Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Marktredwitz

Gemeinde Brand halbiert die Schulden

Die Pro-Kopfverschuldung liegt unter dem Landesdurchschnitt. Die Gemeinde investiert viel in Energiesparmaßnahmen.



Brand in der Oberpfalz - In zehn Jahren hat die Gemeinde ihre Schulden halbiert. Auch die Pro-Kopfverschuldung ist auf 584 Euro gesunken und liegt somit unter dem Landesdurchschnitt. Die Probleme beschränken sich auf notorische Dauerparker im Winter, die den Gemeindearbeitern das Räumen schwer machen, und unbelehrbare Zu-Schnellfahrer im Wohngebiet. Das ging in der Bürgerversammlung hervor.

Die Gemeinde in Zahlen

Statistische Zahlen stehen bei Bürgerversammlungen immer im Mittelpunkt. Elf öffentliche Sitzungen fanden statt mit 43 Beschlüssen, 37 davon waren einstimmig. Ludwig König berichtete von zehn Geburten, acht Hochzeiten im Rathaus und zehn Sterbefällen. 53 Wegzügen stehen 31 Zuzügen gegenüber. Neun neue Gewerbe wurden angemeldet, eines umgemeldet und fünf abgemeldet. Die Zahl der Übernachtungen gab der Bürgermeister mit 3780 für 2017 an. Es gibt 25 Arbeitslose in Brand. In Brand gibt es 489 Arbeitsplätze. 368 kommen von auswärts nach Brand zur Arbeit, 388 pendeln in eine andere Stadt.


Die begann in diesem Jahr anders: nämlich mit einem Film über 100 Jahre Bayern. Mit der Städtebauförderung hat die Gemeinde die einmalige Chance, für die Beseitigung von städtebaulichen Missständen im kommunalen aber auch im privaten Bereich hohe Zuschüsse in die Gemeinde zu holen, teilte Bürgermeister Ludwig König mit. Bis zu 30 000 Euro kann an Zuschüssen für Sanierung und Verbesserung gezahlt werden, für Leerstände bis zu 60 000 Euro.

König ging auf die Einzelheiten des Projekts wie Fördergebiet ein und erklärte, dass einzelnen Maßnahmen als Gesamtkonzept zu sehen seien. Für die Freibad-Brache sei das Konzept vorgestellt worden. Man befinde sich aber noch im Anfangsstadium. Einen wichtigen Schritt zur Beseitigung von Leerständen im Sanierungsgebiet "Ortskern Brand" habe der Gemeinderat in der November-Sitzung auf den Weg gebracht. Anfang des Jahres wird zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Wie der Bürgermeister weiter bekannt gab, gehe der Breitbandausbau zügig voran. Ab Mai kommenden Jahres können rund 130 Haushalte Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis 50 Megabit pro Sekunde buchen. Von rund 260 000 Euro entfallen auf die Gemeinde rund 26 000 Euro.

Zurzeit werde laut Aussage des Gemeindeoberhaupts das Mehrzweckgebäude bezüglich Energie-Effizienz untersucht. Im Mehrzwecksaal wurden Leinwand, Beamer, Lichtanlage und Bühnenvorhang neu angeschafft. Auf der Kläranlage sei kürzlich eine Photovoltaik-Anlage installiert worden. Untersucht werde auch noch eine mögliche Nahwärmeversorgung von Mehrzwecksaal, Kirche, Pfarrhaus und Pfarrheim. Auch für die Pumpstation in Fuhrmannsreuth wird eine Energieeinsparung angestrebt.

Die Straßenbeleuchtung wurde bereits auf LED-Lampen umgestellt. Für diese beispielhafte Maßnahme habe die Kommune als Anerkennung ein Zertifikat der Nationalen Klimaschutzbehörde im Bundesumweltministerium erhalten. Geschwindigkeitsmessgeräte gebe es nun an zwei Stellen - eines gekauft, eines vom CSU-Ortsverband geschenkt.

Der Bürgermeister stellte Maria König als neue Jugendbeauftragte vor. Michaela Schmidt ist als Familienbeauftragte für Familien mit kleinen Kindern zuständig und arbeitet mit der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) zusammen. Andrea Hofmann ist Ansprechpartnerin für Behinderte und Seniorenbeauftragte Waltraud Sticht leiste seit vielen Jahren wertvolle Dienste für die Senioren.

Autor

Bertram Nold
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 12. 2018
18:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beamer Brände Bundesumweltministerium Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU-Ortsverbände Energieeffizienz und Energieeinsparung Euro Leerstände Schulden Sterbefälle
Brand in der Oberpfalz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine Bühne mögen und brauchen sie nicht, die Musikerinnen und Musiker des Freien Fränkischen Bierorchesters. Lieber sitzen sie drei Stunden lang auf den Bühnenrand, um möglichst nah bei den Zuhörern zu sein.	Foto: No.

18.11.2018

Im Kanon mit den originellen Musici

Das "Offene Singen" in Brand lockt erneut viele Besucher an. Sie hören dem Freien Fränkischen Bierorchester nicht nur zu, sie singen auch kräftig mit. » mehr

Christian Doleschal und Carina Rupprecht gaben sich in Brand in der Oberpfalz das Jawort.	Foto: No.

03.05.2018

Traumhochzeit in Brand

Christian Doleschal und Carina Rupprecht sind nun ein Ehepaar. Der Bezirksvorsitzende der Oberpfälzer Jungen Union und die Leiterin eines Montessori-Kinderhauses feierten in Brand eine wahre Traumhochzeit. » mehr

Treue Mitarbeiter ehrte die Firma Schiettinger. Im Bild (hinten, von links): Christof Sticht, Reinhold König, Robert Markhof, (Mitte, von links) Mitinhaber Christoph Bader, Josef Kuhbandner, Andreas Bader, (vorne, von links) Engelbert Auer, Gerhard Süttner und Betriebsratsvorsitzender Alois Albersdörfer.	Foto: No.

20.12.2017

Schiettinger investiert weiter

Firmenmitinhaber Andreas Bader spricht von einer guten Auftragslage. Er zeichnet sechs Mitarbeiter für ihre Treue zum Unternehmen aus. » mehr

Die Brander Kinder freuen sich schon auf das Schaffest am Sonntag, 17. September. Für sie und die Besucher ist dann einiges geboten.	Foto: Gerald Hoch

12.09.2017

Schaffest lockt die Massen nach Brand

Handwerker zeigen ihre Künste und etliche Aussteller bieten exklusive kulinarische Produkte aus der Region an. Der ganze Ort wird zur Festmeile. » mehr

Arbeiten in entspannter Atmosphäre ist das Ziel des Projekts, das auf der Freibad-Brache entstehen soll. Holz und Acrylglas sind dafür die bestimmenden Materialien.

24.08.2017

Arbeiten im Grünen mitten in Brand

Die Gemeinde will im Freibadgelände Kuben als neuartige Räume zum Arbeiten aufstellen. Seerosen sollen romantische Stimmung verbreiten. » mehr

Bezirkskantor Reinhold Schelter und Mezzosopranistin Kirsten Obelgönner intonierten Regers Werke eindrucksvoll in Brand. Foto: Bertram Nold

22.03.2017

Noch einmal Reger in all seinen Facetten

Die Kantorei Sankt Veit Wunsiedel widmet einen Gottesdienst in Brand dem Komponisten. Reinhold Schelter begleitet an der Orgel Mezzosopranistin Kirsten Obelgönner. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Bertram Nold

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 12. 2018
18:50 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".