermeister Oliver Weigel beim Neujahrsempfang am Mittwochabend, als er Detlef Weidinger mit der städtischen Verdienstnadel auszeichnete. Weidinger ist langjähriger Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins Marktredwitz.

Der Verein selbst hatte Detlef Weidinger für die Auszeichnung mit der städtischen Verdienstnadel vorgeschlagen. Seit 1989 ist er laut Oberbürgermeister Weigel im Vorstand des Vereins tätig. Im Jahr 1993 habe er das Amt des Vorsitzenden übernommen, das er bis heute mit viel Engagement ausübe.

"Diese Ehrung für ehrenamtliches Engagement wird seit 24 Jahren an Persönlichkeiten verliehen, die mindestens 25 Jahre ehrenamtliche Arbeit in wichtigen Funktionen für ihre Vereine und Verbände geleistet haben", erläuterte Oliver Weigel. Dass für die Ehrung in diesem Jahr nur ein Vereinsvertreter für diese Auszeichnung vorgeschlagen worden sei, zeige, dass es schon etwas Besonderes sei, so das Stadtoberhaupt.

"Die Vorsitzenden im Vereinsleben stehen stets an vorderster Front", sagte Weigel. Sie seien erste Ansprechpartner für alle Angelegenheiten des Vereins - "und die können bekanntlich sehr vielfältig sein". Der Vorsitzende stehe auch in einer ganz besonderen Verantwortung für den Verein und seine Mitglieder. Dieser Verantwortung habe sich Detlef Weidinger mit viel Engagement gestellt, dankte ihm der Oberbürgermeister. Als Würdigung für seinen Einsatz überreichte er die Verdienstnadel der Stadt Marktredwitz.

Den festlichen Rahmen des Neujahrsempfangs in der Stadthalle nutzte Oliver Weigel auch, "um ganz besonderen Menschen zu danken und deren großes Engagement zu würdigen". Denn am vergangenen Sonntag sei ein Ereignis zu Ende gegangen, auf das die Begriffe Tradition, Brauchtum und Kultur gleichermaßen zuträfen. "Gemeint ist der Marktredwitzer Krippenweg." Viele Marktredwitzer und zahlreiche Gäste kennten und schätzten dieses außergewöhnliche Angebot zur Weihnachtszeit. "In diesem Jahr feierte der Marktredwitzer Krippenweg sein 30. Jubiläum."

Seit 1989 öffneten die Marktredwitzer Krippenfreunde alljährlich ihre Häuser und ermöglichten damit den Besuchern, ein Stück Marktredwitzer Kultur zu sehen und hautnah zu erleben, dankte der Oberbürgermeister den "Kripperern". Und stets seien die Marktredwitzer Landschaftskrippen ein Erlebnis. "Sie sind in ihrer liebevollen Gestaltung und in ihrer variationsreichen Lebensnähe einzigartig. Sie sind ein Stück Stadtgeschichte und eine bedeutende Facette der kulturellen Vielfalt unserer Stadt."

Oliver Weigel dankte den Marktredwitzer "Kripperern" für ihr Engagement mit Wein und dem Büchlein "Marktredwitzer Krippengeschichten". Viele von ihnen seien bereits von Beginn an dabei. "Ich finde, das ist eine ganz besondere Leistung." Daher gebühre allen Mitwirkenden beim Krippenweg große Anerkennung. "Weil wir auch einmal die Menschen sehen wollen, die hinter diesen Kunstwerken der Marktredwitzer Krippenkultur stehen, haben wir zum Neujahrsempfang alle Kripperer eingeladen." Mit großem Applaus wurden die Tüftler, die sonst hinter den Kulissen ihre Arbeit verrichten, vom Publikum gefeiert.

Die Krippen sind eine

bedeutende Facette

der kulturellen Vielfalt

unserer Stadt.


zitat

Oliver Weigel zu den Krippenbauern

beim Neujahrsempfang


Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
17:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Briefmarkenvereine Bürgermeister und Oberbürgermeister Oliver Weigel Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sammlung erzählt Geschichte der Post

01.10.2018

Sammlung erzählt Geschichte der Post

Seit 175 Jahren gibt es die Post in Marktredwitz. Der Briefmarkensammlerverein übergibt einte wertvolle Kollektion. Sie ist im Stadtarchiv zu sehen. » mehr

Die Sicherstellung der Versorgung im ländlichen Raum ist für Oberbürgermeister Oliver Weigel ein wichtiger Punkt.	Foto: Florian Miedl

28.01.2019

Oliver Weigel mit gewichtiger Stimme

Der Rathaus-Chef ist stellvertretender Vorsitzender der Bayerischen Krankenhausgesellschaft. Der Verband vertritt 370 Kliniken mit 75 000 Betten und 170 000 Mitarbeitern. » mehr

Vorsitzender Martin Gramsch zeichnet Eva von Glass für zehn Jahre Mitarbeit als Leiterin der Jugendgruppe mit der Ehrenplakette des Fördervereins aus.

12.03.2019

Mitglieder schaffen blühende Paradiese

Der Förderverein Auenpark hat auch dieses Jahr viel vor und bedankt sich bei dem Pflegetrupp. Dieser hat im vergangenen Jahr 550 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. » mehr

Spatenstich am gestrigen Freitag in der abgesperrten Hermann-Löns-Straße (von links): Oberbürgermeister Oliver Weigel, Baugenossenschafts-Geschäftsführer Dr. Stefan Roßmayer, Christopher Kropf, der Junior-Chef der gleichnamigen Baufirma, Planer Johannes Fischer, der Geschäftsführer der Firma Kropf, Achim Kropf, und Bauleiter Pavel Dvoracek vom Planungsbüro Fischer. Foto: Peggy Biczysko

08.03.2019

Startschuss für schicke Wohnungen

In der Hermann-Löns- Straße greift die Baugenossenschaft zum Spaten. Nach dem Abriss sechs alter Häuser entstehen hier zwei neue für jeweils zwei Millionen Euro. » mehr

Das Prinzenpaar Anja III. und René I. gab den Rathausschlüssel nach 114 närrischen Tagen symbolisch an Oberbürgermeister Oliver Weigel (Mitte) zurück.

06.03.2019

Badekappe und Baum für den OB

Trauriger Anlass für die Faschingsnarren: Mit dem Geldbeutelwaschen in der Kösseine endet die Saison. Die Narhalla spendet einen Baum für das Umfeld der Stadthalle an Weigel. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel (Fünfter von links) und die am Bau Beteiligten enthüllten feierlich die Bautafel vor dem Hallenbad, als die Sonne am Mittwoch noch vom strahlend blauen Himmel schien. Foto: Peggy Biczysko

01.03.2019

Bald steht nur noch das Gerippe

Ein Metallzaun schirmt die Baustelle am Hallenbad ab. Erste Decken sind schon herausgerissen. Zwei provisorische Zebrastreifen ersetzen einstweilen den alten vor der Bautafel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bild%20(9).JPG Selb

Lost Places: das "Edion" bei Selb | 18.03.2019 Selb
» 9 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
17:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".