Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Marktredwitz

FOS/BOS verabschiedet 142 Schüler

16 Abiturienten beenden ihre Schulzeit in Marktredwitz mit einer Eins vor dem Komma. Insgesamt haben 93 Prozent der Prüflinge bestanden.



Preise der Stadt Marktredwitz überreichte dritte Bürgermeisterin Christine Eisa (Vierte von links) an (von rechts): Paula Marth, Celine Gobernatz, Johannes Schenk, Alisa Tröger, Lena Webersinke und Luisa Sauerbrey. Foto: Josef Rosner
Preise der Stadt Marktredwitz überreichte dritte Bürgermeisterin Christine Eisa (Vierte von links) an (von rechts): Paula Marth, Celine Gobernatz, Johannes Schenk, Alisa Tröger, Lena Webersinke und Luisa Sauerbrey. Foto: Josef Rosner  

Marktredwitz - Zwar nicht so pompös wie in den vergangenen Jahren, aber doch feierlich sind Abiturfeier und Zeugnisübergabe an der FOS/BOS Marktredwitz gewesen. Insgesamt 153 Schüler stellten sich den Prüfungen, dem Abitur und dem Fachabitur. Bestanden haben letztlich 142 Schüler, das sind fast 93 Prozent. Ein Drittel der Absolventen kommt aus dem Landkreis Tirschenreuth.

Die Feier stand unter dem Motto "Mit Abstand die Besten". Aufgrund der Pandemiebestimmungen konnten nicht alle Schüler an der Feier in der Aula teilnehmen, für sie fand eine Liveübertragung in die Klassenzimmer statt. Eltern konnten an der Feier überhaupt nicht teilnehmen. Durch den Abend führten die Lehrer Peter Braune und Katharina Looshorn.

29.07.2020 - Abiturfeier FOS/BOS Marktredwitz - Foto: Josef Rosner

WG: Abiturfeier FOS/BOS Marktredwitz (jr)
WG: Abiturfeier FOS/BOS Marktredwitz (jr)
WG: Abiturfeier FOS/BOS Marktredwitz (jr)
WG: Abiturfeier FOS/BOS Marktredwitz (jr)

Schulleiter Michael Robert Schmidt ging zu Beginn seiner Rede auf das Motto der Feier ein und stellte heraus, dass alle Schüler Rücksicht aufeinander genommen hätten. An die Absolventen gewandt sagte Schmidt: "Sie haben in dieser Zeit bewiesen, dass Sie bereit sind, Rücksicht zu nehmen und Regeln einzuhalten, um Schwächere zu schützen. Sie haben bewiesen, dass Bildung mehr ist als Wissen. Sie haben bewiesen, dass Sie Reife erworben haben. Sie sind mit Abstand die Besten." Schmidt gratulierte den Absolventen zum Erreichen der Fachhochschulreife, der Fachgebundenen Hochschulreife und der Allgemeinen Hochschulreife. "Sie dürfen stolz auf das sein, was Sie erreicht haben. Sie haben mit Abstand das Beste aus Ihrer Situation gemacht." Insgesamt 16 Schüler haben einen Einser-Schnitt: Sophia Kuchler (1,0), Johannes Schenk (1,2), Belinda Rosner (1,5), Luisa Sauerbrey (1,6), Tim Bächer, Jakob Ehlich, Christof Löwenhag, Pascal Ringler, Angelina Trißl, Lena Webersinke (alle 1,7), Anika Beck, Celine Gobernatz, Sandra Wörl (alle 1,8), sowie Emily Haider, Vanessa Köstler und Antonia Lippert (alle 1,9). Schmidt sprach von ausgezeichneten Leistungen. "Fassen Sie ein Ziel ins Auge, lassen Sie sich nicht davon abhalten, weder durch Ihre Noten noch durch Erwartungen, die andere an Sie stellen", riet Schmidt den Absolventen. "Aber bitte denken Sie auch daran, Ihren Weg mit Respekt vor den anderen zu gehen."

Im Anschluss blickten die Schülersprecher Alisa Tröger und Tobias Ponath auf die Schulzeit an der FOS/BOS zurück. Sie gaben Einblicke in den Unterricht, aber auch, wie sie sich in Coronazeiten auf das Abitur vorbereiteten. Klar, dass sie als Schüler glücklich sind, das Abitur in der Tasche zu haben. In ihrem humorvollen Rückblick erinnerten sie daran, dass Freundschaften entstanden sind, die hoffentlich über die Schulzeit hinaus Bestand haben werden. Abschließender Dank galt den Lehrern, den Mitarbeitern der Schule sowie den Eltern. Wunsiedels stellvertretender Landrat Roland Schöffel nannte 2020 ein ganz außergewöhnliches Jahr. "Ich war selber Lehrer, aber so eine Situation habe ich noch nicht erlebt." Umso mehr gratulierte er den Absolventen zum erfolgreichen Abitur. Zu den Eltern sagte er: "Seid stolz auf eure Kinder und zeigt es ihnen auch". Abschließend warb Schöffel für eine Berufsausbildung in der Heimat. Der stellvertretende Landrat von Tirschenreuth, Dr. Alfred Scheidler, berichtete von seiner eigenen Abiturfeier vor genau dreißig Jahren, "daran erinnere ich mich heute noch gerne." Sein Glückwunsch galt den Abiturienten, gleichwohl erinnerte er daran, dass dies kein Schlussstrich sei. "Es geht immer weiter, gehen Sie frisch ran an die Zukunft." Für die Stadt Marktredwitz gratulierte dritte Bürgermeisterin Christine Eisa. Sie sagte: "Das hätte sich keiner träumen lassen, dass Ihr Schuljahr so endet. Behalten Sie Ihren Humor und machen Sie das Beste daraus". Für den Elternbeirat gratulierte Sonja Köstler. "Wir alle haben fest die Daumen gedrückt, und es hat sich gelohnt", sagte sie. Den Grußwortreigen schloss Religionspädagoge Werner Engelbrecht mit besinnlichen Worten. "Mit Abstand, Anstand und Verstand seid ihr die Besten. Die Krise hat uns gezeigt, dass wir nicht alles in unserer Hand haben". Mit dem Irischen Segensspruch schloss er seine Worte.

