Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Marktredwitz

Keine Angst vor exotischen Krabblern

Spinne am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen - so lautet ein altes Sprichwort. Wer trotzdem Kummer wegen der haarigen Achtbeiner oder sogar Angst vor ihnen hat, hatte am Sonntag die Möglichkeit, sich ihr zu stellen.



Keine Angst vor den haarigen Krabblern brauchten die Besucher der Spinnen-Ausstellung zu haben, die am Sonntag im Egerland-Kulturhaus in Marktredwitz zu sehen war.
Keine Angst vor den haarigen Krabblern brauchten die Besucher der Spinnen-Ausstellung zu haben, die am Sonntag im Egerland-Kulturhaus in Marktredwitz zu sehen war.   » zu den Bildern

Marktredwitz - Eine große Spinnen- und Insekten-Ausstellung gastierte im Egerland-Kulturhaus in Marktredwitz. Die Besucher konnten den Krabblern dabei ganz nahe kommen. Das gefiel besonders den jüngeren Gästen. Begeistert wurden die Smartphones gezückt und in die Boxen geknipst, in denen die Tiere zur Schau gestellt waren. "Ist die riesig!" - das hörte man vor der Box mit der "Theraposa stirmi" des Öfteren. Die fast Platzteller große Vogelspinne ist eine der größten ihrer Art.

Neben vielen Spinnen waren auch Gespenstschrecken, Tausendfüßler und riesige Käfer ausgestellt. Eine große Zahl von Schaukästen rundete die Präsentation ab. Tief gebückt versuchten die interessierten Besucher, die exotischen Tiere hinter den Glasscheiben auszumachen. Auf einem Bildschirm liefen Wildtier-Dokumentationen. Und wer wollte, konnte sich mit einer Vogelspinne fotografieren lassen. Einige Besucher nutzten die Gelegenheit, ihrer Spinnenphobie ins Auge zu schauen und ließen sich das Tier auf die Hand setzen.

Sonia Iasmina Micu etwa besuchte die Insekten-Ausstellung bereits zum zweiten Mal. Auch sie möchte ihre Angst vor den Achtbeinern verlieren. Noch immer wird sie unruhig, wenn die Spinne auf ihrer Hand zu krabbeln beginnt. Mit der aktuellen Schau ist die Rumänin ihrem Traum von einem angstfreien Leben wieder ein Stück näher gekommen.

Autor

Florian Miedl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 01. 2019
16:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angst Sprichwörter
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Tanja Franz im Herzstück ihrer Wohnung: ihrer Küche. Hier tüftelt sie an Rezepten für Körper und Seele, kocht, brät, backt und probiert. Ihr eigenes "Soulfood" ist Kartoffelbrei mit gebratenen Zwiebeln und Äpfeln.	Foto: Pechmann

29.11.2017

Gerichte mit Glücks-Garantie

"Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen" - diesem Sprichwort hat sich Tanja Franz aus Neusorg verschrieben. Sie bietet bald den ersten "Soulfood" Kochkurs an. » mehr

IMG_9717.JPG Marktredwitz

16.05.2018

Polizei sieht Bürgerstreifen kritisch

Die Bewohner des Stadtteils Oberredwitz schlafen derzeit eher unruhig. Seit in der Nacht zum Montag ein Feuerteufel erneut an mehreren Stellen Brände gelegt hat, geht die Angst um. » mehr

Oskar Georg Siebert

13.10.2017

Raus aus der ewigen Angst

Oskar Georg Siebert liest im Literarischen Café. Thema ist sein Leben als Staatenloser zwischen zwei Ländern. » mehr

Elektrisch und laut - sieht so die Zukunft der Bahnlinie Hof-Marktredwitz-Regensburg aus?

08.02.2017

Eine kleine Vier macht den Unterschied

In Sachsen-Anhalt schafft eine unscheinbare Fußnote in einem Gesetzestext Ruhe am Gleisbett. In Oberfranken steigt die Angst, dass die Elektrifizierung viel Lärm bringt. » mehr

Der Träger des Kulturförderpreises 2019 der Stadt Marktredwitz, Theo Nirsberger, am Vibraphon. Fotos: Peter Pirner

vor 12 Stunden

Kulturförderpreis für Theo Nirsberger

Der junge Marktredwitzer sorgt bei der Verleihung für musikalischen Hochgenuss. Für den 21 Jahre alten Studenten gibt es viel Lob für das umfangreiche Können. » mehr

Wohnen mit traumhaftem Ausblick: Ab kommendem Jahr rollen hier am Hammerberg die Bagger an, um das neueste Wohngebiet von Marktredwitz in den Hang zu graben. Fotos: Peggy Biczysko

18.03.2019

Traumhafter Ausblick vom Hammerberg

Im Frühjahr kommenden Jahres rollen die Bagger unterhalb von Haag an. Der Bebauungsplan liegt ab April aus. Viele junge Familien sind interessiert an einem Bauplatz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bild%20(9).JPG Selb

Lost Places: das "Edion" bei Selb | 18.03.2019 Selb
» 9 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor

Florian Miedl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 01. 2019
16:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".