Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

"Ich sehe mein Leben als Berufungserlebnis"

Die Marktredwitzer Pfarrei Herz Jesu bietet zum 50. Jubiläum ein Marienkonzert. Es gastiert Oswald Sattler, Gitarrist und Sänger aus Südtirol.



Interview: mit Oswald Sattler, ehemals Sänger der Kastelruther Spatzen
Interview: mit Oswald Sattler, ehemals Sänger der Kastelruther Spatzen  

Als Sänger der Kastelruther Spatzen wurden Sie bekannt. Wie sehen Sie diese Zeit im Rückblick?

Es war eine glückliche Zeit. Ich habe immer versucht, alles richtig zu machen. Aber wenn etwas nicht so gelaufen ist, wie ich es mir dachte, habe ich daraus gelernt. Ich habe eine Gabe geschenkt bekommen: Menschen mit meiner Stimme und meinen Liedern Freude zu bereiten.

Was war der Anlass für

Ihre Solokarriere?

Menschen haben mich nach meiner dreijährigen Pause motiviert, dass ich wieder singen soll.

Sie haben viele christliche Lieder im Repertoire. Gab es für Sie ein "Berufungserlebnis"?

Ich sehe mein Leben als ein Berufungserlebnis. Wenn man es schafft, mit offenem Herz zu leben, dann ist es möglich, dass Freude fließen kann.

Gibt es Unterschiede zwischen evangelischem und

katholischem Publikum?

Nein, es hängt von jedem einzelnen Zuhörer ab, wie er mit den gehörten Worten umgeht. Manchmal bringt es erst im Alltag Früchte.

Sie sind Künstler, Landwirt und Familienmensch. Brauchen Sie unterschiedliche Schwerpunkte?

Für mich persönlich macht all das ein abwechslungsreiches Leben aus. Dafür bin ich dankbar. Als ein Geschenk empfinde ich es auch, dass meine Familie für mich vollstes Verständnis aufbringt.

Kennen Sie Marktredwitz

oder das Fichtelgebirge?

Ich war des Öfteren im Fichtelgebirge, aber meine ganze Konzentration gilt immer dem Konzert, das an dem jeweiligen Ort stattfindet. Meistens habe ich eine lange Anreise, bei der ich enorm viel Energie benötige, weil starker Verkehr herrscht. Und natürlich muss ich auch meine Stimme pflegen und schonen.

Was sollen Zuhörer aus dem

Marienkonzert mitnehmen?

Es soll ein freudiges Erlebnis sein. Vielleicht schaffen es die Besucher, ihre Sorgen in der Kirche abzulegen und gestärkt nach Hause gehen. Auf alle Fälle sollen sie neue Kraft schöpfen sowie Mut für den Alltag und Antworten auf ihre Fragen finden.

Foto: Konrad Konzert

Die Fragen stellte Peter Pirner

—————

Für das Marienkonzert am 4. Mai um 19.30 Uhr in Herz Jesu gibt es noch wenige Karten bei der Tourist Info, der Gärtnerei Gramsch und im Pfarrbüro .

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 04. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christentum Freude Gitarristen Jesus Christus Katholizismus Konzerte und Konzertreihen Lied als Musikgattung Mut Pfarreien Pfarrämter Sänger
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Anni Schell spielt im Sketch der "KAB-Senioren aktiv" die leidende Marga, Edith Pinzer die sportliche Leni.	Foto: Peter Pirner

14.05.2019

Ein Herz für Senioren

Die KAB unternimmt viel mit älteren Menschen in Marktredwitz. Die Pfarrei Herz Jesu ist dabei ein langjähriger Partner. » mehr

Friedrich Müller (sitzend) mit Ehefrau Elfriede, Tochter Margit und Pfarrer Stefan Langer, verabschiedet sich nach 40 Jahren als Kirchenpfleger. Foto: Peter Pirner

19.05.2019

Eine Institution verabschiedet sich

Friedrich Müller war fast 40 Jahre lang in der Kirchenverwaltung St. Josef tätig. Jetzt wurde er gebührend verabschiedet. » mehr

Seit seiner Kindheit ist der Mann in Rot "Radspitz"-Fan, nun ist der Marktredwitzer Lars Rau (Mitte) selbst Sänger der bekannten Band. Mit ihm spielen Gitarrist Manuel Balzar, Schlagzeuger Johannes Klütsch, Keyboarder und Sänger Klaus Pfreundner sowie Sänger und Bassgitarrist Oliver Claßen (von links). Foto: pr

28.05.2019

"Wir nehmen die Sache sehr ernst"

Der Marktredwitzer Lars Rau ist Frontmann bei der preisgekrönten Cover-Band "Radspitz". Das Konzert im Auenpark war eines seiner seltenen Heimspiele. » mehr

Diese Utensilien gehören - neben Gewändern und Kronen - zur Ausrüstung der Heiligen Drei Könige. Foto: Peter Pirner

03.01.2019

Sternsinger sammeln für behinderte Kinder

In armen Ländern drohen Jungen und Mädchen mit Handicap Isolation und Gewalt. In der Region kämpft die weltweit größte Solidaritätsaktion mit rückläufigem Interesse. » mehr

Gemeinsam für mehr Menschenwürde: Urs Fiechtner (links) und Sergio Vesely.	Foto: Matthias Kuhn

24.03.2019

Texte und Musik für mehr Menschenwürde

Der Schriftsteller Urs Fiechtner und der Musiker Sergio Vesely treten bei einer Konzertlesung im Meisterhaus auf. Sie engagieren sich in den Wochen gegen Rassismus. » mehr

Im Fichtelgebirge gibt es wohl keine aktiven Anhänger der Protestaktion "Maria 2.0". Dennoch findet die ein oder andere Forderung Anklang.	Foto: Patrick Seeger/dpa

17.05.2019

"Maria 2.0" findet wenig Zuspruch

Im Zuge des Streiks gegen Reformen in der katholischen Kirche legen Frauen ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten nieder. In der Region findet der Protest keine Anhänger. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Firmenlauf 2019

Frankenpost-Firmenlauf 2019 | 19.07.2019 Untreusee Hof
» 22 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1 | 17.07.2019 Hof
» 47 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 04. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".