Im Anschluss wurden die besonderen Leistungen der Schüler genannt. Bestes Profilfach FOS/BOS - 12. Klasse: Vanessa Köstler (Kemnath), Sandra Wörl (Kulmain), Sophia Kuchler (Mehlmeisel), Madeleine Böhm (Waldsassen), Paula Marth (Marktredwitz) und Sarah Vogel (Selb). Bestes Fachabitur 12. Klasse FOS: Anika Beck (Kirchenlamitz), Sophia Kuchler und Jakob Ehlich (beide Mehlmeisel). Bestes Fachabitur 12. Klasse BOS: Andreas Michl (Neusorg), Stefan Siebeneichner (Immenreuth). Bestes Profilfach FOS/BOS - 13. Klasse: Lucia Graml (Waldershof), Luisa Sauerbrey (Marktredwitz), Christof Löwenhag, Celina Gobernatz (beide Waldershof), Johannes Schenk, Lena Webersinke (beide Marktredwitz) und Alisa Tröger (Arzberg). Beste Seminararbeit: Lucia Graml (Waldershof), Ann-Kathrin Klarner (Wiesau). Beste allgemeine Hochschulreife: Johannes Schenk (Marktredwitz), Christof Löwenhag (Waldershof) und Luisa Sauerbrey (Marktredwitz).

Autor

Josef Rosner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
18:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abitur Abiturientinnen und Abiturienten Absolventinnen und Absolventen Elternbeirat Landräte Lehrerinnen und Lehrer Robert Schmidt Schulen Schulrektoren Schulzeit Schülerinnen und Schüler
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Viele Ehrengäste verabschiedeten die zehn Abschlussschüler feierlich aus der Erich-Kästner-Schule Marktredwitz.	Foto: Peter Pirner

27.07.2020

Aufbruch in einen neuen Lebensabschnitt

Die Erich-Kästner-Schule entlässt ihre zehn Abschlussschüler. Die Schulfamilie feiert dies mit einem abgespeckten Fest im Freien. » mehr

Sie freuen sich über ein gelungenes Jubiläumsjahr (von links): Claus Dotzler, Stefan Niedermeier und Maria Sertl. Foto: Alfons Prechtl

14.07.2020

Hundert ereignisreiche Jahre in einer Festschrift

Auf 150 Seiten blickt das OHG auf sein Jubiläum zurück. Minister Piazolo lobt das breitgefächerte Angebot an der Schule. » mehr

150 FOS/BOS-Schüler schwitzen verteilt auf zehn Räume über dem Abitur

18.06.2020

150 FOS/BOS-Schüler schwitzen verteilt auf zehn Räume über dem Abitur

Am Donnerstag haben die Abiturprüfungen an den Fachoberschulen und Berufsoberschulen (FOS/BOS) im Freistaat Bayern begonnen. In Marktredwitz sind 150 Schüler der 12. und 13. Klassen zu den Prüfungen angetreten. » mehr

Abschluss-Feier mit Abstand (hintere Reihe, von links) Dennis Gefel, Oliver Brandt, Horst Geißel, Roland Schöffel sowie (vordere Reihe, von links) Lea Boller, Alina Dylda, Jessica Neiman und Sarah Bäuml.	foto: pr.

26.07.2020

Abschied bis morgen und übermorgen

Die Realschulabsolventen erhalten heuer ihre Zeugnisse bei einer Matinee. Die Reden gibt es auf einem USB-Stick. Wegen Corona ist alles anders als sonst. » mehr

Im Juli ist das Hauptgebäude der Fichtelgebirgsrealschule nach der Generalsanierung bezugsfertig. Was allerdings in den neuen Klassenräumen wie hier in einem alten, fehlt, sind Waschbecken. Foto: David Trott

15.05.2020

Die Rache des Sparzwangs

Kosten stehen über Hygiene: Bei der Generalsanierung der Fichtelgebirgsrealschule wird auf Waschbecken verzichtet. In der Corona-Krise gibt es Desinfektions-Stationen. » mehr

Einige Lehrer haben auch am OHG Videos für die Schüler bereitgestellt. So etwa spielt Stefan Pitterling für die Fünftklässler den Kinderbuch-Klassiker "Krabat". Foto: pr.

01.04.2020

Eltern sind mit Not-Schule unzufrieden

Die Mütter und Väter kritisieren, dass sie das OHG nicht ausreichend informiert und kein Videounterricht möglich ist. Der Schulleiter kontert die Vorwürfe. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Radtour in der Fränkischen Schweiz

Radtour in der Fränkischen Schweiz | 14.08.2020 Fränkische Schweiz
» 5 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Josef Rosner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
18:30 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.