Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

Gemeinderat lehnt Möbelmärkte ab

Ebnath - Abgelehnt hat der Gemeinderat die Änderung des Flächennutzungsplans und die Bauleitplanung der Stadt Bayreuth zur Umnutzung der ehemaligen Markgrafenkaserne.



Ebnath - Die Änderungen haben die Ansiedelung von zwei Möbelmärkten zum Ziel. Aus den Unterlagen, die die Stadt Bayreuth der Gemeinde Ebnath übermittelt hat, geht hervor, dass die Einleitung einer Flächennutzungsplanänderung für einen "Gewerbe- und Sonderstandort, Einzelhandel/Möbel" und eines Bebauungsplanverfahrens für einen "Gewerbe- und Einzelhandelsstandort, Einzelhandel/Möbel und Logistik" in der ehemaligen Marktgrafenkaserne eingeleitet worden sei.

In diesen Zusammenhang verwies Bürgermeister Manfred Kratzer darauf, dass das in Ebnath ansässige Möbelgeschäft Kellner namentlich aufgeführt und direkt von der Ansiedelung der Möbelmärkte in Bayreuth betroffen sei. Gegen eine Zustimmung spreche zudem, dass der Einzugsbereich der Stadt Bayreuth bereits jetzt mit Möbelanbietern ausreichend vorsorgt sei. Zudem warf er den Wohnungsmangel in den Städten in die Waagschale. Durch die Arbeitsplätze, die geschaffen würden, seien Stellen anderorts gefährdet und zudem sei ein Bevölkerungsschwund im Umland zu erwarten.

Kratzer verwies auch auf das Landesentwicklungsprogramm (LEP) des Freistaates Bayern. Demnach verstoßen die Bauleitplanungen gegen einen zentralen Grundsatz des LEP, nämlich gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen. Darüber hinaus stelle sich die Frage der Nachhaltigkeit. Die Ansiedlung der Möbelmärkte führe zu einer weiteren Konzentration im Oberzentrum und auch tendenziell zu einer weniger ortsnahen Versorgung.

Der Gemeinderat verweigerte seine Zustimmung, da es sich dabei um keine zentralörtlichen Einrichtungen handle und die geplante Ansiedelung dem Ziel der Schaffung gleichwertiger Arbeits- und Lebensbedingungen entgegenwirke. hb

Autor

Hubert Brendel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
17:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsbedingungen Arbeitsplätze Bauleitplanung Bürgermeister und Oberbürgermeister Stadträte und Gemeinderäte Städte
Ebnath
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
JVA in Stuttgart-Stammheim Hinter Gittern: Insgesamt sollen rund 350 Haftplätze in Marktredwitz entstehen.

26.06.2019

Marktredwitz: JVA rückt ein Stückchen näher

Marktredwitz nimmt die ersten bürokratischen Hürden. Im März nächsten Jahres soll die Bauleitplanung in Kraft treten. » mehr

So wie hier die Klostergasse sind viele Straßen in Waldershof und den Ortsteilen in einem schlechten Zustand. Nun soll verstärkt etwas dagegen getan werden.	Foto: Oswald Zintl

19.07.2019

In den Straßenunterhalt fließt mehr Geld

Hohe Einnahmen aus der Gewerbesteuer entlasten den Haushalt der Stadt Waldershof. Der Entwurf für das laufende Jahr liegt nun mit einiger Verspätung vor. » mehr

Der Oberbürgermeister mitten in seinem "#Team 2020" (von links): Thomas Meyer, Markus Thoma, Robert Sroka, Ludwig Lippold, Ernst Rupprecht, Elisabeth Bauer, Heinz Dreher, Viktor Topolski, Andreas Schwarz, Ina Richter, Matthias Standfest, Oliver Weigel, Kristin Jeschke, Petra Vuchkov, Maximilian Müssel, Alexandra Himmer-Heinrich, Frank-Robert Kilian, Sebastian Hübsch, Sebastian Seibt, Cindy Seifert, Dr. Stefan Roßmayer, Marc Preuss, Michael Scholz. Kandidat Fuat Araci war verhindert. Foto: Peter Pirner

14.07.2019

CSU schickt Weigel erneut ins Rennen

Die Ortsverbände Brand und Marktredwitz nominieren den Amtsinhaber für 2020 einstimmig als Oberbürgermeister-Kandidaten. Für den Stadtrat gibt es 24 Bewerber. » mehr

Mit dieser Mannschaft geht die CSU in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 (von links): Susanne Menzel, Mario Rabenbauer, Christine Weidmann, Thomas Ernstberger, Maximilian Kastner, Monika Greger, Helmut Härtl, Gastredner Roland Grillmeier, Wolfgang Schultes, Margit Bayer, Werner Spörer, Thomas Frischholz, Stefan Müller, Johanna Heider, Ingrid Haberkorn, Tanja Mai und Angela Burger. CSU-Landratskandidat Roland Grillmeier sicherte die Unterstützung der Partei auf allen Ebenen zu. Foto: Oswald Zintl

09.07.2019

CSU setzt auf neues Wir-Gefühl

Die Waldershofer wollen bei der Kommunalwahl 2020 den Chefsessel im Rathaus und die Mehrheit im Stadtrat erringen. Auf der Nominierungsliste sind sieben neue Kandidaten. » mehr

Petra Becher (links), FU-Vorsitzende, Antonia Ritter, JU-Vorsitzende, und Tobias Reiß (rechts), CSU-Kreisvorsitzender, gratulierten dem Ebnather Wolfgang Söllner zur Bürgermeisterkandidatur.	Foto: pr.

05.05.2019

Wolfgang Söllner will ins Rathaus

Bei der Kommunalwahl geht der Tierarzt für die Christsozialen an den Start. Er ist in vielen örtlichen Vereinen aktiv. » mehr

Auf der Bertelsdorfer Höhe will die HUK Coburg eine Tagesstätte mit rund 50 Kindergarten- und Krippenplätzen einrichten. Die Eröffnung peilt man für das Jahr 2020 an. Symbolbild: dpa (Archiv)

11.04.2019

Schwere Vorwürfe gegen Stadt Waldershof

Der Elternbeirat des Kindergartens Piccolino fürchtet um die Existenz der Einrichtung. Im Stadtrat habe es eine Falschaussage gegeben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Spinnalto Mainleus

Spinnalto Mainleus | 21.07.2019 Mainleus
» 77 Bilder ansehen

Wiesenfest Stammbach

Wiesenfest Stammbach - Samstag |
» 75 Bilder ansehen

Cube-Triathlon

Cube-Triathlon | 21.07.2019
» 19 Bilder ansehen

Autor

Hubert Brendel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
17:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".