Topthemen: Frankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Marktredwitz

Kinder singen Nikolaus herbei

Eine schöne Tradition ist der Hammerner Advent. Auch das widrige Wetter hält niemanden vom Feiern ab.



Mit ihren Liedern lockten die Kinder den Nikolaus auf den Weihnachtsmarkt in Wölsauerhammer. Foto: pö.
Mit ihren Liedern lockten die Kinder den Nikolaus auf den Weihnachtsmarkt in Wölsauerhammer. Foto: pö.  

Wölsauerhammer - Mit weihnachtlichen Melodien hat der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Marktredwitz die Gäste des Hammerner Advents auf den Besuch des Nikolauses eingestimmt.

"Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, ob der Hammerner Advent bei diesem Wetter stattfinden soll oder nicht", begann Hausherr Gerhard Plaß die Begrüßung der anwesenden Kinder und Erwachsenen beim Rondell. Auch wenn die Witterung nicht optimal ist, freue es ihn, dass zahlreiche Gäste der Einladung gefolgt sind. Sein besonderer Gruß galt Bürgermeister Heinz Dreher und Stadtrat Matthias Standfest. Sein Dank galt dabei Elke Holler, die den kleinen Markt wieder super organisiert habe. Bürgermeister Dreher überbrachte die Grüße von Oberbürgermeister Oliver Weigel und dem gesamten Stadtrat. Es freue ihn ganz besonders, dass die Hammerner dem Wetter trotzen und die Tradition des Hammerner Advents pflegen. Familie Plaß dankte Dreher dafür, dass sie wieder die Anlage zur Verfügung gestellt hatte. "Advent bedeutet ankommen, und jeder von uns will irgendwo ankommen", sagte Dreher. Dies könne aber nicht der Sinn sein, denn Advent bedeute, auf die Ankunft des Herrn zu warten, mit dem Ziel der Menschwerdung Gottes in seinem Sohn Jesu. Es solle auch eine Zeit der Besinnung und des Nachdenkens sein und eine Gelegenheit, dem Trubel des Alltags zu entfliehen.

Elke Holler nutzte das Warten auf den Nikolaus dazu, einmal Dank zu sagen. An die Familie Plaß, die jedes Jahr ihr Rondell und Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Allen, die bei strömendem Regen die Verkaufsbuden aufgebaut und geschmückt hatten, dem Posaunenchor für die musikalische Gestaltung, dem Basarteam für den Verkauf der Bastelsachen und die Versorgung der Gäste mit Essen und Trinken, der Feuerwehr für die Absicherung der Veranstaltung und ganz besonders den Gästen, die mit dem Kauf der angebotenen Dinge dafür sorgen, dass der Blumenschmuck, der vom Erlös angeschafft wird, zur Verschönerung des Ortsbildes beitragen kann.

Danach stellten sich die Kinder des Margarethenkindergartens Brand auf der Treppe auf, um mit ihren Liedern den Nikolaus herbeizurufen. Nach mehrmaligem lauten Rufen kam dann der heilige Mann, um den Kindern zunächst den Sinn des Adventskranzes zu erklären. Nach einem gemeinsam vorgetragen Gedicht der Kinder durfte sich jedes vom Nikolaus, dargestellt von Stefan Büttner, ein kleines Geschenk abholen. Mit dem Versprechen, auch im nächsten Jahr wieder nach Wölsauerhammer zu kommen, verabschiedete sich der Nikolaus und die Gäste wärmten sich mit Glühwein, Kinderpunsch und an den hell knisternden Feuerkörben.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
17:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Advent Adventskränze Evangelische Kirche Feier Freude Jesus Christus Kinder und Jugendliche Oliver Weigel Posaunenchöre Traditionen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Erfreuliche Entwicklung in Marktredwitz: Es gibt wieder mehr Nachwuchs. Hier ein Foto aus dem Kindergarten Arche Noah der evangelischen Kirchengemeinde, die weitere Plätze schafft. Fotos: Herbert Scharf

21.02.2017

Marktredwitz plant weiteren Kindergarten

Die Stadt freut sich über steigende Geburtenzahlen. Schon jetzt sind die Plätze für das Kindergartenjahr ab September so gut wie ausgebucht. Und der Bedarf steigt weiter. » mehr

Machten sich ein Bild von den Arbeiten in Marktredwitz (von links): stellvertretender Referatsleiter am Landesamt für Denkmalpflege Dr. Robert Pick, Stefan Büttner, Bauamtsleiter der Stadt Marktredwitz, LfD-Abteilungsleiterin Dr. Susanne Fischer, LfD-Referatsleiterin Dr. Annette Faber, LfD-Gebietsreferentin Dr. Kathrin Gentner und Maria-Magdalena Stöckert, Sachgebietsleiterin Hochbau der Stadt Marktredwitz.	Foto: pr.

05.09.2018

Denkmalpfleger finden Gefallen an Glasschleif-Plänen

Die neue Abteilungsleiterin für Baudenkmäler ist zu Besuch in Marktredwitz. Sie lobt die Überlegungen für Benker-Areal und Kirchpark. Hier gibt es am Sonntag Führungen. » mehr

Salut und Fest für die Leopold-Glocke

22.09.2017

Salut und Fest für die Leopold-Glocke

Am 6. Oktober feiert die Stadt Marktredwitz die Ankunft des neuen Instruments für Sankt Bartholomäus. Am Tag darauf folgt die Weihe. » mehr

Bürgermeister Heinz Dreher bedankte sich bei Dr. Gerd Böhm, der seit 15 Jahren die Koronargruppe ärztlich betreut, bei Gründungsmitglied Hilde Rösch und bei Renate Rosner, die seit 15 Jahren Übungsleiterin ist. Foto: pö

02.12.2018

Sport hilft seit 30 Jahren heilen

In Marktredwitz gibt es seit 1988 eine Koronargruppe. » mehr

Stellten im Kirchpark den Spiel-Löwen vor, den Kinder mit Mosaik gestalten dürfen: Martina Prucker vom Bauamt, Stadtarchivarin Edith Kalbskopf, Manuela Popp, Leiterin des Martin-Schalling-Hauses, Hannes Kohrhammer vom Diakonischen Werk Selb-Wunsiedel, Pfarrer Klaus Wenning, Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger, die Stadtplaner Alexander Rieß und Inka-Maria Zeis, Landschaftsarchitektin Anne Plötz sowie Oberbürgermeister Oliver Weigel. Foto: Bri Gsch

15.08.2018

Wie sich der Kirchpark wandelt

Zum Tag des offenen Denkmals putzt sich eine Grünfläche mit Geschichte heraus: Der Park zwischen der Grundschule und dem Martin-Schalling-Haus zeigt sein neues Gesicht. » mehr

Die Vorführungen begeisterten die Gäste beim Bruckfest.	Fotos: Willi Pöhlmann

24.07.2018

Brand im Ausnahmezustand

Beim achten Bruckfest bietet der Burschenverein seinen Gästen ein buntes Programm. Musik, Speisen und Aufführungen locken zahlreiche Gäste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Leupoldsgrüner Weihnacht

Leupoldsgrüner Weihnacht | 09.12.2018 Leupoldsgrüner Weihnacht
» 24 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 83 Bilder ansehen

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P.

Selber Wölfe - ECDC Memmingen 3:2 n.P. | 09.12.2018 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
17:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".