Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Marktredwitz

Jeder zehnte Waldershofer im FGV

Der Verein betreut ein Netz mit zusammen 107 Kilometer Wanderwegen. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann gesteht: "Ich habe ein schlechtes Gewissen."



Langjährige und verdiente Mitglieder ehrte der Fichtelgebirgsverein Waldershof im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung. Unser Bild zeigt die Geehrten mit Vorsitzendem Stephan Schremmer (rechts) und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann (Zweite von links). Foto: Konrad Rosner
Langjährige und verdiente Mitglieder ehrte der Fichtelgebirgsverein Waldershof im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung. Unser Bild zeigt die Geehrten mit Vorsitzendem Stephan Schremmer (rechts) und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann (Zweite von links). Foto: Konrad Rosner  

Waldershof - Diese Jahreshauptversammlung des Fichtelgebirgsvereins (FGV) Waldershof ist eine Werbung für das Ehrenamt und das Vereinsleben gewesen. Nicht nur anhand der eindrucksvollen Berichte, nein vor allem auch wegen des stattlichen Besuchs. 539 Mitglieder, unter ihnen auch Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, waren in den Gasthof "Grüner Baum" gekommen.

Zwei Ehrenzeichen

Auch Ehrungen gab es beim FGV in Waldershof. Für jeweils 25 Jahre Treue zum Fichtelgebirgsverein wurden Hildegard Bäcker, Anita Dostler, Brigitte Eckstein, Christoph Fickentscher, Hannes Fickentscher, Kathrin Fickentscher, Brigitte König, Johannes König, Josef König, Katharina König, Rita König, Alexander Kunz, Dominik Kunz, Helene Müller, Willi Müller, Hermann Philipp, Marita Philipp, Ursula Schreier, Willi Schreier, Johannes Sippl, Maria Sippl, Uli Weig, Cornelia Wollner, Hilmar Wollner, Simon Wollner, Christa Zöllner und Josef Zöllner geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Stephan Drexler, Martin Forster, Monika Hauswurz, Udo Köther, Gisela Lippert, Amanda Schraml und Evi Pfennigsdorf, die eigens wegen dieser Ehrung 450 Kilometer Fahrstrecke auf sich nahm, ausgezeichnet. Für die besonderen Verdienste um den FGV Waldershof erhielt Simone Greger das Silberne Ehrenzeichen und Harald Greger das Goldene Ehrenzeichen des Fichtelgebirgsvereins.


FGV-Vorsitzender Stephan Schremmer war sichtlich stolz: "Das Herz des Vorstandes freut sich über das Interesse der Heimat- und Wanderfreunde an der Jahreshauptversammlung." In seinem Rechenschaftsbericht verwies er auf eine Vielzahl von Wanderungen, die im vergangenen Jahr im Blickpunkt des Vereinsgeschehens standen. Doch beim FGV werde nicht nur gewandert, auch die Geselligkeit komme nicht zu kurz. Egal ob Kaffeekränzchen, Ausbuttern oder Festbesuche, beim FGV sei immer etwas los. Ein voller Erfolg sei das zweitägige Birklfest gewesen.

Beim Kellergelände, so Schremmer, habe der Sturm im vergangenenen Jahr drei Birken umgeworfen, drei weitere Birken in unmittelbarer Nähe seien gefällt worden. "Diese Entscheidung war richtig, denn im Kern waren die Birken schon angegriffen." Schremmer bedankte sich bei allen, die sich im FGV einbringen: "Wir sind ein Team und leben dies auch."

Wanderwart Roland Kunz berichtete von 68 Wanderungen, davon elf Halbtages- und 57 Tageswanderungen, im vergangenen Jahr. Den Löwenanteil der Wanderer stellen die Mittwochs-Wanderer, die nahezu jede Woche unterwegs seien. Wanderungen fanden nicht nur im Raum Waldershof statt, sondern auch in der Fränkischen Schweiz, im Oberpfälzer Wald oder auch auf dem Kaitersberg im Bayerischen Wald. An den 68 Wanderungen nahmen insgesamt 900 Wanderer teil.

Wegewart Harald Greger verwies darauf, dass am Rundwanderweg zwei insgesamt 26 neue Wegweiser angebracht und drei neue Standorte geschaffen wurden. Sehr zeitintensiv seien auch die Kontrollgänge auf den verschiedenen Wegen gewesen. "Wegepate" Peter Brüchner habe ihn dabei sehr unterstützt. Das zu betreuende Wegenetz umfasse 107 Kilometer, inbegriffen seien darin auch die drei Rundwanderwege. "Das Wegenetz des FGV ist in einem guten Zustand." Insgesamt hätten beide 122,5 Stunden für die Betreuung der Wegenetze investiert. 2019 stehe die Nachzertifizierung des Fränkischen Gebirgsweges im Vordergrund, zudem werden die Rundwanderwege in den nächsten Jahren auf neue Markierungszeichen umgestellt.

