Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

Marktredwitz

Investitionen treiben Verschuldung hoch

Hubert Kraus informiert die Pullenreuther Bürger. Positives gibt es von Gewerbe und Tourismus zu berichten.



Pullenreuth - Das Interesse an der Gemeindepolitik ist groß. Der Pullenreuther Bürgermeister Hubert Kraus hatte zur Bürgerversammlung ins Schützenhaus eingeladen, um aus dem Rathaus zu berichten. Die Themenvielfalt bot den rund 60 Zuhörern viel Stoff für eine Diskussion.

Dass man wegen der Investitionen die Pro-Kopf-Verschuldung (1814 Euro) "gewaltig" in die Höhe schraubte, sei der Verbesserung der Infrastruktur geschuldet, erklärte der Rathauschef und verwies auf "Altlasten" bei der Wasserversorgung, deren Kosten die Gemeindekasse belasten. Den Finanzen ließ Kraus weitere Daten - unter anderem auch aus dem Bau-, Standes- und Einwohnermeldeamt - folgen. Aktuell sind in Pullenreuth 167 Gewerbebetriebe angesiedelt. Sieben davon kamen in 2019 hinzu. "Wir machen viel Werbung", beleuchtete Kraus auch das touristische Engagement. Die Zahlen (aktuell 1300 Gäste, 4856 Übernachtungen) seien steigend. "Es läuft gut."

Stichwort "sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze und Arbeitskräfte": "633 Männer und Frauen müssen auswärts fahren, 212 kommen zum Geldverdienen nach Pullenreuth", zog Kraus Bilanz. Der Bürgermeister informierte über die laufenden Investitionen: Ausbau der Straße Haselbrunn-Neukösslarn, Breitbandausbau und die energetische Sanierung des Bürger- und Jugendzentrums für rund 875 000 Euro und einer Förderung von rund 465 000 Euro. Ganz zuletzt widmete sich er sich der Dorferneuerung und der Umgestaltung des Friedhofes. "Wir haben endlich auch eine Lösung für die sanitären Anlagen gefunden", sagte Kraus, um noch einmal auch die Ortsumgehung Lochau-Weihermühle und die geplante Dorferneuerung in Trevesen zur Sprache zu bringen.

Die Bürger erkundigten sich danach unter anderem nach dem geplanten Café im alten Schlachthaus. Das Projekt, das vor zwei Jahren im Gemeinderat vorgestellt worden ist, sei wohl "eingeschlafen", bedauerte der Bürgermeister. Werner Robl

Autor

Werner Robl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
17:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Daten und Datentechnik Diskussionen Einwohnermeldeämter Infrastruktur Sanierung und Renovierung Sprache Stadträte und Gemeinderäte Stände
Pullenreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit einem 23-köpfigen Team ist die CSU Pullenreuth gut aufgestellt. Bei der Nominierungsversammlung im Gasthaus Maschauer stellten sich die Kandidaten einzeln vor. Angeführt wird die Liste von Hubert Kraus (stehend, Sechster von rechts), der erneut für das Amt des Bürgermeisters kandidiert. Foto: Werner Robl

11.12.2019

Hubert Kraus tritt wieder an

Der Pullenreuther Bürgermeister will seine Arbeit fortsetzen. Die Gemeinderatsliste der CSU steht. » mehr

Sie stellen sich zusammen mit weiteren Kandidaten, die in der Versammlung nicht anwesend waren, zur Wahl. Auf dem Bild (sitzend, von links): Elisabeth Wilfert, Michael Meier und Brigitte Artmann (Spitzenkandidatin). Stehend (von links): Fred Buchka, Margit Dittebrandt, Jürgen Weiner, Sabine Meier und Albert Artmann. Foto: pr.

03.01.2020

Brigitte Artmann ist Spitzenkandidatin

Die Grünen rechnen sich für die Stadtratswahl in Marktredwitz gute Chancen aus. Auch OB-Kandidaten hätte die Partei- aber die sind zu alt. » mehr

Zuversichtlich und hoch motiviert geht die SPD in den Kommunalwahlkampf 2020. Im Bild von links Gerhard Greger, Tanja Burger, Florian Dick, Jürgen Ranft, Felix Gärtner, Bürgermeisterkandidat Ulrik Katholing, Heiko Marx, Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, Stefan Niedermeier, Barbara Diener, Helmut Langer, Günter Raithel und Arnold Käs. Foto: Oswald Zintl

15.11.2019

Viele neue Gesichter auf der Liste

Die SPD geht mit fünf Nichtmitgliedern auf der Stadtratsliste bei der Kommunalwahl 2020 ins Rennen. Ulrik Katholing setzt auf die "junge Fraktion" und erfahrene Stadträte. » mehr

In der Glasschleif sind nach der Sanierung der temperierten Kalthalle bis zu 1500 Sitz- und 3000 Stehplätze vorgesehen. Der Haupteingang (rechts im Plan) liegt nahe an den Scherdel-Parkplätzen, die am Wochenende für Besucher der Glasschleif genutzt werden dürfen. Skizze: Bauamt Marktredwitz

23.12.2019

Bühne frei für eine neue Glasschleif-Ära

Ab 2022 sind die ersten Großveranstaltungen möglich. Knapp 500 Tonnen Müll sind aus der Halle geschafft, in deren Umbau zwölf Millionen Euro fließen werden. » mehr

Dicht an dicht drängten sich die vielen Besucher am Mittwochabend beim Neujahrsempfang in der renovierten Marktredwitzer Stadthalle. Fotos: Florian Miedl

09.01.2020

Was 2020 in Marktredwitz passiert

"Alles soll so fantastisch weitergehen", wünscht sich Oliver Weigel beim Neujahrsempfang. Der Oberbürgemeister nennt die wichtigsten Projekte und Pläne der Stadt. » mehr

Mit dem Bau des Parkhauses an der Kösseine auf dem Benker-Areal soll Ende 2020, Anfang 2021 begonnen werden.	Zeichnung: Stadt Marktredwitz

29.11.2019

Stadt ermittelt Bedarf für Stellplätze

Wie groß das Parkhaus auf dem Benker-Areal wird, soll eine Umfrage bei Investoren und Anliegern zeigen. OB Weigel kündigt einen bunten Strauß an Projekten für 2020 an. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Trauermarsch in Selb Selb

Trauermarsch in Selb | 19.01.2020 Selb
» 4 Bilder ansehen

2000er-Party Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 18.01.2020 Schwingen
» 46 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EC Peiting

Selber Wölfe - EC Peiting | 17.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Werner Robl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
17:46 Uhr



^