Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Marktredwitz

Flammen und Heavy Metal

Am Samstag veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Marktredwitz zum 150. Jubiläum in Dörflas eine Großübung. Interessierte sind dazu eingeladen.



Sie fiebern der Großübung mit anschließender Party am Samstag entgegen (von links): der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Marktredwitz, Michael Heindl, Tobias Holzinger von den Melodramatic Fools, der stellvertretende Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Marktredwitz, Maximilian Seiler, Stadtbrandinspektor Harald Fleck und Timo Wöhrl von den Melodramatic Fools. Foto.: Katharina Melzner
Sie fiebern der Großübung mit anschließender Party am Samstag entgegen (von links): der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Marktredwitz, Michael Heindl, Tobias Holzinger von den Melodramatic Fools, der stellvertretende Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Marktredwitz, Maximilian Seiler, Stadtbrandinspektor Harald Fleck und Timo Wöhrl von den Melodramatic Fools. Foto.: Katharina Melzner  

Marktredwitz - "Wir feiern unser großes Jubiläum mit vielfältigen Veranstaltungen schon das ganze Jahr über", sagt Michael Heindl, erster Vorsitzender der Feuerwehr Marktredwitz. Anlass für die Großübung am Samstag ist die Feuerwehraktionswoche. "Dazu führen Feuerwehren in ganz Bayern Übungen durch", erklärt Heindl. Und auch die Feuerwehr Marktredwitz bringt sich ein. "Wir wollen den Gästen anlässlich der Aktionswoche neben der Großübung noch etwas Besonderes bieten", sagt Heindl. "Um junge Leute anzusprechen, haben wir uns für Samstag die Metal-Band Melodramatic Fools ins Boot geholt. Das ist vielleicht ein bisschen verrückt, weil die Musikrichtung eher alternativ ist, aber das macht nichts", sagt Heindl lachend.

Feuerwehrübung

Zum 150. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Marktredwitz findet am Samstag, 23. September, um 17 Uhr in Dörflas eine Großübung statt. Anschließend feiern die Einsatzkräfte mit den Besuchern in der Nothhaft-Halle in Marktredwitz. Von 19 bis 22 Uhr werden dort die Melodramatic Fools spielen. Der Eintritt ist frei.

 

Und auch die Bandmitglieder freuen sich auf die Feier. "Wir finden es immer toll, wenn wir in Marktredwitz spielen dürfen", sagt Tobias Holzinger, Schlagzeuger der Melodramatic Fools. Ab 19 Uhr können die Besucher in der Nothhaft-Halle in Marktredwitz der Mischung aus Thrash Metal, Heavy Metal und Hard Rock lauschen. "Wir spielen am Samstag ein Coverprogramm. Es wird schon laut", sagt Holzinger.

An sechs verschiedenen Einsatzstellen findet die große Übung der Marktredwitzer Feuerwehr am Samstag statt. Die Aktion heißt in Anlehnung an die ehemalige Benker-Fabrik "Weberstolz". "Am Zipprothplatz geht es um 17 Uhr mit einer Begrüßung los", erzählt Stadtbrandinspektor Harald Fleck. "Wir haben uns zunutze gemacht, dass in der Dörflaser Hauptstraße einige Gebäude leer stehen. Die bieten sich für eine Übung dieser Größenordnung einfach an." Die Stationen der Übung ziehen sich bis in die Friedrichstraße. "Die Zuschauer haben dabei die Möglichkeit, alle Fragen rund um das Thema Feuerwehr zu stellen und hautnah dabei zu sein", erklärt Fleck. "Bei einem echten Einsatz ist das hingegen nicht möglich."

Über 200 Einsatzkräfte der neun Marktredwitzer Feuerwehren, der Feuerwehr Wunsiedel, der Feuerwehr Waldershof, der Feuerwehr Haid sowie das Technische Hilfswerk, der Rettungsdienst und die Feuerwehr-Rettungkorps Eger werden am Samstag dabei sein. "Die Zuschauer erwartet an den verschiedenen Stationen neben der Brandbekämpfung auch eine Personenrettung, ein Einsatz bei einem Verkehrsunfall und ein Gefahrguteinsatz. "Damit kein Besucher eine Übung verpasst, laufen die Übungen zeitlich versetzt ab", erklärt Fleck.