Fachwartin Ingrid Kastl, für Jugend und Familie zuständig, konnte ebenso von einigen Aktivitäten berichten, so unter anderem von einer Nachtwanderung in Mehlmeisel mit zwei ausgebildeten Waldpädagoginnen, dem Emmausgang nach Rodenzenreuth oder den Besuch des Mitterhofs bei Waldsassen. Auch das Abfischen eines Teiches durfte nicht fehlen. Aktuell nehmen elf aktive Familien das Angebot des FGV an.

Kassierer Gerald Kunz sagte nach dem Kassenbericht, dass dem FGV Waldershof 447 Mitglieder angehören, Tendenz steigend. Damit ist jeder zehnte Waldershofer ein FGVler.

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann zeigte sich begeistert von den vielfältigen Aktivitäten des Fichtelgebirgsvereins. Die Stadt Waldershof sei stolz auf den FGV und sein breitgefächertes Angebot, das alle Generationen einschließe. Mit diesen Aktivitäten bereichere der FGV das gesellschaftliche Leben in der Stadt sehr. Dafür könne sie nur Danke sagen. Sie verwies auch auf ihr schlechtes Gewissen gegenüber dem FGV, "weil ich schon lange nicht mehr mit euch gewandert bin".

Autor

Konrad Rosner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 03. 2019
18:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alexander Kunz Birken Bürgermeister und Oberbürgermeister Fichtelgebirgsverein Gewissensbisse Johannes König Josef König Rundwanderwege Wanderungen Willi Müller
Waldershof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit der Auszeichnung "Goldener Siebenstern" wurde Karl Lenhard (links) vom Ortsverein Neusorg für seine langjährige Mitarbeit im Heimatverein geehrt. Die Urkunde überreichten die Hauptvorsitzenden Monika Saalfrank und der stellvertretende Vorsitzende Adrian Roßner. Foto: David Trott

07.04.2019

Marktredwitzer Haus muss weg

Fast einstimmig entscheiden die FGV-Mitglieder, das Gebäude im Steinwald noch heuer zu verkaufen. Der Verein kann sich das 90-jährige Haus nicht mehr leisten. » mehr

Egon Keiner ist der neue Vorsitzende der FGV-Fotogruppe. Er präsentiert die aktuellen Jahreshefte des Traditionsvereins. Foto: Michael Meier

11.02.2019

Wanderlust das ganze Jahr

Der FGV präsentiert sein Jahresprogramm. Die Fotogruppe hat einen neuen Leiter. » mehr

Auf der Bertelsdorfer Höhe will die HUK Coburg eine Tagesstätte mit rund 50 Kindergarten- und Krippenplätzen einrichten. Die Eröffnung peilt man für das Jahr 2020 an. Symbolbild: dpa (Archiv)

11.04.2019

Schwere Vorwürfe gegen Stadt Waldershof

Der Elternbeirat des Kindergartens Piccolino fürchtet um die Existenz der Einrichtung. Im Stadtrat habe es eine Falschaussage gegeben. » mehr

Feiert heute 80. Geburtstag: Franz Meichner in Waldershof.	Foto: OZ

13.05.2018

Waldershofer Urgestein wird heute 80

Franz Meichner feiert Geburtstag. Der CSU- Kommunalpolitiker war 30 Jahre lang im Stadtrat und war auch lange Zeit zweiter Bürgermeister. » mehr

Die Kirchenverwaltung hat es zum Verkauf angeboten: das ehemalige und leer stehende Pfarrhaus in Poppenreuth.	Foto: Oswald Zintl

01.03.2019

Diskussion um Pfarrhaus

Karl Busch bringt das leer stehende Gebäude als Kindergarten-Standort für Poppenreuth ins Gespräch. Das mache keinen Sinn, sagt die Bürgermeisterin. » mehr

Silvia Schraml und Katharina Scherl verwandelten sich bei ihrer Performance zum Neujahrsempfang in "lebende Leinwände".	Fotos: Oswald Zintl

13.01.2019

Sonnemann plädiert für Konsens

Die lebendige Demokratie steht für Bürgermeisterin Friederike Sonnemann im Vordergrund. Kommunikation hält sie für das A und O der Kommunalpolitik. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fridays for future Fotos 2

Fridays for Future in Kulmbach | 24.05.2019 Kulmbach
» 15 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Konrad Rosner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 03. 2019
18:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".