"Zu Beginn der zirka zweistündigen Übung wird am Samstag die Kösseinestraße gesperrt", sagt der Stadtbrandinspektor. Zudem werden in Dörflas Halteverbote eingerichtet. "Es wäre schön, wenn uns die Anwohner entgegenkommen und das Parkverbot einhalten. Nur so können wir die Großübung ohne Schwierigkeiten durchführen", erklärt Fleck.

Wer im Anschluss mit den Übungsteilnehmern in der Nothhaft-Halle feiern möchte, den erwartet neben den Melodramatic Fools ein weiteres Highlight: "Am Samstag gibt es in diesem Jahr zum letzten Mal den 'Feuertrunk', ein spezielles Bier, das die Brauerei Nothhaft extra für uns gebraut hat", erzählt Heindl. "Wir freuen uns auf viele Besuche jeden Alters." Damit auch die kleinen Gäste die Veranstaltung bis zum Schluss besuchen können, endet die Feier in der Nothhaft-Halle pünktlich um 22 Uhr.

Ziel dieser Aktion ist es, Menschen für ein ehrenamtliches Engagement in der Feuerwehr zu begeistern. Genug ehrenamtliche Retter kann man nämlich eigentlich nie haben. Das zeigt sich immer wieder, wenn die Helfer zu Einsätzen ausrücken und neben den eigentlichen Arbeiten zum Beispiel Schaulustige vertreiben müssen.

"Bei uns hält sich das Gaffer-Problem im Rahmen", erzählen Fleck und Heindl. In letzter Zeit sei den beiden Feuerwehrmännern eher etwas Positives aufgefallen: "Wir haben festgestellt, dass die Bildung einer Rettungsgasse bei Einsätzen erstaunlich gut funktioniert."

Autor

Katharina Melzner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2017
20:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brände Feste Freiwillige Feuerwehr Heavy Metal Jubiläen Technisches Hilfswerk
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Geschäftsführer Rainer Windisch bereitet ein riesiges Batteriefeuerwerk vor. Die 200 Schuss werden bald zwölf Sekunden lang den Himmel zum Glühen bringen.

27.08.2019

Sie setzen den Himmel in Flammen

Das Team von NPA Professional Fireworks aus Marktredwitz verhilft vielen Festen zu einem krönenden Abschluss. Die Raketen fliegen bis in 180 Meter Höhe. » mehr

Für "Hateful Agony" aus München gab es eines: laut und hart. Dementsprechend feuerten sie ihren Trash-Metall in die Menge.

13.05.2019

Kleines Erdbeben im Mythos

Für zarte Gemüter war das jüngste Konzert eher nichts, für Metal-Fans dafür umso mehr. Eine der Gruppen war aus Israel ins Fichtelgebirge gekommen. » mehr

Feuerwehr

07.09.2019

Brand durch zündelnde Kinder ausgelöst

Mehrere Kinder haben im Marktredwitzer Ortsteil Meußelsdorf gezündelt und dadurch einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. » mehr

15. Jubiläum feierte das Kaufhaus Lucas der Evangelischen Kirchengemeinde Marktredwitz am Montag, dem Martinstag. Das Foto zeigt (von links) Annemarie Riedel vom Kaufhaus, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Sebastian Macht, Pfarrer Christoph Schmidt und Dominik Hartmann. Foto: Scharf

12.11.2019

15 Jahre im Zeichen der Wohltätigkeit

Das evangelische Secondhand-Kaufhaus Lucas feiert Jubiläum. Vom Erlös der Verkäufe profitieren soziale Projekte vor Ort, aber auch Bedürftige in Sarajevo. » mehr

So stellt sich die Jugendgarde das Glück in Menschengestalt vor: ein fescher Herr mit Blumen und grünem Hut.

10.11.2019

Narhalla feiert Faschingsauftakt

Die Narhalla Rot-Weiß Marktredwitz feiert heuer ein närrisches Jubiläum. Zum Auftakt der Saison erlebt das Publikum schon beeindruckende Auftritte. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel (links) überreichte die ersten Schutzanzüge persönlich an die Feuerwehrleute. Foto: Herbert Scharf

30.10.2019

Wehren erhalten neue Schutzanzüge

Die Marktredwitzer Brandschützer rüsten auf. Die Stadt gibt 50 000 Euro für 50 Anzüge aus. Weitere sollen folgen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Weihnachtsbasteln mit dem AZV Hof 2019 Helmbrechts

Weihnachtsbasteln mit dem AZV 2019 |
» 18 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor

Katharina Melzner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2017
20:09 Uhr



^